/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Digitale Kompetenz bei Pädagogischen Professionals fördern

Verena Gerner , local web 
Thumbnail des PDFs

iconZusammenfassungen

Digitale Kompetenz bei Pädagogischen Professionals fördernAngesichts des digitalen Wandels sind die Kompetenzanforderungen in unserer Gesellschaft und Arbeitswelt gestiegen. Gleichzeitig zeigen Studien, dass die digitalen Kompetenzen unserer Bevölkerung nicht als zufriedenstellend eingestuft werden. Vor diesem Hintergrund muss sich auch das Bildungswesen weiterentwickeln: Pädagogische Professionals in Schulen, Hochschulen, der betrieblichen Bildung sowie in der Erwachsenen- und Weiterbildung benötigen und fordern entsprechende Qualifizierung und Unterstützung in digitaler Kompetenz, um den fortschreitenden Herausforderungen begegnen zu können.
In der vorliegenden Studie wurde untersucht, wie eine Qualifizierungsmaßnahme gestaltet werden kann, die darauf abzielt, Pädagogische Professionals in der Entwicklung digitaler Kompetenz zu fördern. Der Begriff „Pädagogische Professionals“ umfasst dabei alle Personen, die anspruchsvolle fachwissenschaftliche und pädagogisch-didaktische Kompetenzen verbinden. Im Fokus dieser Arbeit stehen Lehrkräfte an beruflichen Schulen, Lehrende an Hochschulen sowie Bildungspersonal in Unternehmen, wobei empirische Untersuchungen mit den beiden erst genannten Personengruppen durchgeführt wurden.
Da diese Arbeit darauf abzielt, nützliche Lösungsansätze für ein praktisches Bildungsproblem zu generieren, wurde der Forschungsansatz Design-Based Research gewählt. Nicht die Untersuchung der Wirksamkeit einer Qualifizierungsmaßnahme ist von Interesse, sondern wie diese gestaltet werden könnte, um das angestrebte Bildungsziel zu erreichen. Das iterative Vorgehen dieses Ansatzes lässt zu, die im Prozess noch zu gewinnenden Erkenntnisse immer wieder in die nachfolgenden Schritte zu integrieren. Dadurch reift die zu entwickelnde Maßnahme mit jedem Zyklus, bis eine abschließende Bewertung möglich ist und die Ergebnisse von Praktikern verwertet werden können.
Im Rahmen der Vorstudie wurde ein konzeptioneller Rahmen zum Verständnis von digitaler Kompetenz und deren Fördermöglichkeiten bei Pädagogischen Professionals erarbeitet. Mittels Literaturrecherche und Experteninterviews wurde zunächst der Frage nachgegangen, wie digitale Kompetenz modelliert werden kann. Ergebnisse waren unter anderem, dass „digitale Kompetenz“ die Tradition der „Medienkompetenz“ und der „informatischen Kompetenz“ fortführt und somit keine völlig neuartige Kompetenzart darstellt. Digitale Kompetenz ist ein Teil der Kompetenzen, die im digitalen Zeitalter benötigt werden und beinhaltet mehr als Computeranwendungskenntnisse. Zudem lässt sich digitale Kompetenz in unterschiedliche Dimensionen und Niveaustufen differenzieren. Im Hinblick auf die Zielgruppe „Pädagogische Professionals“ wurde digitale Kompetenz in dieser Arbeit mittels dreier Kompetenzfelder strukturiert:
  1. digitale Medien zur methodischen Gestaltung von Lehr-/ Lernszenarien einsetzen können,
  2. digitale Kompetenz der Lerner fördern können,
  3. digitale Werkzeuge für virtuelle Kommunikation und Zusammenarbeit, für Selbstverwaltung und Arbeitsorganisation sowie die eigene Weiterentwicklung nutzen können.
