/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Algorithmisches Denken in der Primarschule

, Ulrich Hauser-Ehninger, Bernhard Matter, Nicole Roth, , local web 
Thumbnail des PDFs
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit November 2022. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Algorithmisches Denken in der PrimarschuleUnterrichtseinheiten zur Förderung des algorithmischen Denkens in verschiedenen Fachbereichen, zum Einsatz in der Lehrpersonenaus- und -weiterbildung an pädagogischen Hochschulen oder im Unterricht an der Volksschule
Von Klappentext im Buch Algorithmisches Denken in der Primarschule (2022)
Algorithmisches Denken in der PrimarschuleUnter algorithmischem Denken werden Prozesse verstanden, die zum Ziel haben, Probleme strukturiert zu lösen. Im Mittelpunkt steht meist die Entwicklung eines Algorithmus, also einer Folge von Anweisungen, deren strikte Befolgung ein Problem (bzw. eine Instanz des Problems) löst. Während die Ausführung eines Algorithmus weder Kreativität noch Intellekt erfordert, stehen diese bei der Entwicklung eines Algorithmus im Vordergrund.
Wir stellen hier 26 Vorschläge für Unterrichtseinheiten vor, die verschiedene Aspekte algorithmischen Denkens abdecken und die in verschiedenen Fächern zum Einsatz kommen können. Die in den Einheiten enthaltenen Aufgaben richten sich an Studierende und Lehrpersonen, leiten sie dazu an, algorithmisches Denken zu reflektieren, und vermitteln Anhaltspunkte, wie die Inhalte thematisch und didaktisch im Unterricht umgesetzt werden können. Im Zentrum steht dabei, einen Unterricht zu gestalten, der nachhaltige Problemlösekompetenzen aufbaut. Die Schülerinnen und Schüler sollen dazu befähigt werden, in Strukturen zu denken sowie Muster zu erkennen, zu analysieren und flexibel anzuwenden.
Von Dennis Komm, Ulrich Hauser-Ehninger, Bernhard Matter, Nicole Roth, Jacqueline Staub im Buch Algorithmisches Denken in der Primarschule (2022)
Algorithmisches Denken in der PrimarschuleDieses Buch entstand im Rahmen des Projekts «Algorithmisches Denken in der Primarschule», welches von der Pädagogischen Hochschule Graubünden und der Fachhochschule Graubünden zwischen 2017 und 2021 durchgeführt wurde.
Das Ziel war es, Unterrichtseinheiten zu entwickeln, die es erlauben, Problemlösefähigkeiten, welche in der Informatik eine wesentliche Rolle spielen und oftmals unter dem Begriff algorithmisches Denken zusammengefasst werden, in verschiedenen Fächern der Volksschule aufzubauen. Durch das sehr kleine Stundengefäss, welches das Modul «Medien und Informatik» in der Schweizer Volksschule hat, sind solche interdisziplinären Lektionen von grosser Bedeutung.
Für die Erstellung der Unterrichtseinheiten hat das Projektteam den Unterricht Dozierender der Pädagogischen Hochschule Graubünden besucht und gemeinsamen mit diesen Themen identifiziert, die sich derart «anreichern» lassen, dass sowohl weiterhin Kompetenzen für das entsprechende Fach als auch Aspekte des algorithmischen Denkens abgedeckt werden.
In diesem Buch stellen wir eine Auswahl von 26 Unterrichtseinheiten vor, die in diesem Zusammenhang entstanden sind. Einen Grossteil von ihnen konnten wir in zahlreichen Weiterbildungen für (angehende) Lehrpersonen testen. Das vorliegende Buch ist kein Lehrmittel für den direkten Einsatz im Primarschulunterricht. Vielmehr richtet es sich an Lehrkräfte sowohl in der Ausbildung als auch in der Berufspraxis, welche algorithmisches Denken in ihrem Unterricht fördern wollen.
Von Dennis Komm im Buch Algorithmisches Denken in der Primarschule (2022)

iconDieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Seymour Papert, Jean Piaget, Jeannette M. Wing

Begriffe
KB IB clear
Algorithmusalgorithm, Bildungeducation (Bildung), Denkenthinking, Informatikcomputer science, LehrerInteacher, LOGO (Programmiersprache)LOGO (programming language), Mathematikmathematics, Primarschule (1-6) / Grundschule (1-4)primary school, Problemproblem, Problemlösefähigkeitproblem solving skills, Schulbuch / Lehrmittelschoolbook, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Unterricht
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1982 local web  Mindstorms (Seymour Papert) 33, 5, 3, 6, 8, 5, 5, 6, 3, 13, 8, 1430345145719
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1996 local web  An Exploration in the Space of Mathematics Educations (Seymour Papert) 10, 10, 8, 9, 14, 12, 2, 3, 2, 1, 4, 1, 78267262
2006 local web  Computational Thinking (Jeannette M. Wing) 25, 4, 4, 4, 4, 3, 4, 4, 6, 12, 10, 1818021181111

iconDieses Buch erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW Algorithmisches Denken in der Primarschule: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 46573 kByte; WWW: Link OK )
Auf dem WWW Algorithmisches Denken in der Primarschule: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 46573 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch erst in den letzten 6 Monaten in Biblionetz aufgenommen. Er hat dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.