/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Wissensmanagementknowledge management

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

Wissensmanagement, knowledge management

iconDefinitionen

Kai RomhardtWissensmanagement bildet ein integriertes Interventionskonzept, das sich mit den Möglichkeiten zur Gestaltung, Lenkung und Entwicklung der organisatorischen Wissensbasis befaßt.
Von Kai Romhardt im Buch Die Organisation aus der Wissensperspektive (1998) im Text Begriffsklärungen auf Seite 69
KPMG: Knowledge Management ist ein Satz von Management-Methoden mit dem Ziel, den Wissensbedarf der Organisation abzudecken und den Wissensbestand zu verwerten. Die Prämisse: Wissen in Werte verwandeln.
erfasst im Biblionetz am 19.06.2000
Andersen: Knowledge Management ist ein systematischer Prozess zur Erlangung unternehmerischer Ziele, in dem Informationen, Erkenntnisse und Erfahrungen geschaffen, gesammelt, verknüpft und miteinander geteilt werden.
erfasst im Biblionetz am 19.06.2000
Gabi ReinmannEine allgemein gültige Definition von Wissensmanagement gibt es nicht. Als erste Annäherung kann man darunter den zielgerichteten Umgang mit Wissen verstehen, wobei die zugrunde liegenden Ziele sehr unterschiedlich sein können.
Von Gabi Reinmann im Text Individuelles Wissensmanagement (2005)
Ovum: Knowledge Management beschreibt den Weg eines Unternehmens, seine materiellen und immateriellen Wissens-Ressourcen zu entwickeln und zu verwerten. Dabei umfasst Knowledge Management sowohl organisatorische als auch technische Gesichtspunkte.
erfasst im Biblionetz am 19.06.2000
Vereinfacht ausgedrückt ist Wissensmanagement die Führungsaufgabe im Unternehmen, die sich mit der Nutzung und Weiterentwicklung von Wissen befasst, kurz gesagt: die als "vorhandenes Wissen nutzen" und "neues Wissen entwickeln" bezeichnete betriebliche Aufgabe.
Von L. J. Heinrich im Buch Informationsmanagement im Text Strategische Aufgaben des Informationsmanagements auf Seite 255
Wissensmanagement ist der Versuch, Informationen so zu organisieren und strukturieren, dass sich aus ihnen bei einer maximalen Anzahl von Nutzern internes Wissen bilden kann. In Abgrenzung zum Informationsmanagement, wo Informationen "nur" verwaltet werden, ist die Aufgabe des Wissensmanagement die Anwendung von bestimmten Verfahren, die aus Informationen Wissen generieren. Wissensmanagement-Systeme in Unternehmen haben zum Ziel, durch die Vermehrung und Verbreitung von neuem Wissen, die Fähigkeiten und Qualifikationen ihrer Mitarbeiter zu erhöhen.
Von Holger Hammel in der Diplomarbeit Ortsbasierte Dienste mit Topic Maps (2003)

