/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

LOG IN 3/1992

Sicherheit der Informationstechnik
local 

Ausgabe der Zeitschrift Login
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

LOG IN 3/1992"Sicherheit" ist ein zentraler Gesichtspunkt in der Diskussion um Technik. Nicht erst seit Tschernobyl sind die Sicherheitsprobleme der Kernenergietechnik ein Alptraum vieler Menschen. Wahrend es jedoch zu dieser Technik Alternativen gibt, ist bei der Informationstechnik ein Verzicht kaum möglich. Allenfalls auf einzelne Innovationen, nicht jedoch auf diese Technik als ganze läßt sich verzichten, ohne den gegenwärtigen Stand der Zivilisation preiszugeben. Mehr noch: Die Sicherheit vieler anderer technischer Systeme kann heute nur mit Hilfe informationstechnischer Komponenten in diesen Systemen gewährleistet werden. Doch solange der Mensch plant, wird er Fehler machen, denn die fähigkeit zu denken, ist begrenzt, und die Welt ist zu komplex. Der Informationstechnik zum Trotz zwingt ein Zuviel an Information den Menschen zu Denkfehlern - wie auch das T itelbild symbolisieren soll, das von Hendrik Dorgathen, Mülheim a. d. Ruhr, entworfen wurde.
Von Klappentext im Journal LOG IN 3/1992 (1992)

iconDieses Journal erwähnt ...

iconDieses Journal  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, Informatik-Didaktik, Kinder, LehrerIn, Lernen

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

LokalLOG IN 3/1992: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 6054 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Journal

Beat hat Dieses Journal während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Journal einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.