/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Fachdidaktisch begründete Auswahl von Informatiksystemen für den Unterrichtseinsatz

Dorothee Müller
Publikationsdatum:
Zu finden in: Informatik in Bildung und Beruf (Seite 167 bis 176), 2011    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die Probleme, die ein computerzentrierter Informatikunterricht mit sich bringt, sind ein unter verschiedenen Gesichtspunkten immer wieder diskutiertes Thema der Fachdidaktik Informatik. Dabei wird jedoch die Wahl des PCs als Informatiksystem nicht hinterfragt. Aber der PC ist im Informatikunterricht nicht ohne Alternativen, und die Frage, welche Auswirkung die Wahl eines anderen vollständigen und frei programmierbaren Informatiksystems haben kann, lohnt sich. In der Willy-Brandt-Gesamtschule in Bergkamen wird seit 2007 in der Oberstufe Informatikunterricht mit Mobiltelefonen als alleinigem Informatiksystem gestaltet. Wollen wir die Auswirkungen der Wahl eines vom herkömmlichen Computer abweichenden Informatiksystems untersuchen, sind vorrangig drei Bereiche zu betrachten: die Unterrichtsorganisation, das informatische Weltbild der Schülerinnen und Schüler und der Genderaspekt.
Von Dorothee Müller im Konferenz-Band Informatik in Bildung und Beruf im Text Fachdidaktisch begründete Auswahl von Informatiksystemen für den Unterrichtseinsatz (2011)

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Torsten Brinda, BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Matthias Heming, Markus Hoyer, Peter Hubwieser, Ludger Humbert, Nathalie Huth, Johannes Magenheim, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Sigrid E. Schubert, Andreas Schwill, Christian Spahr, Marco Thomas, Michael Weigend

Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, Didaktikdidactics, GenderGender, Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Mobiltelefonmobile phone, Schuleschool, Unterricht
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1999  Informatik und Schule (Andreas Schwill) 6, 9, 3, 11, 14, 11, 7, 8, 5, 7, 9, 184597184922
2002   Modellierung in der informatischen Bildung (Sigrid E. Schubert, Johannes Magenheim, Peter Hubwieser, Torsten Brinda) 6, 5, 5, 3, 5, 8, 3, 2, 5, 4, 6, 102469101331
2008    Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln (Marco Thomas, Michael Weigend) 10, 9, 7, 9, 5, 9, 8, 7, 8, 11, 9, 20149320709
2009     INFOS 2009 (Bernhard Koerber) 12, 18, 8, 15, 10, 9, 8, 15, 13, 11, 12, 2639128261225
2010    JIM 2010 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 3, 2, 5, 3, 5, 1, 3, 1, 4, 2, 5, 832158299
2011    Jugend 2.0 (BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Markus Hoyer, Nathalie Huth, Christian Spahr) 3, 3, 1, 1, 4, 4, 2, 2, 2, 2, 3, 62226185
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2008    Informatik und Gender - nehmt die Forschungsergebnisse ernst! (Ludger Humbert) 1, 3, 2, 2, 1, 4, 3, 1, 2, 3, 3, 84238504
2009Informatische Bildung mit Mobiltelefonen? (Matthias Heming) 2, 1, 1, 1, 2, 1, 2, 1, 2, 1, 3, 6396147

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Mobiltelefone in der Schule

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 32
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 1111325111321215314233125342111213372442653433344
201220132014201520162017