/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Open Education als partizipative Medienkultur?

Eine bildungstheoretische Rahmung
M. Deimann
Zu finden in: Partizipative Medienkulturen (Seite 185 bis 205), 2013
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Akademisches Lernen befindet sich aktuell in einem umfassenden Transformationsprozess und überschreitet dabei zunehmend Grenzen. Waren es bis vor einigen Jahren noch die Learning-Management-Systeme, die Hörsäle und damit Raum-Zeit-Grenzen überwanden, so kommt es mit den Open Educational Resources zu einer weiteren Öffnung. OER können als digitale Fortsetzung der Open Education Bewegung betrachten werden. Auf Portalen wie MIT OpenCourseware stehen Materialien jedem Interessierten unbeschränkt zur freien Verfügung und können auch ohne direkte Verbindung zur Hochschule genutzt werden. Unter anderem werden frei zugängliche (Massen-) Kurse (sog. MOOCs) angeboten als Antwort auf die Veränderungen einer digitalen 'postmodernen' Gesellschaft. Folgt man der Perspektive der strukturalen Bildungstheorie (Marotzki 1990), so lassen sich MOOCs als intentional erzeugte Unbestimmtheitsräume bezeichnen, zu deren Bearbeitung reflexive und tentative Erfahrungs-modi notwendig sind. Obschon die Frage, wie sich Menschen in MOOCs orientieren, in der Community intensiv diskutiert wird, hat die Arbeit an einer bildungstheoretischen Rahmung noch nicht begonnen. Vor diesem Hintergrund entwickelt der vorliegende Beitrag ein theoretisches Gerüst zur Analyse der offenen digitalen Räume und lotet die bildungstheoretischen Implikationen aus.
Von M. Deimann im Buch Partizipative Medienkulturen (2013) im Text Open Education als partizipative Medienkultur?

iconDieses Kapitel erwähnt...

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Open Education als partizipative Medienkultur? Eine bildungstheoretische Rahmung: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 382 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Kapitel 1
Verweise von diesem Kapitel 8
Webzugriffe auf dieses Kapitel 4332422251134112511211222211324
20132014201520162017