Beats Biblionetz - Begriffe

/ en / Traditional / help

Bildung education (Bildung)

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

Bildung, education

iconDefinitionen

Hartmut MitzlaffBildung kann im Anschluss hieran als das dynamische (offene) Netzwerk verschiedenster selbstbezogener, sachorientierter und sozialer Kompetenzen der mündigen Persönlichkeit verstanden werden, die im Bewusstsein ethischer Verantwortung menschlich und im Sinne einer "nachhaltigen Entwicklung" handelt, "Selbständigkeit im Denken" bewahrt (Ballauff) und beharrlich das Ziel der "Selbstfindung und Selbstbestimmung" verfolgt.
Von Hartmut Mitzlaff im Buch Computer (ICT), Grundschule, Kindergarten und Neue Lernkultur (2007) im Text Information, Wissen oder Bildung? auf Seite  50

iconBemerkungen

David RosenthalBildung ist nicht Zugang zu Information.
Von David Rosenthal im Buch Internet - Schöne neue Welt? (1999) auf Seite  80
Klaus HaefnerBildung ist nicht mehr interessant angesichts der Möglichkeit, geronnene Qualifikation als Hard- und Software zu kaufen.
Von Klaus Haefner im Buch Sind Computer die besseren Menschen ? (1990) auf Seite  96
Hans Ulrich StöcklingDie Ausrichtung an marktwirtschaftlichen Kriterien eignet sich nicht für Bildungssysteme. Das zeigen Erfahrungen in anderen Ländern.
Von Hans Ulrich Stöckling an der Veranstaltung Schnittstelle Schule - Beruf: Nationale Bildungsstandards erhöhen Qualität und Chancengleichheit (2004) im Text Nationale Bildungsstandards - eine gesellschaftliche Notwendigkeit
Heinz von FoersterEs ist kein Wunder, dass ein Bildungssystem, welches den Prozess der Erzeugung neuer Prozesse mit der Verteilung von Gütern, genannt 'Wissen' verwechselt, in den dafür bestimmten Empfängern grosse Enttäuschung hervorrufen muss, denn die Güter kommen nie an: es gibt sie nicht!
Von Heinz von Foerster im Buch Wissen und Gewissen im Text Zukunft der Wahrnehmung: Wahrnehmung der Zukunft (1971)
Gabi ReinmannOhne Zweifel begibt man sich mit dem Bildungsbegriff erst einmal aufs Glatteis: Die Frage, was genau Bildung ist, welche Ziele dahinter stecken und worin sich Bildung letztlich zeigen soll, ist eine Jahrhundert alte Debatte, die noch nie zu einfachen Antworten geführt hat (vgl. Baumgart, 1997).
Von Gabi Reinmann im Text Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion (2005)

iconVerwandte Objeke


Aussagen
Bildung ist kein Wissenstransfer.
icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Schuleschool, Unterricht, LehrerInteacher, Lernenlearning, SchweizSwitzerland
icon
Verwandte Aussagen
Je höher die Bildung, desto höher das Einkommen
Bildung erhöht den Sozialstatus
Plagiarismus gefährdet Bildung
Bildungsperspektive: Die Informationsgesellschaft verändert die Aufgabe von Bildung
Leitmedienwechsel-Reaktion 5: Wer redet noch von Schule?
Leitmedienwechsel-Reaktion 6: Wer redet noch von Bildung?

CoautorInnenlandkarte

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Das Spannungsfeld Bildung aus heutiger Sicht
"Bildung" ist zu einem Leuchtturm einer globalisierten Welt geworden. Der vorliegende Vortrag versucht aus diesen Überlegungen, das Themenfeld genauer zu umreissen.
Bereits vor 81 Jahren wurde das Thema ein erstes Mal aufgegriffen. Seither ist viel passiert. Allgemein gilt Beat Döbeli Honegger als anerkannter Experte für dieses Thema. Doch auch Gabi Reinmann hat diesbezüglich einen guten Ruf.
Ein Blick auf die Geschichte des Begriffs ist nützlich. Die neuste einigermassen bekannte Beschreibung des Begriffs lautet: "Bildung kann im Anschluss hieran als das dynamische (offene) Netzwerk verschiedenster selbstbezogener, sachorientierter und sozialer Kompetenzen der mündigen Persönlichkeit verstanden werden, die im Bewusstsein ethischer Verantwortung menschlich und im Sinne einer "nachhaltigen Entwicklung" handelt, "Selbständigkeit im Denken" bewahrt (Ballauff) und beharrlich das Ziel der "Selbstfindung und Selbstbestimmung" verfolgt." (Hartmut Mitzlaff, 2007). ...

icon1472 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.