Beats Biblionetz - Texte

/ en / Traditional / help

Szenarien lernförderlicher IT-Infrastrukturen in Schulen

Betriebskonzepte, Ressourcenbedarf und Handlungsempfehlungen
Publikationsdatum:
Zu finden in: Individuell fördern mit digitalen Medien (Seite 164 bis 223), 2015
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconZusammenfassungen

Andreas BreiterBjörn Eric StolpmannDa die fortschreitende Mediatisierung aller Lebens- und Arbeitsbereiche auch vor den Schulen und den schulischen Lern- und Lehrprozessen nicht haltmachen wird, ist es aufgrund der rasanten Geschwindigkeit des Wandels unabdingbar, eine verlässliche und lernförderliche IT-Infrastruktur bereitzustellen. Nach den gesetzlichen Grundlagen des deutschen Schulsystems sind hierfür im Kern die kommunalen Schulträger verantwortlich, auch wenn die Bundesländer und die Schulen ihren Anteil daran haben. Eine lernförderliche IT-Infrastruktur stellt damit eine notwendige, wenn auch nicht hinreichende Bedingung für die Arbeit mit digitalen Medien in der Schule dar, sei es für den (fach-)didaktischen Einsatz und/oder die Förderung der Medienkompetenz. Selbst wenn die Lernwirksamkeit der Mediennutzung bislang nicht eindeutig messbar ist und es Zweifel gibt, ob eine direkte Zuordnung von Lernzuwächsen und Medieneinsatz überhaupt möglich ist, stehen die Schulen vor der Herausforderung, die zunehmend durch Medien geprägte Lebenswirklichkeit der Kinder und Jugendlichen auch innerhalb der Schule zu berücksichtigen und zu reflektieren. Dabei können digitale Medien das ihnen von vielen Expertinnen und Experten zugeschriebene Potenzial nur dann entfalten, wenn dafür die technischen, organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen geschaffen worden sind.
Die Expertise stützt sich dabei auf ein Mehrebenenmodell der Medienintegration, um der Komplexität des deutschen Schulsystems gerecht zu werden und die verschiedenen Akteure angemessen zu berücksichtigen. Mithilfe nationaler und internationaler Fallstudien zu verschiedenen Aspekten der Medienintegration werden dann Szenarien zur Beschreibung lernförderlicher IT-Infrastrukturen entwickelt. Hier stehen die Schulen der Sekundarstufe I und II im Vordergrund, eine Übertragung auf Grundschulen und berufliche Schulen wird dabei skizziert. Um eine handhabbare Abschätzung der einmaligen und laufenden Kosten der IT-Infrastruktur auf Basis der Szenarien zu ermöglichen, werden bestimmte Kostenfaktoren für zentrale Komponenten wie Netz, Basisausstattung, Lizenzen oder Dienste und die dazugehörigen Prozesskosten verallgemeinert. Darauf aufbauend sind Ausstattungsszenarien in Bezug auf die Endgeräte für eine Modellschule entwickelt worden und eine exemplarische Abschätzung finanzieller Aufwendungen durchgeführt worden.
Insgesamt zeigt sich eine erhebliche Spannbreite an Kosten je nach Ausstattungsmodell (jährlich pro Schülerin und Schüler zwischen 95 € (5:1-Relation) und 465 € (1:1-Relation), die für eine lernförderliche IT-Infrastruktur veranschlagt werden müssen. Die exakten Kosten hängen zudem von den lokalen Begebenheiten (bspw. Stadtnetz versus Telekommunikationsanbieter, kommunaler ITDienstleister) und den rechtlichen Rahmenbedingungen (bspw. Lernmittelfreiheit) sowie Modellen zur Elternbeteiligung ab und müssen für jede Schulregion bzw. Kommune im Rahmen eines Medienentwicklungsplans berechnet werden.
Von Andreas Breiter, Björn Eric Stolpmann, Anja Zeising im Buch Individuell fördern mit digitalen Medien im Text Szenarien lernförderlicher IT-Infrastrukturen in Schulen (2015)

iconDieses Kapitel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Stifung Bertelsmann, Wilfried Bos, Andreas Breiter, Corinne Büching, Larry Cuban, D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz, Birgit Eickelmann, Peggy A. Ertmer, Arne Fischer, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Thorsten Hampel, Idit Harel, Richard Heinen, Michael Kerres, Herbert Kubicek, Kultusministerkonferenz, Ramona Lorenz, Seymour Papert, Heike Schaumburg, Wolfgang Schulz, Renate Schulz-Zander, Knut Schwippert, Neil Selwyn, Martin Senkbeil, Björn Eric Stolpmann, Jörg Stratmann, Mario Vennemann, Julia Walter-Herrmann, Stefan Welling, Heike Wendt

