/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Digitale Konsumwelten als politische Bildungsräume?

Jörn Lamla
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Heidi SchelhoweJörn Lamla untersucht Handlungspraktiken von Verbraucherinnen und Verbrauchern in den Konsumwelten des Internets und er fragt nach deren Bedeutung für Bildungsprozesse in Richtung einer bürgerschaftlichen Mobilisierung und Consumer Citizenship – „Digitale Konsumwelten als politische Bildungsräume? Zur Typologisierung der Online-Praktiken von Verbrauchern“. Typologisierend dargestellte Fallanalysen aus dem DFG-Projekt "CyberCash" geben Einblick in unterschiedliche Handlungspraktiken und deren Einwirkung auf die Aushandlungsarenen digitaler Konsumwelten.
Von Petra Grell, Winfried Marotzki, Heidi Schelhowe im Buch Neue digitale Kultur- und Bildungsräume (2009) im Text Einleitung
Wie sehen Bildungsprozesse der Bürgerschaft in einer Verbraucherdemokratie aus, in der klassische Konflikte um private, politische und soziale Bürgerrechte allmählich in den Hintergrund treten und Auseinandersetzungen um die Angebote und Angebotsstrukturen in Marktkontexten an Bedeutung gewinnen? Was mit Ralf Dahrendorf (1994) als Verschiebung im modernen sozialen Konflikt um Anrechte und Angebote, Optionen und Ligaturen der Lebensführung bezeichnet werden kann, hat Anthony Giddens (1991) durch die Gegenüberstellung von emanzipatorischer Politik und Politik der Lebensführung in eine griffige Formel gefasst. Life politics' bezeichnet den in der fortgeschrittenen Moderne immer zentraleren Bereich solcher kollektiver und individueller Entscheidungsprobleme, den die Demokratie lange ins Reich des Privaten verbannen konnte, der nicht zuletzt wegen seiner existenziellen Aspekte und seines Folgenreichtums (Gesundheit, Umwelt, globale Interdependenzen, Armut usw.), dort aber nicht verbleibt, sondern auf unterschiedlichen Wegen eine Re-Politisierung erfährt.
Von Jörn Lamla im Buch Neue digitale Kultur- und Bildungsräume (2009) im Text Digitale Konsumwelten als politische Bildungsräume?

iconDieser Text erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Demokratiedemocracy, Interdependenz, Politikpolitics, Politische Bildung

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDigitale Konsumwelten als politische Bildungsräume?: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 151 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 2
Verweise von diesem Text 51
Webzugriffe auf diesen Text 1111552222133141122142131123111411112111114112122111222
20102011201220132014201520162017