/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Strukturwandel schafft Arbeitsplätze

Wie sich die Automatisierung auf die Schweizer Beschäftigung auswirken wird
Dennis Brandes, Luc Zobrist
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die wichtigsten Ergebnisse:
  • Die positiven Auswirkungen des technologischen Fortschritts haben in der Vergangenheit überwogen: Trotz zunehmender Automatisierung von Tätigkeiten entstanden in den letzten 25 Jahren netto gesamthaft 800‘000 neue Stellen auf dem Schweizer Arbeitsmarkt. Automatisierung hat zwar gewisse Tätigkeiten ersetzt, gleichzeitig aber auch die Nachfrage nach neuen Arbeitskräften erhöht.
  • Die Arbeit dürfte uns deshalb auch in Zukunft nicht ausgehen. Im Gegenteil: Gemäss Prognosen dürften auf gesamtwirtschaftlicher Ebene in der Schweiz bis 2025 netto rund 270‘000 neue Arbeitsstellen entstehen.
  • Gleichwohl verändert sich der Arbeitsmarkt durch den voranschreitenden Strukturwandel: Durch die Automatisierung kommt es zu Verschiebungen der Arbeitsplätze innerhalb und zwischen den Branchen. Für Arbeitnehmer entstehen dadurch Risiken und Chancen zugleich.
  • Zukunftssicher sind Berufe, bei denen Kreativität und Interaktion mit Menschen oder Maschinen eine wichtige Rolle spielen.
Von Dennis Brandes, Luc Zobrist im Text Strukturwandel schafft Arbeitsplätze (2016)

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerMir ist nicht ganz klar, warum bei erhöhter Produktivität automatisch die Löhne der Mitarbeitenden steigen, wie dies auf Seite zwei behauptet wird. Gerade in einem solchen Papier müsste dieser Zusammenhang doch begründet und nicht einfach als gegeben beschrieben werden.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 27.05.2016

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
David Autor, Erik Brynjolfsson, Carl Benedikt Frey, Andrew McAfee, Michael A. Osborne

Aussagen
KB IB clear
Automatisierung fördert Arbeitslosigkeit

Begriffe
KB IB clear
Automatisierung, Bildungeducation (Bildung), computergenerierte Textecomputational journalism, Industrielle Revolutionindustrial revolution, Kreativitätcreativity, Maschinemachine, Mensch, Moore's lawMoore's law, Outsourcingoutsourcing, Produktivitätproductivity, Roboterrobot, SchweizSwitzerland, Selbstfahrende Autosautonomous car, Vergangenheitpast, Wirtschafteconomy, Zukunftfuture
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2014    The Second Machine Age (Erik Brynjolfsson, Andrew McAfee) 8, 10, 9, 10, 7, 7, 3, 5, 6, 6, 7, 106912210344
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2013    The Future of Employment (Carl Benedikt Frey, Michael A. Osborne) 8, 8, 8, 10, 7, 3, 4, 6, 4, 4, 3, 940159238
2015    Why Are There Still So Many Jobs? (David Autor) 3, 4, 7, 2, 4, 3, 2, 4, 3, 3, 5, 5514589

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Schule

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Strukturwandel schafft Arbeitsplätze: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 882 kByte; WWW: Link OK 2018-09-11 ,Neulich geändert. am: 2018-09-10)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.