/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Ein verschlungenes Feld

Eine Einführung in die Erziehungswissenschaft
Buchcover
Diese Seite wurde seit 10 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die Einführung in die Erziehungswissenschaft von Hermann J. Forneck und Daniel Wrana ist systematisch und situativ zugleich. Pädagogik erscheint dabei als ein sich wandelndes Feld von Diskursen und Praktiken von Erziehung und Bildung. Diese Verschlungenheit wird hier nach gezeichnet und lässt sich dadurch als eine Karte benutzen, um das Territorium des Feldes zu erkunden. In drei Kapiteln ("Zwischen Tradition und Neuorientierung", "Zwischen Reform und Kritik", "Die Rückkehr der Lebenswelt") stellen die Autoren sozialwissenschaftliche Hintergründe dar, zeigen Entwicklungen im Bildungssystem auf und beschreiben erziehungswissenschaftliche Konzepte genauso wie Grundlagentheorien und Forschungsmethoden. Im letzten Kapitel ("Die diskursiven Linien. Stichworte zur Wissenschaftstheorie") werden schließlich die Veränderungen im Selbstverständnis der Pädagogik als Wissenschaft thematisiert.
Von Klappentext im Buch Ein verschlungenes Feld (2003)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Erziehung, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Theorietheory, Wissenschaftscience

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

  • Die Regierung der Qualität - Eine Rekonstruktion neoliberaler Gouvernementalität am Beispiel von Qualitätsmanagement in der Erwachsenen- und Weiterbildung (Julia Franz) (2004)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Ein verschlungenes FeldD--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und Dieses Buch

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Buch ins Biblionetz aufgenommen hat. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 3
Verweise von diesem Buch 5
Webzugriffe auf Dieses Buch 
20072008200920102011201220132014201520162017