/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Stellungnahme zur Weiterentwicklung der KMK-Strategie «Bildung in der digitalen Welt»

SWK Ständige Wissenschaftliche Kommission der KMK
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconZusammenfassungen

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat am Ende des Jahres 2016 ihr Strategiepapier „Bildung in der digitalen Welt“ vorgelegt, das für die unterschiedlichen Bildungsetappen formuliert, vor welchen Herausforderungen der digitale Transformationsprozess im Bildungswesen steht. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen sind Ideen zu entwickeln, wie sich Lehr-Lernprozesse in den unterschiedlichen Bildungsetappen in einer zunehmend digitalen Welt verändern werden. Die Präsidentin der KMK hat gemeinsam mit den beiden Vorsitzenden der Lenkungsgruppe „Bildung in der digitalen Welt“ die Ständige wissenschaftliche Kommission gebeten, eine Stellungnahme abzugeben, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um das Bildungssystem auf gelingende Lehr-Lern-Prozesse unter Einbeziehung digitaler Hilfsmittel noch besser vorzubereiten. Dieser Bitte kommt die SWK mit diesem Papier nach.
Von SWK Ständige Wissenschaftliche Kommission der KMK im Text Stellungnahme zur Weiterentwicklung der KMK-Strategie «Bildung in der digitalen Welt» (2021)

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerDiese Stellungnahme ist verschiedentlich kritisiert worden, sie würde eine zu enge Sichtweise auf das Thema "Bildung in einer Kultur der Digitalität" einnehmen.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 17.12.2021
Beat Döbeli HoneggerDer Hauptfokus dieser Stellungnahme richtet sich auf "gelingende Lehr-Lern-Prozesse unter Einbeziehung digitaler Hilfsmittel". Zwar lautet die erste von sechs im Papier gestellten Fragen: "Wie müssen fachbezogene und überfachliche Bildungsziele angesichts der Herausfor-derungen der Digitalität weiterentwickelt werden?", doch die restlichen fünf Leitfragen sehen im Digitalen primär ein Potenzial zur Verbesserung von Lehr-Lernprozessen.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 17.12.2021
Theo HugHeinz MoserKlaus RummlerIn der Stellungnahme fehlt der Einbezug eines umfassenden Verständnisses von Medienbildung, wie er zumindest in Grundelementen durch eine Expertenkommission des BMBF (2010) und im KMK-Beschluss (2012) erfolgte. Auffallend ist weiterhin, dass die Stellungnahme keine Auseinandersetzung mit der Bezeichnung ‹digitale Bildung› enthält, obwohl dieses Schlagwort vor allem in bildungspolitischen Arenen häufig verwendet wird. Zugleich gibt es zunehmend kritische Stimmen aus verschiedenen Disziplinen, die auf bildungstheoretische Reduktionen dieser Bezeichnung hinweisen.
Von Tom Braun, Andreas Büsch, Valentin Dander, Sabine Eder, Annina Förschler, Max Fuchs, Harald Gapski, Martin Geisler, Sigrid Hartong, Theo Hug, Hans-Dieter Kübler, Heinz Moser, Horst Niesyto, Horst Pohlmann, Christoph Richter, Klaus Rummler, Gerda Sieben im Buch Digital?! im Text Positionspapier zur Weiterentwicklung der KMK-Strategie «Bildung in der digitalen Welt» (2021)
Theo HugHeinz MoserKlaus RummlerMit der Einrichtung der «Ständigen wissenschaftlichen Kommission der Kultusministerkonferenz (SWK)» war und ist der Anspruch verbunden, Erkenntnisse der Bildungsforschung systematisch in die Arbeit der KMK einfliessen zu lassen. Sie berät daher die Kultusministerkonferenz (KMK) in für sie wichtigen Fragen unter der Perspektive des aktuellen ‹Stands der Forschung›. Allerdings zeigt sich im konkreten Fall der Stellungnahme zur Digitalisierungsstrategie, dass darin wichtige Forschungsstände fehlen, fokussiert sich diese doch nahezu ausschliesslich auf lernpsychologische und didaktische Forschungsperspektiven (u. a. SWK 2021, 13, 16, 18). Die tatsächliche Vielfalt an Forschungsbefunden zur Digitalisierung in Bildung bleibt entsprechend systematisch unberücksichtigt. Dazu zählen, um nur einige Beispiele zu nennen, Beiträge aus der Medienpädagogik, der Bildungsinformatik, der kulturellen und politischen Bildung, der Medienethik, der Kindergesundheitsforschung, der Techniksoziologie oder der Datafizierungsforschung, die insgesamt ebenso zum Feld der für Politik relevanten Bildungsforschungsbereiche gezählt werden müssen.
Von Tom Braun, Andreas Büsch, Valentin Dander, Sabine Eder, Annina Förschler, Max Fuchs, Harald Gapski, Martin Geisler, Sigrid Hartong, Theo Hug, Hans-Dieter Kübler, Heinz Moser, Horst Niesyto, Horst Pohlmann, Christoph Richter, Klaus Rummler, Gerda Sieben im Text Positionspapier zur Weiterentwicklung der KMK-Strategie «Bildung in der digitalen Welt» (2021)

