/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Kein Mensch lernt digital

Über den sinnvollen Einsatz neuer Medien im Unterricht
,
Buchcover

iconEmpfehlungen

Schon der simplifizierende Buchtitel „Kein Mensch lernt digital“ deutet an, dass der Leser keine differenzierte Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Grenzen digital unterstützten Lehrens und Lernens erwarten darf, sondern dass es sich hier um eine einseitig argumentierende Kampfschrift im Stil der „Digitalen Demenz“ Manfred Spitzers handelt. Modernisierungsskeptiker, die an Verschwörungstheorien zum „digital-kommerziell-pädagogischen Komplex“ interessiert sind werden von Lankau ebenso mit Material versorgt, wie rückwärtsgewandte Verteidiger einer antiquierten Traditionsschule. Das ist schade, denn Lankaus Ausführungen zu Datenschutz und Cybersicherheit sind fundiert und auch seine kritischen Anmerkungen zu den Gefahren einer unreflektierten Digitalisierung der Schule sind durchaus bedenkenswert.
Doch leider überzieht der Autor völlig, etwa wenn er eine Verschwörung des Bundesbildungsministeriums mit Internetkonzernen konstruiert, die gemeinsam nicht nur darauf abzielten Lehrer abzuschaffen und durch Maschinen zu ersetzen, sondern darüberhinaus die Schüler an Lernmaschinen vereinzeln und sie einem Kontrollregime unterziehen wollten. Hier wirkt der Text stellenweise wie eine schlechte Karikatur und der Autor macht sich mit drastischen Begriffsschöpfungen wie „Datenprostitution“, zu denen digitalisierungsorientierte Lehrer ihre Schüler zwängen, zu einer Art Don Quichote des digitalen Zeitalters.
Das Buch durchziehen unterkomplexe Polarisierungen etwa mit dem scheinbaren Gegensatz zwischen analogem und digitalem Lernen, wobei das eine platt als „gut“ und das andere als „böse“ charakterisiert wird. Der Autor kann auch deshalb das Zerrbild einer digitalisierten Schule konstruieren, weil er offenbar wenig Kenntnis von der Praxis aufgeschlossener Kollegien hat, die die Chancen der Digitalisierung erfolgreich nutzen. Die Konfrontation mit der Praxis einer innovativen Schule, wie z.B. der „Alemannenschule in Wutöschingen“ oder der mit dem Deutschen Schulpreis prämierten „Freiherr-vom-Stein-Schule Neumünster“ würde schnell deutlich machen, wie sehr der Autor sich mit seiner simplifizierenden Argumentation verrennt. Verstärkt wird diese Ausrichtung durch einseitig ausgewählte Literatur, die der Selbstbestätigung des Autors dient und sein Bedrohungsszenario verstärkt: So wichtig und richtig es ist, auf Gefahren der Digitalisierung im Bildungsbereich hinzuweisen, so hilflos bleibt doch die Strategie der bloßen Abwehr. Auf die Idee, dass digital unterstütztes Lernen vielfältige Chancen für eine Erneuerung von Schule und Unterricht, für eine Personalisierung des Lehrens und Lernens, sowie für eine Arbeitserleichterung für Lehrer/innen bietet, die es im Sinne einer „Digitalen Dividende“ (Burow 2014)Digitale Dividende: Ein pädagogisches Update für mehr Lernfreude und Kreativität in der Schule zu nutzen gilt, kommt der Autor in seinem Schwarz-Weiß-Denken nicht.
Von Olaf-Axel Burow, erfasst im Biblionetz am 19.09.2019

