/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Schule am Ende der Buchkultur

Medientheoretische Begründungen schulischer Bildungsarchitekturen
Jeanette Böhme ,  
Buchcover

iconZusammenfassungen

Die vorliegende Habilitationsschrift zielt auf eine erste medienökologische Grundlegung emes Theorie-, Forschungs- und Praxisentwurfs transmedialer Schulkultur. Dabei kann weder in den erziehungswissenschaftlichen Teildisziplinen der Schul-, Medien- und Kulturpädagogik an etablierte Dishirsarenen, geschweige denn an einen dort ausgewiesenen Ansatz angeknüpft werden. Entsprechend setzt sich diese Arbeit das bescheidene, aber auch gleichsam ansprüchliche Ziel, ein bildungswissenschaftliches Interesse an der hier vorgestellten Denkfigur zu begründen, die em theoretisches, empirisches und praktisches Neuland umreißt, in deren Zentrum Schule am Ende der Buchkultur steht.
Von Jeanette Böhme in der Habilitation Schule am Ende der Buchkultur (2006) im Text Einleitung auf Seite 9
Die Gesamtanlage der Arbeit zielte darauf, etablierte medientheoretische Begründungszusammenhänge für ausgewiesene schultheoretische Modelle zu explizieren, die Wiater (2002) als Schultheorien zweiten Grades bezeichnet und daher in einer Verkopplung von grundlagentheoretischen Bezügen und konzeptionellen Überlegungen aufgehen. In kritischer Absetzung von den Diskurslinien, die Schule im Bild einer "medienresistenten Polis" und als "literale Gegenkultur" in der Netzwerkgesellschaft konzipieren, wurde aus einer medienökologischen Perspektive ein Begründungszusammenhang entworfen, in dem die Bildungspotenziale transmedialer Schulkultur erfassbar und im Modell eines "hypermedialen Plateaunetzwerkes" verdichtet wurden.
Von Jeanette Böhme in der Habilitation Schule am Ende der Buchkultur (2006) im Text Abschliessende Bemerkungen
Am Ende der Buchkultur expandieren Anfragen nach dem Selbstverständnis von Schule im erkennbaren Horizont einer transmedialen Netzwerkkultur. Die medienkritische Reformpädagogik hält an Talk und Action als Leitmedium fest und konzipiert Schule als ‚medienresistente Polis‘. Dagegen wird die Regelschule als ‚literale Gegenkultur‘ begründet, in der es Schriftlichkeit als höchste Errungenschaft im Zivilisationsprozess zu verteidigen gilt. Schule wird in beiden schulpädagogischen Diskurslinien als monomediale Provinz entworfen.
Darauf bezogen wird im vorliegenden Band behauptet: In monomedialen Schulprovinzen, die Bildungsprozesse an einem dominanten Leitmedium ausrichten, werden Kompetenzen für eine sinngenerierende Auseinandersetzung mit Themen, Fragen und Problemen der sich etablierenden Netzwerkkultur nur marginal entfaltet. Auch gelingt es einer so konzipierten Schule zunehmend weniger an die Erfahrungshorizonte der Kinder und Jugendlichen anzuknüpfen, die als transmediale Nomaden das außerschulische Spektrum medienkultureller Architekturen durchstreifen. Es ist entsprechend – auch mit Blick auf die PISA-Ergebnisse – die These von einer neuen Variante der Schulentfremdung zu prüfen. In kritischer Distanz zu den dargestellten Perspektiven wird die Potenzialität eines medienökologischen Ansatzes für eine Theoretisierung von Schule als medienspezifische Bildungsarchitektur aufgezeigt. Nachgegangen wird dabei der Wirkmächtigkeit von Medientechnologien sowohl auf die kontrastreiche Ausformung raumzeitlicher Relationen kultureller Ordnungen als auch synästhetischer Relationen von Wahrnehmungsmodi. Darauf bezogen lassen sich neue Bildungspotenziale transmedialer Netzwerkkultur heuristisch ausmachen. Diese stehen im Fokus sowohl der programmatischen Perspektiven einer medienökologischen Bildungsforschung als auch der konzeptionellen Ausblicke auf Schule im Bild eines ‚hypermedialen Plateaunetzwerkes‘.
Von Klappentext in der Habilitation Schule am Ende der Buchkultur (2006)

iconBemerkungen zu dieser Habilitation

Beat Döbeli HoneggerAus meiner Sicht enthält das Buch einen fast nicht zu überbietenden Widerspruch zwischen Inhalt und Form: Es spricht über Schule am Ende der Buchkultur und besteht aus einer absolut bilderlosen Bleiwüste in einer verschachtelten akademischen Sprache, zu der mir die notwendige flüssige Lesekompetenz fehlt. Eine Habilitationsschrift eben. Hier prallt alte und neue Welt aufeinander.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 22.02.2014

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDiese Habilitation erwähnt...