iconDieses Positionspapier erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Isabell van Ackeren, Stefan Aufenanger, Wilfried Bos, Andreas Breiter, Hugh Burkhardt, Michelene T. H. Chi, Birgit Eickelmann, Gesellschaft für Fachdidaktik, Steffen Friedrich, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Rudolf Kammerl, Julia Knopf, Matthew J. Koehler, Kultusministerkonferenz, Kerstin Mayrberger, Hilbert Meyer, Punya Mishra, Heike Schaumburg, Heike Scheika, Katharina Scheiter, Mandy Schiefner, A. H. Schoenfeld, Klaus Schwab, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Björn Eric Stolpmann, Jan Vahrenhold, Deutscher Wissenschaftsrat, Ruth Wylie, Anja Zeising, Klaus Zierer

Aussagen
KB IB clear
Schulen benötigen professionellen Informatiksupport!

Begriffe
KB IB clear
4K-Modell, Bildungeducation (Bildung), Bildungsmonitoring, Bildungsstandards, computational thinkingcomputational thinking, Computercomputer, Corona-Pandemie, Deutschlandgermany, DigComp, DigComp 2.0, Digitalisierung, Erklärvideos, Frontalunterricht, Gymnasium, ICAP framework, ICILS, ICT literacyICT literacy, Informatikcomputer science, Informatik-Didaktikdidactics of computer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Informatikunterricht in der Schule, Innovationinnovation, Kompetenzcompetence, Kooperationcooperation, Kreativitätcreativity, LehrerInteacher, Lernenlearning, Naturwissenschaftnatural sciences, Open Educational Resources (OER)Open Educational Resources, PISA-StudienPISA studies, Schuleschool, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, TPCK-ModellTPACK framework, Unterricht, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2015Individuell fördern mit digitalen Medien (Bertelsmann Stiftung) 9, 18, 19, 12, 14, 14, 14, 15, 22, 17, 8, 8442618955
2017  Lernen 4.0 (Klaus Zierer) 7, 13, 15, 14, 11, 11, 13, 9, 13, 20, 1, 428314484
2018 local Shaping the Fourth Industrial Revolution (Klaus Schwab) 121, 73, 5, 3, 12151203
2019 local web ICILS 2018 #Deutschland (Birgit Eickelmann, Wilfried Bos, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Heike Schaumburg, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Jan Vahrenhold) 9, 8, 18, 21, 14, 9, 9, 14, 13, 21, 17, 3511163394
2020 local web Perspektiven der Informatik in Deutschland (Deutscher Wissenschaftsrat) 61, 16, 2314279
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2003 local web Improving Educational Research (Hugh Burkhardt, A. H. Schoenfeld) 3, 3, 6, 2, 3, 3, 3, 4, 11, 8, 1, 1251158
2006 local Technological Pedagogical Content Knowledge (Punya Mishra, Matthew J. Koehler) 10, 15, 15, 11, 11, 10, 11, 14, 21, 1, 7, 10432910854
2014 local web The ICAP Framework (Michelene T. H. Chi, Ruth Wylie) 161700
2015 local web Szenarien lernförderlicher IT-Infrastrukturen in Schulen (Andreas Breiter, Björn Eric Stolpmann, Anja Zeising) 10, 14, 13, 9, 10, 10, 9, 11, 13, 13, 3, 39333533
2016 local web Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 25, 23, 25, 16, 16, 17, 16, 16, 21, 2, 5, 6109146657
2018 local web Fachliche Bildung in der digitalen Welt (Gesellschaft für Fachdidaktik) 2, 3, 9, 4, 6, 6, 1, 3, 12, 9, 1, 48114121
2018 local web Prüfsteine für die Arbeit mit digitalen Unterrichtsmedien (Hilbert Meyer) 14, 16, 15, 13, 13, 13, 8, 16, 16, 1, 9, 1453814407
2019 local web Digitalisierung in der Lehrerbildung (Isabell van Ackeren, Stefan Aufenanger, Birgit Eickelmann, Steffen Friedrich, Rudolf Kammerl, Julia Knopf, Kerstin Mayrberger, Heike Scheika, Katharina Scheiter, Mandy Schiefner) 19, 17, 10, 11, 11, 7, 11, 15, 15, 1, 1, 54145311
2019 local web Standards für die Lehrerbildung (Kultusministerkonferenz) 84, 11, 5, 16191101

iconDieses Positionspapier  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieses Positionspapier

Beat hat Dieses Positionspapier während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.