Beats Biblionetz - Bücher

/ en / Traditional / help

Digitale Intelligenz

Warum die Generation Smartphone kein Problem, sondern unsere Rettung ist
Verena Gonsch , local secure 
Buchcover
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Für viele Eltern ist die Beschäftigung ihres Kindes mit der digitalen Welt ein rotes Tuch und Ursache nerviger Streits am Familientisch. Doch damit verbauen wir unseren Kindern essenzielle Zukunftsmöglichkeiten. Denn für sie ist es immens wichtig, den digitalen Wandel zu erleben und aktiv mitzugestalten.
Das Buch von Verena Gonsch und Till Raether zeigt, dass wir in die digitale Welt unserer Kinder eintauchen müssen, um sie besser zu verstehen. Und wir müssen begreifen, in welchen Bereichen die Digitalisierung unser Leben positiv verändern wird. Es ist unsere Pflicht unsere Kinder für die kommenden Herausforderungen fit zu machen, sonst bleiben sie auf der Strecke und Deutschland gleich mit.
Von Klappentext im Buch Digitale Intelligenz (2017)

icondieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Timothy Garton Ash, Heinz Bude, Jörg Dräger, Mark Granovetter, Georg Milzner, Ralph Müller-Eiselt, Gerhard Roth, Michel Serres, Manfred Spitzer, Felix Stalder, Bert te Wildt

Aussagen
KB IB clear
Die Schule sollte morgens nicht zu früh beginnen, weil Jugendliche dann nicht aufnahmefähig sind

Begriffe
KB IB clear
Algorithmusalgorithm, big databig data, Computercomputer, Computerspielecomputer game, Deutschlandgermany, Digitalisierung, Elternparents, Familiefamily, Gehirnbrain, Intelligenzintelligence, Internetinternet, Kinderchildren, Lernenlearning, Mobiltelefonmobile phone, Roboterrobot, Schuleschool, Selbstfahrende Autosautonomous car, Siri, Smart HomeSmart Home, Virtual Realityvirtual reality, WhatsApp, Zukunftfuture
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2011  local secure Bildung braucht Persönlichkeit (Gerhard Roth) 6, 4, 8, 5, 3, 8, 10, 3, 3, 6, 4, 991569741
2012  local secure Digitale Demenz (Manfred Spitzer) 10, 12, 13, 13, 15, 22, 23, 21, 15, 18, 15, 22158220222436
2013  Erfindet euch neu! (Michel Serres) 3, 1, 2, 4, 2, 4, 7, 5, 5, 3, 4, 7747172
2014 local secure Gesellschaft der Angst (Heinz Bude) 2, 1, 2, 4, 2, 1, 3, 1, 1, 4, 3, 23112101
2015Die digitale Bildungsrevolution (Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt) 7, 3, 9, 6, 5, 10, 14, 8, 5, 12, 16, 11381211288
2016 local secure Digitale Hysterie (Georg Milzner) 4, 3, 7, 5, 6, 8, 11, 7, 8, 5, 4, 64336199
2016  local secure Kultur der Digitalität (Felix Stalder) 9, 3, 7, 2, 2, 5, 12, 6, 5, 5, 3, 823558244
2016 local secure Redefreiheit (Timothy Garton Ash) 1, 3, 1, 6, 2, 2, 3, 8, 1, 1, 2, 31403143
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1973The Strength of Weak Ties (Mark Granovetter) 10000

icondieses Buch  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDigitale Intelligenz: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 538 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN      
Digitale IntelligenzD--03404609794SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.