/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Kopiertes Wissen

Das Verschwinden der Bildung im Zeitalter von Copy & Paste
Zu finden in: IT im schulischen Kontext, 2006
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Seit einigen Jahren findet ein spannender, aber nicht leicht einsehbarer Machtkampf im Bildungsbereich statt. Etwas vereinfacht gesagt stehen auf der einen Seite die Massen(bildungs)medien mit ihren vermeintlich generalisierten, hochstandardisierten, linearisierten Formen des Lernens. Auf der anderen Seite drängen zunehmend Individualmedien, die man heute lerntheoretisch gerne mit dem Begriff der Selbstorganisation des Lerners assoziiert. Der Mainstream lautet: Die neuen Medien-Technologien unterstützen Bildungssysteme, gerade weil sie den Lerner, den Lernvorgang, die Wissensaneignung individuell, persönlich, emphatisch gesagt human gestalten. Die Kränkung, an Massenmedien produktions- und sendetechnisch nicht teilhaben zu dürfen, wird so elegant kompensiert. Dies geschieht auf janusköpfige Weise. Massenmedien werden medienpädagogisch beobachtet, Individualtechnologien aber setzt man ein und versieht sie mit einer Mediendidaktik.
Von Thorsten Lorenz in der Zeitschrift IT im schulischen Kontext (2006) im Text Kopiertes Wissen

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt...


Personen
KB IB clear
Walter Benjamin, Michael Friedewald, Michael Giesecke, Markus Krajewski, Thorsten Lorenz, Marshall McLuhan, Hilbert Meyer, Neil Postman, Edward R. Tufte

Begriffe
KB IB clear
Bibliotheklibrary, Bildungeducation (Bildung), Bildungsstandards, Buchbook, Buchdruckprinting press, Computercomputer, Deutschlandgermany, Digitalisierung, E-LearningE-Learning, Erziehung, Informationinformation, Kinderchildren, Kommunikationcommunication, Kopiergerätcopy machine, Lernenlearning, Lernen zu Lernenlearning to learn, Lernumgebung, Managementmanagement, Marketingmarketing, Maschinemachine, Massenmedien, Medienmedia, Mediendidaktik, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Psychologiepsychology, Schuleschool, Selbstorganisationself organisation, Softwaresoftware, Softwareherstellersoftware company, Technologietechnology, Unternehmencompany, Unterricht, Unterrichtsmedien, Wissen
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1966   Understanding Media (Marshall McLuhan) 3, 3, 1, 4, 3, 2, 3, 7, 4, 4, 4, 1410130142315
1980Leitfaden zur Unterrichtsvorbereitung (Hilbert Meyer) 2, 2, 2, 2, 4, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 66361412
1982   The disappearance of childhood (Neil Postman) 2, 4, 4, 3, 4, 3, 5, 4, 4, 2, 4, 104334102509
1991Der Buchdruck in der frühen Neuzeit (Michael Giesecke) 4, 3, 3, 2, 2, 3, 2, 1, 2, 4, 2, 82158207
1999  Kursbuch Medienkultur Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Lorenz Engell, Claus Pias, Joseph Vogl) 9, 10, 2, 12, 7, 4, 6, 7, 7, 5, 5, 32421233210937
2000Der Computer als Werkzeug und Medium (Michael Friedewald) 5, 1, 4, 4, 3, 5, 4, 3, 4, 3, 4, 84208536
2002  Zettelwirtschaft (Markus Krajewski) 1, 3, 2, 4, 8, 7, 8, 2, 4, 2, 2, 101037101417
2003   The Cognitive Style of Power Point (Edward R. Tufte) 3, 1, 3, 3, 1, 2, 2, 2, 2, 2, 3, 812381229
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1999Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit (Walter Benjamin) 8000
2014   Copy! Right! Vom Gesetz der Kopie-Bildung (Thorsten Lorenz) 3, 2, 3, 3, 1, 1, 2, 1, 5, 1, 2, 85288130

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Eltern, LehrerIn

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate aus diesem Zeitschriftenartikel

Der Kopierer ist dem deutschen Bildungssystem zur zweiten pädagogischen Natur geworden.
von Thorsten Lorenz in der Zeitschrift IT im schulischen Kontext (2006) im Text Kopiertes Wissen
Jeder Lehrer klagt über die angepassten und anpassenden Datendiebe, die kopieren und nicht mehr schreiben. Heute werden die Schüler nicht zu Autoren, sondern zu Ver-arbeitern von Kopien – ob an Hardcopys oder an Bildschirmen. Sie werden zu Diderotschen Gehilfen. Der Wissenschaftshistoriker Jürgen Mittelstrass bringt es auf den Punkt: Vor dem Bildschirm könne man sich nicht mehr kritisch verhalten.
in der Zeitschrift IT im schulischen Kontext (2006) im Text Kopiertes Wissen

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Kopiertes Wissen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 141 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Zeitschriftenartikel 1
Verweise von diesem Zeitschriftenartikel 459
Webzugriffe auf diesen Zeitschriftenartikel 
200620072008200920102011201220132014201520162017