/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

E-Learning und der buchkulturelle Widerstand gegen eine Entschulung der Gesellschaft

Jeanette Böhme
Zu finden in: E-Learning, Medienräume, Lernformate (Seite 30 bis 44), 2005
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

„E-Learning“ konnte sich keineswegs im schulischen Kontext behaupten. Dort dominiert unumstößlich das am Buch orientierte bzw. literale Lernformat. Im außerschulischen Bereich haben dagegen Kinder und Jugendliche schon lang etwa das Fernsehen als weiteres Lernmedium (an-)erkannt. Es wird gezeigt, dass beim Fernsehen ein Wahrnehmungsmodus priorisiert wird, dessen Potenzialität die literale Schulsozialisation zwar unterminieren kann, jedoch Regelwissen für den Umgang mit multimedialen Hypertexten bereitstellt. Dort geltende raumzeitliche Ordnungsparameter konfligieren mit den typographischen von Schulkulturen. Da die aktuelle Verteidigung des buchkulturellen Bildungsmonopols eine multimediale Beschulung der Gesellschaft verunmöglicht, gilt es konzeptionell die Institutionalisierung eines multimedialen Netzwerkes für Kulturaneignung zu diskutieren.
Von Jeanette Böhme in der Zeitschrift E-Learning, Medienräume, Lernformate (2005) im Text E-Learning und der buchkulturelle Widerstand gegen eine Entschulung der Gesellschaft
E-learning has never been able to assert itself within the context of the school. This sector is still irrefutably dominated by the literal learning format focussing on books. In the extrascholastic field, however, children and adolescents have long since acknowledged television, for instance, as an additional learning medium. It is shown that television places priority on a mode of perception the potentiality of which – though it undermines literal school socialization – still provides a certain knowledge of rules for dealing with multimedial hypertexts. The space- and time-related parameters of order valid in that sector conflict with the typographic parameters of order valid in school cultures. Since the present defence of the book-cultural monopoly of education makes impossible a multimedial schooling of society, a conceptual discussion of the institutionalization of a multimedial network for the appropriation of culture is needed.
Von Jeanette Böhme in der Zeitschrift E-Learning, Medienräume, Lernformate (2005) im Text E-Learning und der buchkulturelle Widerstand gegen eine Entschulung der Gesellschaft

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Norbert Bolz, Quentin Fiore, Hartmut von Hentig, Steven Johnson, Marshall McLuhan, Bruce R Powers, Frederic Vester, Paul Virilio

Aussagen
KB IB clear
Fernsehkonsum hemmt Lesekompetenz
Technik beeinflusst die Wahrnehmung

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Buchkultur / typographische Gesellschaft, E-LearningE-Learning, Fernsehentelevision, Gesellschaftsociety, Hypertexthypertext, Kinderchildren, Kontextcontext, Kulturculture, Multimediamultimedia, Raum / Ortspace / place, Schuleschool, Sozialisation, Widerstandresistance, Wissen
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Am Ende der Gutenberg-Galaxis (Norbert Bolz) 13000
The Global Village Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Marshall McLuhan, Bruce R Powers) 5000
1966   Understanding Media (Marshall McLuhan) 3, 3, 1, 4, 3, 2, 3, 7, 4, 4, 4, 1410130142315
1967The Medium is the Massage (Marshall McLuhan, Quentin Fiore) 1, 3, 3, 2, 1, 1, 2, 1, 1, 2, 4, 628061106
1980  Neuland des Denkens (Frederic Vester) 5, 4, 3, 3, 7, 3, 3, 3, 2, 4, 2, 8155884925
1993Die Schule neu denken (Hartmut von Hentig) 2, 5, 4, 10, 5, 2, 7, 4, 5, 5, 6, 102733104174
1995  Fluchtgeschwindigkeit (Paul Virilio) 1, 1, 1, 2, 1, 3, 1, 2, 1, 1, 2, 45143282
1997  Interface Culture (Steven Johnson) 4, 7, 3, 6, 4, 4, 5, 3, 5, 4, 5, 201781203921
1999  Die Kunst vernetzt zu denken (Frederic Vester) 7, 3, 5, 9, 7, 6, 7, 6, 2, 5, 3, 141790147515
2002    Der technischen Zivilisation gewachsen bleiben (Hartmut von Hentig) 4, 10, 6, 13, 8, 11, 7, 8, 9, 11, 11, 2429171245895

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Eltern, LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Zeitschriftenartikel 2
Verweise von diesem Zeitschriftenartikel 373
Webzugriffe auf diesen Zeitschriftenartikel 
2005200620072008200920102011201220132014201520162017