iconZusammenfassungen

Kein Mensch lernt digitalDie IT-Industrie hat die Bildung als Geschäftsfeld seit vielen Jahren auf der Agenda. Wirtschaftsverbände und IT-Vertreter fordern unisono, Digitaltechnik und Programmiersprachen schon in der Grundschule zu unterrichten, damit die Schülerinnen und Schüler für die digitale Zukunft gerüstet seien. Dabei ist der Nutzen digitaler Medien im Unterricht nach wie vor fragwürdig.
Ralf Lankau entlarvt in diesem Buch die wirtschaftlichen Interessen der IT-Branche und ihrer Lobbyisten. Dabei geht er sowohl auf die wissenschaftlichen Grundlagen (Kybernetik, Behaviorismus) als auch auf die technischen Rahmenbedingungen von Netzen und Cloud-Computing ein, bevor er konkrete Vorschläge für einen reflektierten und verantwortungsvollen Umgang mit Digitaltechnik im Unterricht skizziert. Die These des Autors lautet: Wir müssen uns auf unsere pädagogische Aufgabe besinnen und (digitale) Medien wieder zu dem machen, was sie im strukturierten Präsenzunterricht sind: didaktische Hilfsmittel.
Von Klappentext im Buch Kein Mensch lernt digital (2017)

iconKapitel  Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Gregory Bateson, Peter Bieri, Paula Bleckmann, Wilfried Bos, Andreas Breiter, Fritz Breithaupt, Albert Bremerich-Vos, Hans Brügelmann, Maria-Anna Schulze Brüning, Nicholas G. Carr, Stephan Clauss, Jörg Dräger, Dave Eggers, Marc Elsberg, Sabine Feierabend, Carl Benedikt Frey, Hannes Grassegger, Jürgen Habermas, John Hattie, Yvonne Hofstetter, Edwin Hübner, Rudolf Kammerl, Eckhard Klieme, Olaf Köller, Mikael Krogerus, Kultusministerkonferenz, Ingo Leipner, Gerald Lembke, Konrad Paul Liessmann, Heiko Maas, Alexander Markowetz, Marshall McLuhan, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Markus Morgenroth, Ralph Müller-Eiselt, Rupert Murdoch, John von Neumann, George Orwell, Michael A. Osborne, Claus Pias, Theresa Plankenhorn, Neil Postman, Manfred Prenzel, Thomas Rathgeb, Christine Sälzer, Frank Schirrmacher, Martin Schulz, Knut Schwippert, Martin Spiewak, Manfred Spitzer, Björn Eric Stolpmann, Irmela Tarelli, Ewald Terhart, Sherry Turkle, Alexander Unger, Paul Watzlawick, Franz E. Weinert, Joseph Weizenbaum, Harald Welzer, Norbert Wiener, Anja Zeising, Shoshana Zuboff

Fragen
KB IB clear
Wie funktioniert Lernen?How does learning work?

Aussagen
KB IB clear
Bill Gates erlaubte seinen Töchtern erst mit 14 ein Smartphone