  4. Aus Literatur, Experteninterviews und der Analyse bestehender Seminarkonzepte wurden Gestaltungsempfehlungen zusammengetragen, die sich auf Voraussetzungen, Lerninhalte oder die methodische Umsetzung der zu entwickelnden Qualifizierungsmaßnahme beziehen.
    Im Rahmen der Konstruktions- und Entwicklungsphase wurde ein didaktisches Design entwickelt, welches zum Ziel hat, digitale Kompetenz bei Pädagogischen Professionals zu fördern. Das didaktische Design wurde in zwei verschiedenen Kontexten innerhalb der FAU Erlangen-Nürnberg mehrfach erprobt und evaluiert. Der erste Kontext war ein Bachelor- Seminar für Studierende der Wirtschafts-/Berufspädagogik, das am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung in drei aufeinanderfolgenden Semestern mit fünf, acht und zehn Teilnehmern stattfand. Der zweite Kontext war ein hochschuldidaktisches Seminar für Lehrende, welches am Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL) in zwei aufeinanderfolgenden Jahren mit neun und zehn Teilnehmern durchgeführt wurde. Zur Evaluation kamen die Methoden der teilnehmenden Beobachtung, der Dokumentenanalyse und der Online-Befragung zum Einsatz. Aus jeder Evaluation wurden Verbesserungsvorschläge abgeleitet, die als Modifikationen in den jeweils nächsten Erprobungszyklus eingingen.
    Die abschließende Bewertungsphase diente dazu, die Ergebnisse aus beiden Kontexten zusammenzuführen und zu 22 Gestaltungsprinzipien zu verdichten. Dabei war eine Erkenntnis, dass digitale Kompetenz in die (fach-) didaktische Pflichtausbildung integriert werden muss, um Selektionseffekten zu begegnen. Insbesondere die Kompetenz, digitale Kompetenzen der Lerner fördern zu können, kann losgelöst von fachwissenschaftlichen Inhalten kaum adäquat gefördert werden. Schließlich konnten in den Erprobungen die Kompetenz, digitale Medien zur Gestaltung von Unterricht einsetzen können und die Kompetenz, digitale Werkzeuge zur virtuellen Kommunikation und Zusammenarbeit nutzen können, gefördert werden. Dabei kommt der Auswahl relevanter und geeigneter Werkzeuge eine hohe Bedeutung zu, aber auch einer entsprechenden Darbietung und Einführung derselben. Schließlich bedarf es ausreichender Zeit, damit Teilnehmende praktisch üben und eventuell vorhandene „Angst vor Technik“ abbauen können.
    Trotz des geleisteten Beitrags lässt die Studie Fragen offen. Hierzu zählen u.a. die Erprobung in weiteren Kontexten, die adäquate Verarbeitung der seit 2018 verschärften Datenschutzproblematik sowie eine Bearbeitung des Themas unter dem Aspekt der Inklusion.
