/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Ausgewählte Elemente der theoretischen Informatik als Element der informatischen Bildung im Primarbereich

Lukas Peter Sellin    
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das Fachgebiet Didaktik der Informatik an der Bergischen Universität Wuppertal beschäftigt sich äußerst intensiv mit dem Projekt Informatik an Grundschulen (IaG). Diese Bachelorthesis soll auch einen Beitrag zu dem Forschungsprojekt leisten. Die allgemeine Didaktik wird oft auf die Frage »Was soll gelehrt werden?« verkürzt (nach Humbert 2006, S. 4), sodass die Frage beschränkt werden kann auf: Was soll in der Grundschule gelehrt werden oder welche informatischen Inhalte sollen gelehrt werden? Seinen Inhalt entnimmt das Thema dem Fachgebiet theoretische Informatik – genauer gesagt der Automatentheorie. Die theoretische Informatik zählt neben der praktischen und technischen Informatik zur Kerninformatik und ist ein essenzieller Bestandteil für die informatischen Grundprinzipien, Regeln und Konzepte, sodass die Automatentheorie auch inhaltlich einen festen Bestandteil der Bildungsdokumente für die Sekundarstufe I und II darstellt (vgl. GI 2008; KMK 2004; MSW-NW 2013; MSW-NW 2015a; MSW-NW 2015b). Durch diese Arbeit soll die Automatentheorie im Primarbereich eingebettet werden. Dadurch ergibt sich folgende Fragestellung: Soll die Automatentheorie in der Grundschule gelehrt werden und wie?
Von Lukas Peter Sellin in der Bachelorarbeit Ausgewählte Elemente der theoretischen Informatik als Element der informatischen Bildung im Primarbereich

iconBemerkungen zu dieser Bachelorarbeit

Als Ausblick für die Zukunft wäre es gut, die Unterrichtsreihe wirklich in der Grundschule durchzuführen sowie empirisch zu untersuchen, da diese Arbeit nur die Theorie liefert.
Von Lukas Peter Sellin in der Bachelorarbeit Ausgewählte Elemente der theoretischen Informatik als Element der informatischen Bildung im Primarbereich

iconDiese Bachelorarbeit erwähnt...


Personen
KB IB clear
Rüdeger Baumann, Christian Borowski, Ira Diethelm, Wolfgang Einsiedler, Margarete Götz, Andreas Hartinger, Friederike Heinzel, Juraj Hromkovic, Peter Hubwieser, Ludger Humbert, Werner Jank, Joachim Kahlert, Ana-Maria Mesaros, Hilbert Meyer, Eckart Modrow, Ralf Romeike, Uwe Sandfuchs, Andreas Schwill, Marco Thomas, Michael Weigend, Sabrina Weiß

Aussagen
KB IB clear
Lebensweltargument: ICT gehört in die Schule, weil es die Alltagsrealität der SchülerInnen (mit) prägt.

Begriffe
KB IB clear
Allgemeinbildunggeneral education, Automatautomat, BerechenbarkeitComputability, Criterion of SenseCriterion of Sense, Criterion of TimeCriterion of Time, Curriculum / Lehrplancurriculum, Didaktikdidactics, Formal-operatives Denkenformal operational stage, Fundamentale Ideen, Fundamentale Ideen der Informatik, Horizontal CriterionHorizontal Criterion, Informatikcomputer science, Informatik in der Primarschule, Informatik-Didaktikdidactics of computer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, informatische Bildung, Komplexitätstheorie, Logiklogic, Medienbildung, Medienerziehung, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Schuleschool, Theorietheory, Vertical CriterionVertical Criterion
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1996Didaktik der Informatik (Rüdeger Baumann) 4, 4, 6, 6, 2, 2, 1, 3, 1, 1, 2, 11431111013
2000     Didaktik der Informatik (Peter Hubwieser) 29, 36, 24, 10, 9, 10, 7, 9, 15, 15, 28, 1681127166123
2001    Theoretische Informatik (Juraj Hromkovic) 4, 2, 4, 3, 1, 4, 2, 1, 2, 2, 2, 73137204
2002  Didaktische Modelle (Werner Jank, Hilbert Meyer) 9, 14, 14, 10, 8, 6, 4, 7, 4, 4, 5, 123784123088
2003Informatische Fachkonzepte im Unterricht (Peter Hubwieser) 13, 16, 11, 15, 6, 5, 3, 6, 6, 6, 8, 95916392381
2005    Didaktik der Informatik (Ludger Humbert) 21, 32, 11, 8, 15, 10, 8, 13, 12, 12, 14, 2129171213162
2008    Kreativität im Informatikunterricht (Ralf Romeike) 6, 10, 8, 9, 4, 3, 2, 3, 5, 5, 2, 1045410362
2014   Handbuch Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik (Wolfgang Einsiedler, Margarete Götz, Andreas Hartinger, Friederike Heinzel, Joachim Kahlert, Uwe Sandfuchs) 11, 14, 7, 10, 8, 2, 3, 12, 4, 4, 4, 111022511423
2014Informatik und Natur (Marco Thomas, Michael Weigend) 1, 4, 4, 7, 4, 5, 1, 1, 2, 1, 1, 32103211
2015    Förderung informatischer Kompetenzen von Kindergartenkindern am Beispiel des Sortierens (Sabrina Weiß) 8, 8, 6, 6, 3, 2, 1, 4, 6, 6, 6, 74227127
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1993    Fundamentale Ideen der Informatik (Andreas Schwill) 14, 36, 12, 25, 20, 20, 27, 17, 14, 14, 10, 135850134968
2003    Fundamentale Ideen der theoretischen Informatik (Eckart Modrow) 1900
2010    Informatische Bildung im Sachunterricht der Grundschule (Christian Borowski, Ira Diethelm, Ana-Maria Mesaros) 14, 14, 9, 8, 10, 8, 8, 9, 10, 10, 6, 76197648
2014   Sachunterricht - ein fachlich vielseitiger Lernbereich (Joachim Kahlert) 1100

iconDiese Bachelorarbeit erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Ausgewählte Elemente der theoretischen Informatik als Element der informatischen Bildung im Primarbereich: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 4111 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2018-09-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2016-04-08)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Diese Bachelorarbeit

Beat hat Diese Bachelorarbeit während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.