/ en / Traditional / mobile / help

Beats Biblionetz - Bücher

Die Smartphone-Epidemie

Gefahren für Gesundheit, Bildung und Gesellschaft
,   
Buchcover

iconZusammenfassungen

Das Smartphone hat das Leben von vier Milliarden Menschen auf dieser Erde in den letzten zehn Jahren massiv verändert. Viele sehen die positiven Seiten, wenige machen sich Gedanken um die negativen Auswirkungen für unser Denken, Fühlen und Handeln, unsere Gesundheit und unsere Gesellschaft. Es wird höchste Zeit, dem Hype durch Fakten zu begegnen.
In den letzten zehn Jahren hat das Smartphone die Welt mit enormer Geschwindigkeit erobert und den Alltag für seine vier Milliarden Nutzer verändert wie keine technische Neuerung zuvor. Von morgens bis abends, bei der Arbeit und im Privatleben: ohne Smartphone scheint einfach nichts mehr zu gehen. Über die gesundheitlichen Folgen machen sich mittlerweile sogar Investoren und Unternehmer Gedanken. Der Chef von Apple empfiehlt, Smartphones nicht in Schulen zu verwenden, der französische Präsident verbietet sie dort ganz und Süd-Korea hat seit Jahren Gesetze zum Schutz der Jugend vor den schlimmsten Folgen der Handynutzung. Smartphones schaden der Gesundheit, der Bildung und der Gesellschaft insgesamt! Wann wachen wir endlich auf?
Von Klappentext im Buch Die Smartphone-Epidemie (2019)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

icondieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Louis-Philippe Beland, Uwe Büsching, Ulla G. Foehr, Silke Günther, Robert J Hancox, Rudolf Kammerl, Richard Louv, Barry J Milne, Pam A. Mueller, Richard Murphy, C. Nass, Eyal Ophir, Daniel M. Oppenheimer, OECD Organisation for Economic Co-operation and Development, Richie Poulton, Victoria J. Rideout, R. Riedel, Donald F. Roberts, Anja Schwedler, Manfred Spitzer, Alexander Unger, Anthony D. Wagner

Aussagen
KB IB clear
Computernutzung macht dick
Die reine Präsenz eines Smartphones verändert das menschliche Verhalten
Draussen sein / Tageslicht vermindert bei Kinder die Kurzsichtigkeit
Fernsehkonsum macht dick
ICT ist gesundheitsschädigend für Kinder
ICT-Nutzung fördert Kurzsichtigkeit
Soziale Medien machen unglücklich

Begriffe
KB IB clear
Apple, Arbeitwork, Bildungeducation (Bildung), Computercomputer, Computerspielecomputer game, Denkenthinking, Depression, Elternparents, Empathieempathy, EuropaEurope, Fear of Missing Out (FOMO)Fear of Missing Out, Fernsehentelevision, Gesellschaftsociety, Gesundheithealth, Kinderchildren, Kurzsichtigkeit, Mensch, Mobiltelefonmobile phone, Naturnature, Schuleschool, TechnikfolgenabschätzungTechnology Assessment
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2005   Last Child in the Woods (Richard Louv) 2, 7, 1, 1, 3, 16, 2, 3, 4, 2, 2, 77147225
2005    Vorsicht Bildschirm! (Manfred Spitzer) 7, 9, 13, 9, 15, 12, 13, 14, 19, 11, 14, 96313797208
2010    Generation M2 (Victoria J. Rideout, Ulla G. Foehr, Donald F. Roberts) 2, 4, 2, 4, 2, 8, 3, 10, 28, 5, 1, 620116355
2012    Digitale Demenz (Manfred Spitzer) 11, 6, 10, 12, 13, 13, 15, 22, 23, 21, 15, 18153220182399
2015    Students, Computers and Learning (OECD Organisation for Economic Co-operation and Development) 3, 2, 2, 3, 2, 7, 1, 4, 6, 16, 1, 217442254
2015   Cyberkrank! (Manfred Spitzer) 11, 5, 8, 10, 12, 11, 8, 13, 18, 12, 14, 9211649688
2016    BYOD - Start in die nächste Generation (Rudolf Kammerl, Alexander Unger, Silke Günther, Anja Schwedler) 5, 2, 3, 2, 6, 2, 4, 6, 11, 5, 4, 25232163
2018    BLIKK-Medien: Kinder und Jugendliche im Umgang mit elektronischen Medien (Uwe Büsching, R. Riedel) 5, 3, 1, 1, 1, 10, 5, 6, 8, 5, 7, 41374145
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2004    Association between child and adolescent television viewing and adult health (Robert J Hancox, Barry J Milne, Richie Poulton) 1, 2, 2, 1, 2, 2, 1, 3, 2, 3, 4, 4344316
2009    Cognitive control in media multitaskers (Eyal Ophir, C. Nass, Anthony D. Wagner) 5, 1, 5, 2, 6, 5, 4, 7, 12, 6, 7, 71557174
2014    The Pen Is Mightier Than the Keyboard (Pam A. Mueller, Daniel M. Oppenheimer) 5, 1, 10, 1, 7, 10, 5, 10, 13, 6, 9, 920109364
2015    Ill Communication: Technology, Distraction & Student Performance (Louis-Philippe Beland, Richard Murphy) 7, 5, 5, 4, 7, 5, 3, 6, 10, 5, 7, 610116255

icondieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon4 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Medienmündig

Wie unsere Kinder selbstbestimmt mit dem Bildschirm umgehen lernen

(Paula Bleckmann) (2012)   
Buchcover

Kein Mensch lernt digital

Über den sinnvollen Einsatz neuer Medien im Unterricht

(Ralf Lankau) (2017)
Buchcover

Der bildungsindustrielle Komplex

Schule und Unterricht im Wettbewerbsstaat

(Richard Münch) (2018)  

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDie Smartphone-Epidemie: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 6293 kByte)
LokalKurzsichtig wegen Mangel an Weitsicht: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 426 kByte)
LokalSmartphones, Gesundheit, Bildung und Gesellschaft: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 473 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Die Smartphone-EpidemieD--03608963685SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.