Personen
KB IB clear
Walter Benjamin, Manuel Castells, Noam Chomsky, Quentin Fiore, Vilém Flusser, Michael Giesecke, Klaus Haefner, Frank Hartmann, Hartmut von Hentig, Lawrence Lessig, Claude Lévi-Strauss, Marshall McLuhan, Heinz Moser, Seymour Papert, Jean Piaget, Neil Postman, Frederic Vester, Paul Virilio

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Buchbook, Buchdruckprinting press, Buchkultur / typographische Gesellschaft, Computercomputer, Entfremdung, Gesellschaftsociety, Hermeneutik, HypermediaHypermedia, Kompetenzcompetence, Kulturtechnik, Leitmedienwechsel, Lesekompetenz, Literalität, Medienmedia, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Medienpädagogik, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, PISA-StudienPISA studies, Schreibenwriting, Schrift, Schulbuchschoolbook, Schuleschool, Sprachelanguage, Strukturalismus, Theorietheory
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Das wilde Denken (Claude Lévi-Strauss) 11000
   Einführung in die Medienpädagogik (Heinz Moser) 7, 11, 12, 9, 10, 9, 7, 12, 8, 4, 7, 65012469482
1966   Understanding Media (Marshall McLuhan) 2, 8, 11, 10, 6, 5, 4, 3, 6, 3, 3, 11003012270
1967The Medium is the Massage (Marshall McLuhan, Quentin Fiore) 1, 1, 1, 3, 1, 1, 7, 1, 1, 3, 3, 227031088
1969Aspekte der Syntax-Theorie (Noam Chomsky) 22200
1970Le Structuralisme (Jean Piaget) 1, 2, 2, 2, 7, 1, 8, 1, 2, 1, 7, 110112148
1980  Regeln und Repräsentationen (Noam Chomsky) 3, 3, 8, 3, 3, 3, 2, 6, 10, 4, 2, 482545956
1982    Die neue Bildungskrise (Klaus Haefner) 12, 8, 18, 11, 5, 14, 13, 15, 16, 6, 10, 89620083516
1982   The disappearance of childhood (Neil Postman) 3, 6, 9, 6, 2, 3, 8, 1, 6, 2, 4, 4433442470
1985   Wir amüsieren uns zu Tode (Neil Postman) 6, 9, 19, 4, 4, 6, 7, 10, 5, 7, 8, 5605554667
1993Die Schule neu denken (Hartmut von Hentig) 3, 5, 12, 4, 4, 5, 6, 4, 5, 2, 5, 4273344120
1993  Medienkultur (Vilém Flusser) 1, 2, 2, 1, 5, 2, 3, 3, 3, 2, 3, 5473108
1993    Revolution des Lernens (Seymour Papert) 11, 11, 34, 20, 7, 41, 33, 26, 28, 15, 14, 1674163167245
1995  Fluchtgeschwindigkeit (Paul Virilio) 1, 2, 1, 5, 1, 5, 1, 1, 1, 2, 1, 35133271
1996   Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft (Manuel Castells) 2, 7, 14, 6, 2, 6, 4, 6, 7, 5, 1, 227602170
1997Die Macht der Identität (Manuel Castells) 8000
1998Jahrtausendwende (Manuel Castells) 7000
1999    Die zweite Aufklärung (Neil Postman) 1, 8, 8, 2, 4, 3, 8, 4, 9, 2, 3, 474442259
1999Medienphilosophie (Frank Hartmann) 2, 1, 3, 2, 5, 7, 2, 4, 4, 2, 2, 261622661
1999  Die Kunst vernetzt zu denken (Frederic Vester) 6, 16, 25, 12, 9, 2, 7, 10, 8, 7, 3, 5179057456
1999  Code und andere Gesetze des Cyberspace (Lawrence Lessig) 4, 6, 5, 1, 2, 5, 4, 1, 2, 4, 5, 121185639
1999  Kursbuch Medienkultur Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Lorenz Engell, Claus Pias, Joseph Vogl) 11, 9, 22, 9, 6, 6, 11, 7, 36, 9, 10, 242123210852
2002    Der technischen Zivilisation gewachsen bleiben (Hartmut von Hentig) 8, 7, 15, 6, 7, 10, 10, 8, 15, 4, 10, 62917165793
2002    Von den Mythen der Buchkultur zu den Visionen der Informationsgesellschaft (Michael Giesecke) 7, 3, 18, 8, 7, 7, 7, 5, 9, 8, 5, 564985785
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1999Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit (Walter Benjamin) 8000

iconDiese Habilitation erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Kinder, LehrerIn, Lernen, Oralität, PISA 2000, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Technology, Innovation, and Educational Change

A Global Perspective

(Robert B. Kozma) (2003)
Buchcover

Medienkompetenz in der Schule

Integration von Medien in den weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen

(Andreas Breiter, Stefan Welling, Björn Eric Stolpmann) (2010)     
Buchcover

Schools and Schooling in the Digital Age

A Critical Analysis

(Neil Selwyn) (2010)    

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 21.02.2014)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Schule am Ende der BuchkulturD--03781514560SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Diese Habilitation

Beat hat Diese Habilitation während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Diese Habilitation 15364633
Verweise von dieser Habilitation 291
Webzugriffe auf Diese Habilitation 164133212112521111228131011712414612915191917433101612424934563
201120122013201420152016