/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Personen

Michael Weigend

Dies ist keine offizielle Homepage von Michael Weigend, E-Mails an Michael Weigend sind hier nicht möglich!
This is not an official homepage of Michael Weigend and it is not possible to contact Michael Weigend here!

icon6 Bücher von Michael Weigend Hier finden Sie alle Bücher der gewählten Person, die im Biblionetz vorhanden sind.

Buchcover

Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln

3. Münsteraner Workshop zur Schulinformatik - 7. Mai 2008

(Marco Thomas, Michael Weigend) (2008)    
Konferenz-Proceedings

Informatik und Kultur

4. Münsteraner Workshop zur Schulinformatik

(Marco Thomas, Michael Weigend) (2010)
Buchcover

Informatik und Natur

6. Münsteraner Workshop zur Schulinformatik

(Marco Thomas, Michael Weigend) (2014)

icon10 Texte von Michael Weigend Hier finden Sie Texte der gewählten Person, die nicht in den oben aufgelisteten Büchern zu finden sind.

JahrVolltextAbrufeTextTexttyp
2000Intelligente Agenten - Einige praktische Unterrichtsideen
erschienen in LOG IN 3/4/2000 (Seite 47 - 43)
Zeitschriftenartikel
2001Objektorientiertes Modellieren von Animationen und Flash
erschienen in LOG IN 5/6/2001 (Seite 47 - 43)
Zeitschriftenartikel
2002Interaktive Animationen - Visualisierungen zur Veranschaulichung von Konzepten der Informatik
erschienen in LOG IN 120/2002 (Seite 47 - 43)
Zeitschriftenartikel
2006    From Intuition to Programme
erschienen in Informatics Education - The Bridge between Using and Understanding Computers (Seite 117 - 126)
Konferenz-Paper
2007Analog denken - analog programmieren
erschienen in INFOS 2007 - Didaktik der Informatik in Theorie und Praxis (Seite 333 - 336)  
Konferenz-Paper
2007Die PYTHON VISUAL SANDBOX
erschienen in LOG IN 148/2007 (Seite 69 - 72)
Zeitschriftenartikel
2008To Have or to Be? Possessing Data Versus Being in a State - Two Different Intuitive Concepts Used in Informatics
erschienen in Informatics Education - Supporting Computational Thinking (Seite 151 - 160)
Konferenz-Paper
20091, 5, 1, 1, 1, 4, 1, 1, 3, 2, 1, 3Algorithmik in der Grundschule
erschienen in INFOS 2009 (Seite 97 - 108)     
Konferenz-Paper
2010    1, 1, 3, 1, 1, 1, 1, 1, 3, 2, 2, 1Mission to Mars - A Study on Naming and Referring
erschienen in Teaching Fundamental Concepts of Informatics (Seite 182 - 193)    
Konferenz-Paper
2011    1, 7, 2, 1, 2, 1, 1, 1, 1, 2, 2, 1Dramatisieren und literarisches Programmieren
erschienen in Informatik in Bildung und Beruf (Seite 147 - 156)    
Konferenz-Paper

iconDefinitionen von Michael Weigend

Scratch
  • Scratch ist eine moderne Programmierumgebung für die Entwicklung interaktiver Spiele und anderer multimedialer Systeme. Scratch wurde in den letzten Jahren im Media Lab des MIT unter der Leitung von Mitchel Resnick entwickelt (www.scratch.org). Scratch enthält eine textuelle Programmiersprache, aber Programmtexte werden aus vorgegebenen (visualisierten) Bausteinen zusammengesetzt. Damit gibt es keine Syntaxfehler und das Programmieren ist für Anfänger sehr viel „schmerzfreier“. Schnelle Modellierungszyklen des Veränderns und Testens werden unterstützt.
    von Michael Weigend im Buch Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln (2008) im Text Informatik und Verkehr

iconBemerkungen von Michael Weigend

Von Michael Weigend gibt es im Biblionetz Bemerkungen zu:


Bücher
KB IB clear
Intuitive Modelle der Informatik

Texte
KB IB clear
Dramatisieren und literarisches Programmieren, From Intuition to Programme, Informatik und Verkehr, Intuitive Modelle und informatisches Wissen, Mission to Mars, Repräsentation intuitiver Modelle, Verwendung intuitiver Modelle

iconZeitleiste von Michael Weigend

iconCoautorInnen

iconBegriffswolke von Michael Weigend


Begriffswolke
APH KB IB clear
Algorithmusalgorithm, Allgemeinbildunggeneral education, Beobachterobserver, Beobachtungobservation, Computercomputer, computer science unpluggedcomputer science unplugged, Denkenthinking, Didaktikdidactics, Erfindeninvent, Geometriegeometry, Informatikcomputer science, Informatik-Didaktikdidactics of computer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Internetinternet, Intuition, Komplexitätcomplexity, Konstruktionismusconstructionism, Kontextcontext, LehrerInteacher, LOGO (Programmiersprache)LOGO (programming language), Metapher, microworldmicroworld, MINTscience, technology, engineering, mathematics, Modellmodel, Multimediamultimedia, Naturnature, Naturwissenschaftnatural sciences, Notebooklaptop, Philosophiephilosophy, Primarschuleprimary school, Programmierenprogramming, Programmieren für KinderProgramming for kids, Python, Raspberry Pi, Repräsentationrepresentation, Schuleschool, Scratch, Strukturstructure, Theorietheory, tinkeringtinkering, Unterricht, Visualisierungvisualization, Wahrnehmungperception, Wirklichkeit, Wissenschaftscience,

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, welche die gewählte Person oder ihre Werke erwähnen.

iconVolltexte

LokalAuf dem WWW Intuitive Modelle der Informatik: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 2420 kByte; WWW: Link OK 2017-03-28)
LokalAuf dem WWW Dramatisieren und literarisches Programmieren: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 233 kByte; WWW: Link OK 2017-03-28)
LokalAuf dem WWW From Intuition to Programme: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 315 kByte; WWW: Link OK 2017-03-28)
LokalAuf dem WWW Mission to Mars: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 145 kByte; WWW: Link OK 2017-03-28)
LokalInformatik und Verkehr: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 204 kByte)
LokalRaspberry Pi für Kids: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 18542 kByte)
LokalAuf dem WWW Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 2111 kByte; WWW: Link OK 2017-03-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Michael Weigend 1574431122
Verweise von Michael Weigend 149830310410103
Webzugriffe auf Michael Weigend 4861054563962251622777102443323732342322428342153467106721011645410554347731875588457510371166
2008200920102011201220132014201520162017