/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Ist Unterricht ohne digitale Medien und Werkzeuge noch gut genug?

Thomas Nárosy
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das Digitale in der Bildung ist ein vergleichsweise junges Phänomen. Die einschlägigen politischen Dokumente um den Jahreswechsel 2016/17 stellen aber klar, dass die Schule kein „digitales Sperrgebiet“ sein, sondern kein Kind in Zukunft mehr diese gesellschaftliche Institution ohne verlässliche digitale Kompetenzen verlassen darf. Für dieses Ziel allein könnte der schulische IKT-Einsatz allerdings zeitlich und räumlich in sehr engen Grenzen gehalten werden. Angesichts vieler internationaler Studien, die dem bloßen Ausweiten der Nutzung von digitalen Medien und Werkzeugen im Durchschnitt kaum, in manchen Fällen sogar negative Wirksamkeit bescheinigen, stellt sich mehr denn je die Frage, wie genau diese zum Einsatz kommen, so dass sie eine förderliche Wirkung entfalten. Es ist zu hoffen und nach besten Kräften danach zu trachten, dass Forschung und Diskurse sich präzise dieser Frage widmen, um möglichen Schaden zu vermeiden und die großartigen Möglichkeiten der Technologie tatsächlich zur Entfaltung zu bringen. Denn bei differenziertem, genauerem Hinsehen zeigen sich Nutzen und Vorteil des Digitalen in der Bildung überdeutlich …
Von Thomas Nárosy in der Zeitschrift Lernen und Lehren mit Technologien: Vermittlung digitaler und informatischer Kompetenzen (2017) im Text Ist Unterricht ohne digitale Medien und Werkzeuge noch gut genug?

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Erwin Bratengeyer, Beat Döbeli Honegger, Martin Ebner, Christian Freisleben-Teutscher, Ortrun Gröblinger, Christine Kapper, Michael Kopp, Thomas Nárosy, Hans-Peter Steinbacher, Josef Wachtler

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Digitalisierung, Gesellschaftsociety, Schuleschool, Unterricht, Zukunftfuture
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2013    Digitale Schule Österreich (Peter Micheuz, Anton Reiter, Gerhard Brandhofer, Martin Ebner, Barbara Sabitzer) 14, 26, 9, 12, 9, 5, 4, 4, 5, 5, 7, 131813913547
2016    Mehr als 0 und 1 (Beat Döbeli Honegger) 42, 114, 51, 90, 72, 45, 68, 72, 62, 62, 64, 51107700512546
2016    Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung (Josef Wachtler, Martin Ebner, Ortrun Gröblinger, Michael Kopp, Erwin Bratengeyer, Hans-Peter Steinbacher, Christian Freisleben-Teutscher, Christine Kapper) 11, 22, 14, 12, 9, 3, 6, 11, 11, 11, 10, 152617615267
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2013    Kein Kind ohne digitale Kompetenzen! (Thomas Nárosy) 1, 1, 1, 2, 9, 2, 1, 1, 1, 1, 1, 127191

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Lernen

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalIst Unterricht ohne digitale Medien und Werkzeuge noch gut genug?: Kapitel als Volltext (lokal: PDF, 176 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.