Von Verena Gerner in der Dissertation Digitale Kompetenz bei Pädagogischen Professionals fördern (2019)

iconDiese Doktorarbeit erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Hans Aebli, Jan Van den Akker, Steffen Albrecht, Ben Bachmair, Hans Joachim Bader, Berit Baeßler, Julia Behrens, Antje vom Berg, Sigrid Blömeke, Jürgen Bortz, Wilfried Bos, Ann L. Brown, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung, Wolfgang Coy, Christina Dörge, Nicola Döring, Jörg Dräger, Rolf Dubs, Martin Ebner, Birgit Eickelmann, Anusca Ferrari, Frank Fischer, Uwe Flick, Alexander Florian, Harald Gapski, Lutz Goertz, Silke Grafe, Koeno Gravemeijer, Petra Grell, Heinz Hagel, Werner Hartmann, Silvia Hartung, J. Hasebrook, Bardo Herzig, Heinz Günter Holtappels, Alois Hundertpfund, Peter Imort, MMB Institut für Medien- und Kompetenzforschung, Rudolf Kammerl, Reinhard Keil, Michael Kerres, Kurt Kiesel, Wolfgang Klafki, Eckhard Klieme, Jochen Koubek, A. Krapp, Annette Kuhlmann, Kultusministerkonferenz, Heinz Mandl, Kerstin Mayrberger, Nele McElvany, Susan McKenney, Hilbert Meyer, Heinz Moser, Ralph Müller-Eiselt, Julia Murböck, Horst Niesyto, Nienke Nieveen, K. North, Fritz Oser, Nina Scheffler Dipl. Päd., Dominik Petko, Richard David Precht, Sabine Radomski, Thomas C. Reeves, Kai Reinhardt, Gabi Reinmann, Christoph Revermann, Gerhard Roth, Michael Sailer, Gilly Salmon, Werner Sauter, Markus Schäfer, Heike Schaumburg, Heidi Schelhowe, Mandy Schiefner, Ulrich Schmid, Donald A. Schön, Sandra Schön, Renate Schulz-Zander, Franziska Schwabe, Sabine Seufert, Dieter Spanhel, Manfred Spitzer, Sabrina Thom, Gerhard Tulodziecki, Alexander Unger, Bernd Weidenmann, Franz E. Weinert, Silke Weiß, Claudia de Witt, Isabel Zorn

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), design-based researchdesign-based research, digi.kompP, Erklärvideos, Fehlerkultur (positive), Medienkompetenz/media literacymedia literacy
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
Medien in Erziehung und Bildung (Gerhard Tulodziecki) 10, 19, 15, 13, 9, 4, 8, 4, 5, 4, 11, 849282251
Qualitätsmanagement für Schulen (Rolf Dubs) 5200
 UnterrichtsMethoden II (Hilbert Meyer) 6, 13, 9, 8, 4, 5, 1, 2, 7, 7, 11, 6201965086
1985 local Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik (Wolfgang Klafki) 5, 15, 9, 9, 5, 2, 5, 2, 5, 8, 7, 108415101054
1986Educating the Reflective Practitioner (Donald A. Schön) 6, 9, 8, 12, 16, 9, 4, 4, 3, 4, 11, 72117434
1987Grundlagen des Lehrens (Hans Aebli) 7, 12, 5, 7, 4, 4, 3, 3, 1, 3, 9, 711671281
2000 local E-Moderating (Gilly Salmon) 9, 16, 9, 8, 7, 6, 7, 4, 7, 7, 9, 826381095
2000 local Medienpädagogische Kompetenz (Sigrid Blömeke) 13, 23, 12, 13, 10, 8, 10, 6, 6, 8, 15, 10551110583
2001  local Forschungsmethoden und Evaluation (Jürgen Bortz, Nicola Döring) 3, 19, 8, 7, 15, 8, 6, 3, 1, 8, 6, 6452361792
2001Leistungsmessungen in Schulen (Franz. E. Weinert) 12, 24, 12, 7, 2, 2, 7, 2, 4, 4, 12, 56585833