Begriffe
KB IB clear
3-6-9-12-Regel, Alexa, Algorithmusalgorithm, Anonymitätanonymity, Behaviorismusbehaviorism, big databig data, Bildungeducation (Bildung), BLIKK-Studie, Buchbook, cloud computingcloud computing, Computercomputer, Cortana, CyberspaceCyberspace, Datendata, Datenschutz, deep learning, Deutschlandgermany, Digitalpakt, distance learning / Fernunterrichtdistance learning, E-LearningE-Learning, E-Maile-mail, facebook, Fernsehentelevision, flipped classroomflipped classroom, Formal-operatives Denkenformal operational stage, Gehirnbrain, Google, Google Assistant, Handheld / PDAHandheld, Hass, HTMLHTML, Hypertexthypertext, influencer, Instagram, Intelligenzintelligence, Internetinternet, Internet in der Schuleinternet in school, Kinderchildren, Kognitionswissenschaftcognitive science, Kommunikationcommunication, Konkrete Operationen concrete operational stage, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Kybernetikcybernetics, LehrerInteacher, Lernenlearning, Macy-Konferenzen, Marketingmarketing, Maschinemachine, Mensch, Metadatenmeta data, Mobbing, Nervensystemnervous system, NewsgroupsNewsgroups, Präoperationales Stadiumpreoperational stage, Programmiersprachenprogramming languages, Prüfung, Psychologiepsychology, quantified selfquantified self, Schuleschool, Schulen ans Netz (Deutschland), Selbstregulierung, Sensumotorisches Stadium, Sicherheitsecurity, Siri, snapchat, social media / Soziale Mediensocial networking software, Sprachassistenten, Spracherkennungvoice recognition, Staat, Stadien der kindlichen Entwicklung nach PiagetPiaget's theory of cognitive development, Steve-Jobs-Schulen, Twitter, Unterricht, Verantwortungresponsability, Verhalten, Videovideo, Vorlesung, WhatsApp, wikileaks, Wirtschafteconomy, Wissenschaftscience, WWW (World Wide Web)World Wide Web
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
local Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich! (Markus Morgenroth) 6, 2, 5, 5, 7, 13, 10, 7, 7, 7, 11, 1341613253
19481984 (George Orwell) 7, 5, 6, 6, 10, 12, 12, 11, 11, 9, 7, 1757317519
1962Die Gutenberg-Galaxis (Marshall McLuhan) 8, 1, 5, 10, 12, 18, 12, 10, 10, 10, 10, 13481133705
1963 local Cybernetics (Norbert Wiener) 8, 5, 3, 8, 11, 13, 14, 10, 10, 12, 12, 14894143860
1968Erkenntnis und Interesse (Jürgen Habermas) 11000
1976  Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft (Joseph Weizenbaum) 20, 14, 9, 7, 13, 16, 16, 15, 15, 10, 18, 191211691918697
1999  local Die zweite Aufklärung (Neil Postman) 5, 2, 1, 4, 12, 15, 12, 11, 11, 12, 10, 13945132709
2001Leistungsmessungen in Schulen (Franz. E. Weinert) 7, 2, 4, 4, 12, 15, 8, 10, 10, 9, 8, 1466314907
2003The Macy-Conferences 1946-1953 (Claus Pias) 3, 4, 1, 7, 6, 8, 4, 1, 1, 5, 8, 9229793
2004Anthropologische Medienerziehung (Edwin Hübner) 6, 3, 3, 7, 8, 13, 8, 7, 7, 7, 7, 103610331
2005  local Vorsicht Bildschirm! (Manfred Spitzer) 28, 16, 14, 31, 16, 20, 16, 14, 14, 19, 12, 2465137247729
2006  local Theorie der Unbildung (Konrad Paul Liessmann) 5, 2, 3, 7, 6, 18, 10, 10, 10, 9, 7, 17157117825
2009  local Visible Learning (John Hattie) 13, 7, 13, 7, 14, 21, 17, 16, 16, 20, 14, 2614253261506
2010 local The Shallows (Nicholas G. Carr) 9, 5, 5, 4, 11, 13, 12, 9, 9, 10, 9, 1650716586
2011  local Alone together (Sherry Turkle) 10, 7, 7, 5, 11, 15, 14, 12, 12, 13, 13, 18526518859
2011Digitales Leben4, 2, 9, 7, 9, 14, 9, 10, 10, 10, 7, 1372913494
2012 local web IGLU 2011 (Wilfried Bos, Irmela Tarelli, Albert Bremerich-Vos, Knut Schwippert) 4, 1, 3, 4, 3, 17, 5, 5, 5, 8, 7, 103810205
2012  local Visible Learning for Teachers (John Hattie) 5, 3, 1, 7, 7, 17, 14, 9, 9, 6, 11, 15281615477
2012 local Medienmündig (Paula Bleckmann) 6, 1, 3, 7, 10, 14, 8, 8, 8, 9, 9, 11202011526
2012  local Digitale Demenz (Manfred Spitzer) 28, 9, 14, 16, 19, 19, 17, 9, 9, 14, 16, 20168223202939
