Beats Biblionetz - Begriffe

/ en / Traditional / help

Algorithmus algorithm

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

Algorithmus, algorithm

iconDefinitionen

Allen TuckerAn algorithm is a precise, step-by-step description of a solution to a problem.
Von Fadi Deek, Jill Jones, Dennis McCowan, Chris Stephenson, Allen Tucker, Anita Verno Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt in der Broschüre A Model Curriculum for K-12 Computer Science (2003)
Algorithmen sind informatische Werkzeuge, um mathematische Probleme automatisiert zu lösen.
Von Katharina A. Zweig, Sarah Fischer, Konrad Lischka im Buch Wo Maschinen irren können im Text Ökonomie der Aufmerksamkeit (1993)
Beat Döbeli HoneggerEin Algorithmus ist eine formale Ablaufbeschreibung (z.B. Backrezept, Spielregeln, Programmablauf).
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 22.12.2010
Algorithmen sind allgemeine, endliche, effektive und eindeutige Verfahren zur Lösung von Problemklassen
Von Günter Krauthausen im Text Kopfrechnen, halbschriftliches Rechnen, schriftliche Normalverfahren, Taschenrechner (1993)
Ein Algorithmus ist eine Handlungsanweisung, die bei genauer Anwendung nach einer endlichen Anzahl von Schritten zum gewünschten Ergebnis führt.
Von Edsger W. Dijkstra, W. H. J. Feijen Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch Methodik des Programmierens (1984) auf Seite  5
A sequence of rules and instructions that describes a procedure to solve a problem. A Computer program expresses one or more algorithms in a manner understandable by a computer.
Von Ray Kurzweil im Buch The Age of Spiritual Machines (1999) auf Seite  298
Ein Algorithmus ist eine Verarbeitungsvorschrift, die aus einer endlichen Folge von eindeutig ausführbaren Anweisungen besteht, mit der man eine Vielzahl gleichartiger Aufgaben lösen kann.
Von Lutz Engelmann im Buch Informatische Grundbildung 2 (2004) im Text Algorithmen, Daten und Computer auf Seite  10
Ein Algorithmus ist ein Verfahren mit einer präzisen (d.h. in einer genau festgelegten Sprache abgefassten) endlichen Beschreibung unter Verwendung effektiver (d.h. tatsächlich ausführbarer) elementarer (Verarbeitungs-) Schritte.
Von Manfred Broy im Buch Informatik - Eine grundlegende Einführung I
Ein Algorithmus ist eine endliche Abfolge eindeutiger und sinnvoller Teilhandlungen zur Lösung eines Problems. Wird ein Algorithmus in eine Folge von Befehlen überführt, die für eine Maschine verständlich sind, dann liegt ein Programm vor.
Von Peter Fischer im Buch Informatik (1986) im Text Der Algorithmus auf Seite  124
Algorithmen sind entkörperlichte Handlungsmuster ehemals kontextgebundener Abläufe. Bereits geleistete Verständnisarbeit wird durch Algorithmen funktionalisiert und zum erlernbaren Erkenntnisbesitz und auf Maschinen übertragbaren Verfahren.
Von Georg Trogemann im Buch Code und Material (2010) im Text Algorithmen im Alltag
Ein Algorithmus ist eine Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems bzw. einer Kategorie von Problemen. Diese Handlungsvorschriften lassen sich im Allgemeinen in ein Computerprogramm umsetzen. Hierfür muss sie hinreichend genau formuliert sein.
Von Jens Gallenbacher im Buch Abenteuer Internet (2000) auf Seite  14
In dieser Studie wird der Begriff „Algorithmus“ aus informationstechnischer Perspektive gebraucht. Danach sind mit Algorithmen grundlegende, formalisierte und präzise festgelegte Berechnungsvorschriften bzw. Regeln für eine Abfolge von Berechnungsschritten gemeint, die eine vorgegebene Aufgabe bewältigen sollen.
Von Carsten Orwat im Buch Diskriminierungsrisiken durch Verwendung von Algorithmen (2019)
Beschreibt ein Lösungsverfahren in Form einer Verfahrensanweisung, welche in einer genauen Abfolge von wohldefinierten Schritten und einer endlichen Anzahl von Regeln zur Problemlösung führt. Diese Verarbeitungsvorschrift ist so präzise, dass sie von einem mechanisch oder elektronisch arbeitenden Gerät ausgeführt werden kann.
Von Karin Frick, Bettina Höchli im Buch Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft (2014) auf Seite  66
When one writes a computer program, one is generally implementing a method of solving a problem which has been previously devised. This method is often independent of the particular computer to be used: it’s likely to be equally appropriate for many computers. In any case, it is the method, not the computer program itself, which must be studied to learn how the problem is being attacked. The term algorithm is universally used in computer science to describe problem-solving methods suitable for implementation as computer programs.
Von Robert Sedgewick im Buch Algorithmen (1983) auf Seite  4

iconBemerkungen

Algorithmen sind Kunstwerke der Faulheit.
Von Sebastian Stiller im Buch Planet der Algorithmen (2015)
Roger PenroseMan muss unbedingt einsehen, dass Algorithmen an sich nicht über mathematische Wahrheit entscheiden. Die Gültigkeit eines Algorithmus muss stets mit externen Mitteln nachgewiesen werden.
Von Roger Penrose im Buch Computerdenken (1989) im Text Algorithmen und Turing-Maschinen
Peter DenningTrue, an algorithm is a series of steps—but the steps are not arbitrary, they must control some computational model. A step that requires human judgment has never been considered to be an algorithmic step. Let us correct our computational thinking guidelines to accurately reflect the definition of an algorithm. Otherwise, we will mis-educate our children on this most basic idea.
Von Peter Denning im Text Remaining Trouble Spots with Computational Thinking (2017)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Datendata, big databig data, Turing-Maschineturing machine, Computercomputer, BerechenbarkeitComputability
icon
Verwandte Aussagen
Algorithmen können Diskriminierung fördernalgorithms can promote discrimination.

CoautorInnenlandkarte

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Das Spannungsfeld Algorithmus global gesehen
Wer hätte sich nicht schon näher Überlegungen zum Begriff "Algorithmus" gemacht! Im folgenden wird mit dieser Überlegung versucht, einige grundlegende Erläuterungen theoretisch fundiert zu betrachten.
Ein erstes Mal wurde der Begriff 1960 betrachtet. Wer erinnert sich noch genau an diese Zeiten?
Ein Blick auf die Geschichte des Begriffs ist hilfreich. Die neuste Erklärung des Begriffs von Carsten Orwat aus dem Jahr 2019 lautet: "In dieser Studie wird der Begriff „Algorithmus“ aus informationstechnischer Perspektive gebraucht. Danach sind mit Algorithmen grundlegende, formalisierte und präzise festgelegte Berechnungsvorschriften bzw. Regeln für eine Abfolge von Berechnungsschritten gemeint, die eine vorgegebene Aufgabe bewältigen sollen."...

iconEinträge in Beats Blog

icon661 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW Super Algorithmus-Page!: A new world experience of Algorithmus (UIS) ( WWW: Link OK 2019-10-11)
Auf dem WWW visualgo.net/: zeigt, wie die wichtigsten Algorithmen funktionieren. ( WWW: Link OK )
Auf dem WWW Algorithmus mal anders!!: Erfahren sie algorithmus einmal neu.. ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2019-10-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2016-05-28)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.