/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Kompetenzerwartungen an Lehrpersonen und Professionalisierung angesichts von Mediatisierung und Digitalisierung

Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit August 2020. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Gerhard TulodzieckiDue to processes of mediatization and digitalization and the resulting societal transformation, new demands emerge with regards to the competencies of adolescents and educators. This context necessitates a contemporary perspective on objectives, fields of media use and media actions, media-related contents and suitable procedures as well as tasks for media education. On this basis and against the background of the discourse about ‹medienpädagogische Kompetenz› [media pedagogical competence] in German-speaking countries, tasks and competence expectations for teacher education can be framed. In this context, there are certain similarities and differences to the respective international discourse. Overall, teachers’ competency acquisition should be oriented towards aspects of professional acting and be understood in the context of professionalization. Among other things, this requires educators to have the appropriate scientific basics for actions of media pedagogical relevance at their disposal, to be able to correlate scientifically grounded knowledge with practical situations, and to develop an orientation towards research and a professional ethical attitude. Building such dispositions requires a long-term process. In the sense of professionalization, this process can be described as the development from novice to expert.
Von Gerhard Tulodziecki, Silke Grafe in der Zeitschrift Medienpädagogik als Schlüsseldisziplin in einer mediatisierten Welt (2020) im Text Kompetenzerwartungen an Lehrpersonen und Professionalisierung angesichts von Mediatisierung und Digitalisierung
Gerhard TulodzieckiMit der Mediatisierung und Digitalisierung und dem damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel entstehen neue Kompetenzanforderungen an Aufwachsende und Lehrpersonen. Dafür bedarf es zunächst einer zeitgemässen Sicht auf Zielvorstellungen, mediale Nutzungsformen und Handlungsbereiche, medienbezogene Inhalte und geeignete Vorgehensweisen sowie Aufgabenfelder für die Medienbildung. Auf dieser Grundlage werden in dem Beitrag vor dem Hintergrund der deutschsprachigen Diskussion um medienpädagogische Kompetenz Aufgabenfelder und Kompetenzerwartungen für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung formuliert. Dabei lassen sich einzelne Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur Diskussion im internationalen Raum feststellen. Insgesamt sollte der Kompetenzerwerb von Lehrpersonen an Merkmalen professionellen Handelns orientiert sein und im Kontext von Professionalisierung gesehen werden. Dies macht für Lehrpersonen u.a. die Verfügung über geeignete wissenschaftliche Grundlagen für medienpädagogisch relevantes Handeln, die Fähigkeit zum In-Beziehung- Setzen von wissenschaftlich fundiertem Wissen und praktischen Situationen, die Entwicklung einer forschenden Grundeinstellung und einer berufsethischen Haltung notwendig. Der Aufbau entsprechender Dispositionen bedarf eines län266 Gerhard Tulodziecki und Silke Grafe gerfristigen Prozesses, der im Sinne von Professionalisierung als Entwicklung von der Novizin bzw. vom Novizen zur Expertin bzw. zum Experten beschrieben werden kann.
Von Gerhard Tulodziecki, Silke Grafe in der Zeitschrift Medienpädagogik als Schlüsseldisziplin in einer mediatisierten Welt (2020) im Text Kompetenzerwartungen an Lehrpersonen und Professionalisierung angesichts von Mediatisierung und Digitalisierung

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerHmm, nein, ich heisse nicht Döbeli Honneger ;-) (S. 269)
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 22.08.2020

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
Algorithmusalgorithm, Buchdruckprinting press, Datendata, Digitalisierung, Fernsehentelevision, LehrerInteacher, LehrerInnen-Bildungteacher training, Medienbildung

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.