2013 local web PISA 2012 (Manfred Prenzel, Christine Sälzer, Eckhard Klieme, Olaf Köller) 7, 2, 1, 3, 3, 8, 9, 1, 1, 3, 5, 4194183
2013 local The Circle (Dave Eggers) 5, 3, 3, 3, 13, 15, 13, 9, 9, 8, 9, 1320713455
2014 local ZERO (Marc Elsberg) 2, 2, 1, 3, 3, 6, 6, 4, 4, 3, 3, 5155161
2014 local Sie wissen alles (Yvonne Hofstetter) 7, 5, 3, 5, 11, 15, 12, 12, 12, 12, 10, 18248018628
2015 local Die Lüge der digitalen Bildung (Gerald Lembke, Ingo Leipner) 18, 11, 14, 13, 14, 20, 15, 12, 12, 16, 14, 1538141151191
2015  Technologischer Totalitarismus (Frank Schirrmacher) 9, 8, 5, 7, 12, 17, 13, 13, 13, 14, 13, 183715618626
2015 local Medienbildung als Schulentwicklung8, 8, 6, 2, 11, 15, 8, 9, 9, 11, 15, 142411614627
2015 local Die digitale Bildungsrevolution (Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt) 12, 6, 5, 6, 10, 15, 16, 11, 11, 12, 11, 14514514573
2015 local Digitaler Burnout (Alexander Markowetz) 3, 5, 7, 5, 15, 18, 12, 6, 6, 13, 11, 17107617561
2015Individuell fördern mit digitalen Medien (Bertelsmann Stiftung) 10, 4, 10, 9, 18, 19, 12, 14, 14, 14, 15, 223924722922
2015 local Cyberkrank! (Manfred Spitzer) 11, 6, 4, 24, 15, 15, 16, 16, 16, 12, 10, 1424164141124
2016 local Die smarte Diktatur (Harald Welzer) 6, 2, 3, 6, 10, 18, 14, 11, 11, 10, 8, 15142615365
2016 local Das Ende der Demokratie (Yvonne Hofstetter) 3, 1, 3, 7, 12, 16, 8, 6, 6, 10, 7, 1192211297
2017 local web KIM-Studie 2016 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Sabine Feierabend, Theresa Plankenhorn, Thomas Rathgeb) 4, 2, 1, 5, 11, 11, 13, 7, 7, 13, 9, 1321513399
2017Wer nicht schreibt, bleibt dumm (Maria-Anna Schulze Brüning, Stephan Clauss) 11, 6, 9, 8, 8, 12, 14, 5, 5, 2, 6, 42154333
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2005 local web Wie wäre es, gebildet zu sein? (Peter Bieri) 6, 5, 6, 6, 9, 15, 10, 10, 10, 7, 10, 13620131226
2011 local web Hat John Hattie tatsächlich den Heiligen Gral der Schul- und Unterrichtsforschung gefunden? (Ewald Terhart) 3, 4, 2, 5, 4, 9, 12, 4, 4, 7, 6, 1341213613
2011Wie das Internet unser Denken verändert (Nicholas G. Carr) 3100
2011 local web Bildung ist das letzte Reservat (Rupert Murdoch) 7, 3, 1, 2, 3, 7, 6, 1, 5, 5, 4, 6246207
2013 local web Die Hattie-Studie: Der heilige Gral der Didaktik? (Hans Brügelmann) 5, 3, 5, 9, 9, 14, 9, 8, 8, 8, 12, 1412114527
2013 local web Ich bin superwichtig! (Martin Spiewak) 2, 6, 10, 8, 9, 11, 9, 9, 9, 7, 8, 1342913404
2013 local web Seid Sand im Getriebe! (Shoshana Zuboff) 2, 4, 2, 2, 5, 8, 7, 7, 7, 8, 10, 1131111225
2013 local web The Future of Employment (Carl Benedikt Frey, Michael A. Osborne) 5, 7, 6, 10, 19, 15, 15, 12, 12, 9, 9, 23401523636
2014 local web Warum wir jetzt kämpfen müssen (Martin Schulz) 6, 2, 12, 24, 17, 30, 13, 7, 7, 10, 19, 20152820515
2015Lernen verlernen (Gerald Lembke, Ingo Leipner) 6, 5, 5, 7, 10, 14, 8, 11, 11, 9, 12, 1081310328
2015 local Start in die nächste Generation (Rudolf Kammerl, Alexander Unger) 3, 5, 1, 9, 8, 18, 9, 7, 7, 8, 6, 13101413439
2015 local Humboldt gegen Orwell (Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt) 2, 3, 5, 8, 14, 10, 12, 9, 9, 7, 10, 1313113496
2015 local web Szenarien lernförderlicher IT-Infrastrukturen in Schulen (Andreas Breiter, Björn Eric Stolpmann, Anja Zeising) 6, 5, 6, 10, 14, 13, 9, 10, 10, 9, 11, 1383313514
2015 local web Unsere digitalen Grundrechte (Heiko Maas) 3, 3, 8, 10, 9, 15, 10, 8, 8, 6, 6, 1213412334
2016 local Ein Lehrer für mich allein (Fritz Breithaupt) 4, 2, 4, 8, 6, 12, 8, 10, 10, 4, 8, 98189393
2016 local web Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt (Hannes Grassegger, Mikael Krogerus) 4, 4, 9, 11, 11, 14, 9, 14, 14, 7, 7, 16161716405
2016 local web Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 9, 8, 10, 8, 25, 23, 25, 16, 16, 17, 16, 16861416623
2017 local web Digitale Drogen (Konrad Paul Liessmann) 2, 2, 3, 1, 2, 7, 1, 4, 4, 1, 1, 626674

