/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Schulen und Bildungswege der Sekundarstufe II in der Schweiz

Nationale Ergebnisse des «International Survey of Upper Secondary Schools»
Michele Egloff, Wayra Caballero Liardet ,   
Buchcover
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Veronika Aegerter, Stephanie Greiwe, Ruedi Niederer, Daniel Pakoci

Fragen
KB IB clear
Warum wird ICT in der Bildung nicht stärker genutzt?

Aussagen
KB IB clear
Lehrende haben mangelnde Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich des ICT-Einsatzes in der Lehre
Lehrende sind nicht motiviert, ICT in der Lehre einzusetzen.
LehrerInnen benötigen ICT-Weiterbildung.
LehrerInnen benötigen Weiterbildung zur fachspezifischen ICT-Nutzung im Unterricht (Fachdidaktik).
LehrerInnen benötigen Weiterbildung zur ICT-Nutzung im Unterricht (Didaktik).

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), ICTICT, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Sekundarstufe II
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2003    Informations- und Kommunikationstechnologien an den Volksschulen in der Schweiz Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Veronika Aegerter, Stephanie Greiwe, Ruedi Niederer, Daniel Pakoci, Bundesamt für Statistik) 6, 5, 7, 8, 6, 3, 4, 8, 6, 16, 8, 143118141755

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Ein Viertel aller Schulen der Sekundarstufe II setzen weder den Computer noch das Internet für Unterrichtszwecke ein. Nur die Hälfte aller Schulen nutzt das E-Mail mindestens einmal pro Monat.
Von Michele Egloff, Wayra Caballero Liardet im Buch Schulen und Bildungswege der Sekundarstufe II in der Schweiz (2004) auf Seite 92
Zwei Drittel der Schulen der Sekundarstufe II geben an, dass die mangelnde Qualifikation der Lehrkräfte ein Hindernis für die Nutzung der IKT im Unterricht darstellt. Vier von zehn Schulen sind der Meinung, dass die beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der IKT ungenügend sind.
Von Michele Egloff, Wayra Caballero Liardet im Buch Schulen und Bildungswege der Sekundarstufe II in der Schweiz (2004) auf Seite 94
Gemäss den Schulleitungen bemängeln zwei Drittel der Schulen die unzureichende Qualifikation ihrer Lehrkräfte im IKT-Bereich, und vier von zehn Schulen halten die angebotenen Bildungsmöglichkeiten für Lehrkräfte für ungenügend. Im Jahr 2000 haben weniger als 30% der Lehrkräfte einen Weiterbildungskurs im IKT-Bereich besucht.
Von Michele Egloff, Wayra Caballero Liardet im Buch Schulen und Bildungswege der Sekundarstufe II in der Schweiz (2004) auf Seite 94
Fast 70% der Schulleitungen sagen aus, die Lehrkräfte hätten nicht genug Zeit, um Lektionen mit Integration der IKT zu planen oder die Möglichkeiten von Internet zu erforschen; es fehle ihnen auch an Wissen und Fertigkeiten, um diese neuen Technologien für Unterrichtszwecke einzusetzen, und sie hätten Schwierigkeiten, sie in die Unterrichtspraxis in der Klasse zu integrieren.
Von Michele Egloff, Wayra Caballero Liardet im Buch Schulen und Bildungswege der Sekundarstufe II in der Schweiz (2004) auf Seite 97
Für die optimale Nutzung der IKT im Unterricht bestehen folgende Hindernisse: Den Lehrkräften fehlt häufig die Zeit, um die Lektionen mit Einsatz der IKT vorzubereiten, ihr Wissen und/oder ihre Fertigkeiten reichen nicht aus, um die Computer zu nutzen, sie können diese nur mit Schwierigkeiten in ihre Unterrichtspraxis integrieren. Ein Teil von ihnen ist weder interessiert noch motiviert durch die Möglichkeiten, welche die neuen Technologien bieten. Die Schulleitungen bezeichnen die Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrkräfte häufig als ungenügend.
Von Michele Egloff, Wayra Caballero Liardet im Buch Schulen und Bildungswege der Sekundarstufe II in der Schweiz (2004)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Einführung in die Medienpädagogik

Aufwachsen im Medienzeitalter

(Heinz Moser)    
Buchcover

Oversold and Underused

Computers in the Classroom

(Larry Cuban) (2001)   
Buchcover

Informations- und Kommunikationstechnologien an den Volksschulen in der Schweiz

Untersuchung im Auftrag des Bundesamtes für Statistik

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Veronika Aegerter, Stephanie Greiwe, Ruedi Niederer, Daniel Pakoci, Bundesamt für Statistik) (2003)    
Buchcover

Benchmarking Access and Use of ICT in European Schools 2006

Final Report from Head Teacher and Classroom Teacher Surveys in 27 European Countries

(Werner B. Korte, Tobias Hüsing) (2006)    

Technology, Innovation, and Educational Change

A Global Perspective

(Robert B. Kozma) (2003)
Buchcover

Medienpädagogische Kompetenz

Theoretische und empirische Fundierung eines zentralen Elements der Lehrerausbildung

(Sigrid Blömeke) (2000)   

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Schulen und Bildungswege der Sekundarstufe II in der Schweiz: Gesamter Bericht als PDF (lokal: PDF, 511 kByte; WWW: Link OK 2017-10-11)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 27.05.2004), PHZH (DK 8030 S413 S3 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Schulen und Bildungswege der Sekundarstufe II in der SchweizD--13303153043SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Buch ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 34432
Verweise von diesem Buch 116
Webzugriffe auf Dieses Buch 
20042005200620072008200920102011201220132014201520162017