Begriffe
KB IB clear
BYODbring your own device, Deutschlandgermany, Hardwarehardware, Interaktive Whiteboardsinteractive whiteboard, Medienmedia, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, One-to-One-ComputingOne-to-One-Computing, Schuleschool, Sekundarstufe I, Softwaresoftware, TCO, TCO in Education
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1980Unterrichtsplanung (Wolfgang Schulz) 12000
1982 local secure web Mindstorms (Seymour Papert) 8, 8, 17, 20, 14, 12, 24, 11, 14, 21, 30, 2522845255089
1990Constructionism (Idit Harel, Seymour Papert) 6, 9, 10, 7, 6, 9, 16, 4, 5, 5, 2, 6994061102
1998  local secure web Die Finanzierung neuer Medien in Schulen (Herbert Kubicek, Andreas Breiter) 3, 5, 7, 4, 2, 6, 8, 3, 4, 5, 2, 7103172282
2001  Medienbildung in der Schule (Stifung Bertelsmann) 6, 1, 8, 4, 2, 5, 9, 4, 2, 3, 3, 8181181059
2001  IT-Management in Schulen (Andreas Breiter) 7, 4, 14, 7, 6, 12, 17, 15, 9, 7, 8, 1129104115029
2001 local secure Oversold and Underused (Larry Cuban) 3, 4, 2, 7, 3, 1, 7, 5, 2, 5, 1, 658761345
2001 local secure web Virtuelle Wissensräume (Thorsten Hampel) 5, 1, 4, 1, 2, 5, 11, 3, 4, 3, 2, 95199905
2002  local secure web Konstruktivistischer Unterricht mit Laptops? (Heike Schaumburg) 6, 5, 10, 6, 6, 10, 12, 10, 14, 9, 11, 163193163416
2008 local secure web Planung, Analyse und Benchmarking der Gesamtausgaben von IT-Systemlösungen für die pädagogische Nutzung neuer Medien in Schulen (Andreas Breiter, Arne Fischer, Björn Eric Stolpmann) 2, 4, 6, 1, 2, 2, 6, 5, 3, 2, 3, 3453315
2010  local secure Schools and Schooling in the Digital Age (Neil Selwyn) 3, 3, 10, 5, 4, 7, 15, 7, 8, 9, 2, 1188911585
2010  local secure web Medienkompetenz in der Schule (Andreas Breiter, Stefan Welling, Björn Eric Stolpmann) 6, 8, 10, 4, 4, 7, 12, 6, 10, 6, 9, 13323613483
2011 local secure Jahrbuch Medienpädagogik 9 (Renate Schulz-Zander, Birgit Eickelmann, Heinz Moser, Horst Niesyto, Petra Grell) 6, 4, 10, 7, 7, 13, 15, 8, 12, 12, 6, 1667286161059
2013  FabLab (Julia Walter-Herrmann, Corinne Büching) 5, 1, 5, 2, 1, 4, 7, 6, 6, 5, 4, 8968227
2014 local secure Grundschule in der digitalen Gesellschaft (Birgit Eickelmann, Ramona Lorenz, Mario Vennemann, Julia Gerick, Wilfried Bos) 4, 2, 8, 5, 3, 8, 11, 4, 4, 4, 4, 9201099427
2014 local secure web ICILS 2013 (Wilfried Bos, Birgit Eickelmann, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Heike Schaumburg, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Renate Schulz-Zander, Heike Wendt) 6, 6, 10, 4, 6, 13, 16, 9, 14, 11, 6, 191069619519
2014Lehrplan 21 (Politisch verabschiedete Fassung) (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 6, 6, 1, 8, 4, 8, 10, 6, 7, 5, 5, 11262411295
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1990 local secure web Situating Constructionism (Seymour Papert, Idit Harel) 4, 3, 3, 4, 1, 8, 6, 3, 4, 4, 2, 537115634
2005 local secure web Teacher pedagogical beliefs (Peggy A. Ertmer) 1, 2, 6, 5, 3, 2, 10, 2, 1, 7, 10, 51965288
2011 local secure web Schulische IT-Infrastrukturen (Michael Kerres, Richard Heinen, Jörg Stratmann) 4, 1, 8, 7, 6, 10, 13, 6, 7, 9, 6, 1264212544
2012 local secure web Medienbildung in der Schule (Kultusministerkonferenz) 5, 1, 8, 6, 4, 8, 11, 4, 7, 4, 4, 932229349
2014 local secure web Medien und Informatik (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 3, 7, 8, 9, 5, 8, 13, 7, 7, 8, 5, 13162213524

iconDieses Kapitel  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Ein Notebook pro StudentIn (ENpS)

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Szenarien lernförderlicher IT-Infrastrukturen in Schulen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 1681 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.