2001Pädagogische Psychologie (A. Krapp, Bernd Weidenmann) 11, 17, 13, 8, 6, 2, 10, 7, 5, 9, 8, 31012931416
2001Jahrbuch Medienpädagogik 2 (Ben Bachmair, Dieter Spanhel, Claudia de Witt) 4, 19, 3, 6, 7, 4, 6, 3, 4, 5, 16, 1154011257
2002  local web Konstruktivistischer Unterricht mit Laptops? (Heike Schaumburg) 10, 20, 15, 12, 10, 7, 13, 4, 6, 5, 12, 9349393632
2003  Wirkungen und Wirksamkeit neuer Medien (Reinhard Keil, Michael Kerres) 14, 24, 11, 15, 13, 6, 11, 5, 5, 9, 13, 1026103103448
2004 local Was ist guter Unterricht? (Hilbert Meyer) 7, 18, 19, 14, 10, 14, 8, 8, 10, 9, 15, 8461584659
2005Zeitschrift für Pädagogik 2/052, 9, 9, 3, 7, 2, 5, 3, 6, 6, 12, 5267451672
2005Kompetenzmanagement in der Praxis (K. North, Kai Reinhardt) 7, 2, 4, 5, 3, 3, 8, 1, 1, 6, 1, 9239324
2006 local web Digitale Medien in der Schule (Bardo Herzig, Silke Grafe) 5, 23, 6, 7, 7, 2, 6, 7, 5, 4, 11, 820268288
2006Medienkompetenzen Messen? (Harald Gapski) 19000
2006Educational Design Research (Jan Van den Akker, Koeno Gravemeijer, Susan McKenney, Nienke Nieveen) 3, 5, 12, 10, 14, 5, 2, 3, 5, 8, 7, 6806312
2008 local web Blended Learning in der Lehrerfortbildung (Alexander Florian) 3, 8, 4, 5, 8, 1, 1, 7, 2, 4, 9, 7577556
2008 local Innovative Lernsysteme (Annette Kuhlmann, Werner Sauter) 10, 18, 7, 10, 4, 7, 7, 2, 1, 10, 10, 1058110815
2009 local web Konstruktionstätigkeit mit Digitalen Medien (Isabel Zorn) 18, 15, 13, 9, 10, 8, 8, 5, 7, 9, 15, 868881434
2010Digitale Medien in Schule und Unterricht erfolgreich implementieren (Birgit Eickelmann) 18, 20, 19, 10, 8, 10, 22, 9, 8, 18, 20, 95549992
2010 local Jahrbuch Medienpädagogik 8 (Bardo Herzig, Dorothee M. Meister, Heinz Moser, Horst Niesyto) 12, 15, 12, 6, 7, 3, 8, 2, 5, 12, 11, 769757890
2010 local web Studientext Didaktisches Design (Gabi Reinmann) 17, 29, 24, 20, 22, 22, 14, 19, 12, 8, 20, 8611381195
2011 local Triangulation (Uwe Flick) 4, 5, 4, 6, 8, 6, 4, 5, 6, 11, 4, 6636224
2011  local Bildung braucht Persönlichkeit (Gerhard Roth) 8, 15, 11, 7, 9, 4, 7, 2, 2, 6, 10, 4111564897
2011Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (Martin Ebner, Sandra Schön) 35, 31, 14, 16, 21, 16, 27, 9, 13, 18, 21, 1078351102437
2011 local Jahrbuch Medienpädagogik 9 (Renate Schulz-Zander, Birgit Eickelmann, Heinz Moser, Horst Niesyto, Petra Grell) 17, 26, 14, 15, 24, 18, 11, 11, 7, 6, 18, 1094331101365
2011  local Digitale Medien in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung (Dominik Petko, Beat Döbeli Honegger) 21, 20, 15, 16, 24, 12, 14, 8, 7, 14, 21, 1030220101834
2012 local web Kritische Informations- und Medienkompetenz (Mandy Schiefner) 16, 18, 14, 9, 22, 10, 11, 3, 8, 5, 13, 82419581260
2012  local Mediendidaktik (Michael Kerres) 27, 26, 24, 23, 29, 31, 16, 14, 14, 9, 20, 3242126321121
2013 local Anna, die Schule und der liebe Gott (Richard David Precht) 7, 13, 14, 9, 8, 6, 5, 10, 4, 7, 12, 791627713
2014  local Einführung in die Mediendidaktik (Dominik Petko) 43, 42, 28, 30, 47, 39, 34, 24, 24, 32, 39, 1139407112655