iconDieses Buch  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

icon15 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Das allmähliche Verschwinden der Wirklichkeit

Ein Pädagoge ermutigt zum Nachdenken über die neuen Medien

(Hartmut von Hentig) (1984)
Buchcover

Digitale Demenz

Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen

(Manfred Spitzer) (2012)  local 
Buchcover

Medienmündig

Wie unsere Kinder selbstbestimmt mit dem Bildschirm umgehen lernen

(Paula Bleckmann) (2012) local 
Buchcover

Die Lüge der digitalen Bildung

Warum unsere Kinder das Lernen verlernen

(Gerald Lembke, Ingo Leipner) (2015) local 
Buchcover

Cyberkrank!

Wie das digitalisierte Leben unsere Gesundheit ruiniert

(Manfred Spitzer) (2015) local 
Buchcover

Die digitale Bildungsrevolution

Der radikale Wandel des Lernens und wie wir ihn gestalten können

(Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt) (2015) local 
Buchcover

Lernen 4.0

Pädagogik vor Technik - Möglichkeiten und Grenzen einer Digitalisierung im Bildungsbereich

(Klaus Zierer) (2017)  
Buchcover

Personalisiertes Lernen mit digitalen Medien

Ein roter Faden

(Wayne Holmes, Stamatina Anastopoulou, Heike Schaumburg, Manolis Mavrikis) (2018) local web 
Buchcover

Der bildungsindustrielle Komplex

Schule und Unterricht im Wettbewerbsstaat

(Richard Münch) (2018)
Buchcover

Die Smartphone-Epidemie

Gefahren für Gesundheit, Bildung und Gesellschaft

(Manfred Spitzer) (2019) local 
Buchcover

Das metrische Wir

Über die Quantifizierung des Sozialen

(Steffen Mau) (2017)  local web 

iconVolltext dieses Dokuments

Kontrolle und Steuerung - eine kleine Geschichte der Digitaltechnik: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 154 kByte)
Das digitale Deutschland im Faktencheck: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 153 kByte)
Datenschutz und Cybersicherheit: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 136 kByte)
Digitaler Drill: Drei Zukunftsszenarien: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 48 kByte)
Medien, Technik, Unterricht: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 246 kByte)
Neue digitale Lernkultur: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 141 kByte)
Was tun?: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 568 kByte)
Wie Menschen lernen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 184 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN     
Kein Mensch lernt digitalD--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.