2014Grundbildung Medien in pädagogischen Studiengängen (Peter Imort, Horst Niesyto) 11, 22, 14, 16, 11, 7, 15, 11, 1, 9, 18, 734407416
2014Handbook of Research on Educational Communications and Technology (J. Michael Spector, M. David Merrill, Jan Elen, M. J. Bishop) 17, 15, 8, 13, 15, 6, 12, 8, 10, 10, 15, 105324110757
2015 local web Informatische Schlüsselkompetenzen (Christina Dörge) 11, 17, 10, 10, 12, 6, 9, 4, 6, 9, 14, 1155511548
2015 local Medienbildung als Schulentwicklung11, 23, 14, 11, 9, 5, 8, 8, 6, 2, 11, 7241457546
2015 local Die digitale Bildungsrevolution (Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt) 10, 23, 8, 14, 17, 9, 12, 6, 5, 6, 10, 10534510483
2015  local Digitale Kompetenz (Werner Hartmann, Alois Hundertpfund) 25, 31, 19, 24, 28, 17, 22, 12, 11, 18, 13, 1163143111400
2016 local web Digitale Medien in der Bildung (Steffen Albrecht, Christoph Revermann) 14, 19, 11, 10, 12, 5, 6, 4, 7, 9, 15, 941009551
2016 local web Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft (BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung) 4, 12, 5, 8, 3, 1, 3, 4, 1, 8, 12, 812388264
2016Medienbildung und informatische Bildung - quo vadis? (Klaus Rummler, Beat Döbeli Honegger, Heinz Moser, Horst Niesyto) 13, 14, 9, 18, 19, 11, 7, 10, 8, 13, 17, 114015711811
2016Jahrbuch Medienpädagogik 13 (Kerstin Mayrberger, Johannes Fromme, Petra Grell, Theo Hug) 13, 16, 9, 4, 7, 11, 10, 1, 9, 10, 13, 812888491
2017 local Pädagogischer Mehrwert? (Christian Fischer) 15, 24, 12, 13, 12, 7, 9, 3, 9, 6, 19, 111515611605
2017 local web Monitor Digitale Bildung (Ulrich Schmid, Lutz Goertz, Sabine Radomski, Sabrina Thom, Julia Behrens) 16, 21, 16, 14, 24, 18, 11, 10, 9, 11, 18, 15241215442
2017 local web Kompetenzen in der digitalen Welt (Birgit Eickelmann) 7, 15, 7, 9, 12, 4, 8, 3, 7, 5, 13, 612276344
2017 local web Digitale Bildung an bayerischen Schulen (Michael Sailer, Julia Murböck, Frank Fischer) 5, 7, 5, 5, 3, 6, 8, 4, 3, 8, 10, 6376230
2018Digitalisierung in der schulischen Bildung (Nele McElvany, Franziska Schwabe, Wilfried Bos, Heinz Günter Holtappels) 7, 4, 7, 6, 9, 3, 3, 6, 3, 8, 8, 71277232
2018 local web Überblicksstudie zum Thema Digitalisierung in der Lehrerbildung (Lutz Goertz, Berit Baeßler, MMB Institut für Medien- und Kompetenzforschung) 7, 11, 15, 12, 20, 3, 8, 4, 4, 9, 15, 84108283
2019 local Die Smartphone-Epidemie (Manfred Spitzer) 6, 15, 11, 9, 9, 1, 6, 4, 2, 8, 10, 711227320
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1992 local web Design Experiments (Ann L. Brown) 4, 12, 5, 12, 9, 5, 4, 5, 4, 8, 10, 735117473
2001 local Unterrichten und Lernumgebungen gestalten (Gabi Reinmann, Heinz Mandl) 11, 23, 18, 14, 9, 6, 14, 11, 6, 12, 13, 10541610932
2001Vergleichende Leistungsmessung in Schulen (Franz. E. Weinert) 33100
2001 local web Analyse von Konzepten zum Erwerb medienpädagogischer Kompetenz (Sigrid Blömeke) 2, 10, 3, 11, 13, 8, 5, 4, 6, 10, 8, 93109171
2002Standards in der Lehrerbildung (Fritz Oser) 12300
2003  local Wirkungen und Wirksamkeit neuer Medien in der Bildung (Michael Kerres) 6, 12, 10, 5, 5, 3, 3, 5, 2, 4, 14, 814581221
2004 local web Was sind Kompetenzen und wie lassen sie sich messen (Eckhard Klieme) 1, 8, 14, 7, 9, 7, 3, 5, 6, 5, 9, 781471304
2005 local web Innovation ohne Forschung? (Gabi Reinmann) 8, 15, 9, 6, 6, 2, 8, 5, 8, 3, 6, 515155856
2005 local Standards für die Lehrerbildung (Kultusministerkonferenz) 2, 2, 2, 5, 2, 3, 3, 3, 1, 4, 7, 31473727
2009 local web Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur (Heidi Schelhowe, Silke Grafe, Bardo Herzig, Jochen Koubek, Horst Niesyto, Antje vom Berg, Wolfgang Coy, Heinz Hagel, J. Hasebrook, Kurt Kiesel, Gabi Reinmann, Markus Schäfer) 17, 19, 13, 15, 10, 13, 9, 9, 4, 12, 13, 9491491322
2010 local web Wodurch erwerben Lehrkräfte Medienkompetenz? (Silke Weiß, Hans Joachim Bader) 4, 2, 3, 5, 2, 4, 6, 1, 3, 6, 6, 4334199
2011 local web Medienpädagogische Kompetenz und Standards in der Lehrerbildung (Gerhard Tulodziecki) 5, 13, 10, 17, 19, 22, 11, 5, 5, 2, 10, 61096315
2011 local web Medienpädagogik in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Deutschland (R. Kammerl, Kerstin Mayrberger) 13, 17, 14, 12, 14, 3, 10, 3, 2, 8, 12, 6576570
2012Kritische Informations- und Medienkompetenz (Mandy Schiefner) 13200
2013 local web DIGCOMP: A Framework for Developing and Understanding Digital Competence in Europe (Anusca Ferrari) 77, 2, 5222584
2014 local web Educational Design Research (Susan McKenney, Thomas C. Reeves) 2, 3, 3, 5, 3, 3, 4, 3, 2, 5, 5, 9919109
2014Grundbildung Medien in pädagogischen Studiengängen (Horst Niesyto, Peter Imort) 14000
2014Akademische Medienkompetenz im Schnittfeld von Lehren, Lernen, Forschen und Verwalten (Gabi Reinmann, Silvia Hartung, Alexander Florian) 3100
2015 local Start in die nächste Generation (Rudolf Kammerl, Alexander Unger) 8, 18, 18, 13, 10, 2, 3, 5, 1, 9, 8, 712167371
2016 local web Konkurrenz oder Kooperation? (Gerhard Tulodziecki) 13, 22, 13, 13, 16, 7, 5, 7, 3, 2, 11, 715397466
2016Medienbildung und Informatische Bildung (Bardo Herzig) 3, 10, 5, 13, 8, 3, 3, 3, 4, 10, 10, 41804265
2016Medienkompetenzen in der Berufsschule: Neue Medienkurse für Lehrpersonen oder neue Ansätze der Lehrerbildung? (Sabine Seufert, Nina Scheffler Dipl. Päd.) 4, 12, 7, 6, 13, 5, 3, 4, 3, 6, 10, 63246219
2016 local web Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 10, 20, 17, 15, 13, 18, 9, 8, 10, 8, 25, 211632121494
2017 local Digitalisierung als Herausforderung für die Medienpädagogik (Michael Kerres) 8, 14, 7, 10, 10, 7, 7, 6, 6, 9, 15, 85368396

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW Digitale Kompetenz bei Pädagogischen Professionals fördern: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 5432 kByte; WWW: Link OK 2021-03-21)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und diese Dissertation

Beat hat diese Dissertation während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.