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerWenn man über diese Begriffe zu diskutieren beginnt, sollte man überprüfen, ob alle Beteiligten kompatible Definitionen der Begriffe Daten - Information - Wissen verwenden...
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 19.06.2000
In Unternehmen ist [...] Wissensmanagement eng an die Grenzen der Organisation geknüpft. Im universitären Bereich überschreitet Wissensmanagement gerade die Grenzen der Organisation.
Von Uwe Wilkesmann, Grit Würmseer im Text Wissensmanagement an Universitäten (2007)
Martin Röll Die meisten Menschen, die im Wissensmanagement arbeiten, mögen den Begriff nicht. Die, die behaupten, im Wissensmanagement zu arbeiten und den Begriff mögen, beschäftigen sich oft nicht mit Wissensmanagement sondern etwas anderem.
Von Martin Röll, erfasst im Biblionetz am 10.12.2004
Fredmund MalikWissen ist etwas, was beim derzeitigen Stand nichts mit Computern und IT zu tun hat, sondern mit Gehirnen und mehr noch mit Verstand und Vernunft. Wissen ist etwas, was seinen Ort, salopp formuliert, zwischen zwei Ohren hat und nicht zwischen zwei Modems.
Von Fredmund Malik im Buch Gefährliche Managementwörter (2004) auf Seite 63
Gabi ReinmannWissensmanagement sollte die Aufmerksamkeit auf die wachsende Bedeutung des Wissens als Produktionsfaktor und gesellschaftlicher Impuls lenken, langfristig aber als selbstverständlicher Bestandteil in das Denken von Geschäfts- und Mitarbeiterführung einfliessen
Von Gabi Reinmann im Text Wissensmanagement und Medienbildung (2005)
Für viele Anforderungen desWissensmanagements braucht es keine komplexe Wissensmanagementsoftware. Social Software bietet eine einfache Möglichkeit, den Ansatz desWissensmanagementsmit konkreten Inhalten zu füllen. Es ist deshalb damit zu rechnen, dass der Einsatz von Social Software auf absehbare Zeit so selbstverständlich sein wird, wie es heute E-Mail ist.
Von Michael Bächle im Text Social Software (2006)
Wissensmanagement scheint also mehr als nur ein Modebegriff der letzten Jahre zu sein. Für Unternehmen ist Wissensmanagement eine Notwendigkeit, um ihre zukünftige Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Die Entstehung und der zunehmende Einsatz von Wissensmanagement in der Wirtschaft ist Teil der Entwicklung zur Wissensgesellschaft, welche ich im Folgenden näher darstellen werde.
Von Joseph Maisch im Buch Wissensmanagement am Gymnasium (2006) im Text Einführung auf Seite 15
Fredmund MalikWenn man für einmal den Lärm, abstellt und der Sache auf den Grund geht, dann, stellt sich heraus, dass das, was als Wissensmanagement bezeichnet wird, in Wahrheit etwas ganz anderes ist, nämlich Daten-,Informations- und Dokumentenmanagement. Fortschritte auf diesen Gebieten sind klarerweise nützlich und willkommen. Es ist hilfreich, wenn Dokumente, wie auch immer sie heissen mögen, besser und übersichtlicher verwaltet werden können; wenn man sie leichter und in mehr Situationen einer grösseren Zahl von Personen und vor allem den richtigen Personen verfügbar machen kann. Das sind neue und bessere Formen der Archivierung und des Wiederfindens, aber längst kein Wissensmanagement.
Von Fredmund Malik im Buch Gefährliche Managementwörter (2004) auf Seite 62
Gabi ReinmannWissensmanagement hat von Anfang an mit dem Buzz-Word-Problem gekämpft: Sehr früh und schnell haben findige Software-Hersteller und Trainer zu Beginn der Wissensmanagement-Ära ihre Kompetenzen vom Informations- auf das Wissensmanagement nach oben geschraubt und dabei häufig nur Bezeichnungen, selten aber Inhalte und Ziele ausgetauscht. Der Buchmarkt wartet heute mit unzähligen Titeln zum Wissensmanagement auf, die keiner mehr liest, und wer sich im Internet nach Portalen zum Thema Wissensmanagement umsieht, der verliert sich in einem grossen Karussell von Wissensmanagement-Anbietern. Viele haben die Nase bereits voll und es mehren sich die Unternehmen, in denen man das Wort «Wissensmanagement» meidet oder verbietet.
Von Gabi Reinmann im Text Wissensmanagement und Medienbildung (2005)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Wissensnutzung, Wissen, Persönliches Wissensmanagement, Wissensgenerierung, Wissensrepräsentation

CoautorInnenlandkarte

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Der Schlüsselbegriff Wissensmanagement - angeregt von Gabi Reinmann
"Wissensmanagement" ist zu einem Leitbegriff unserer Gesellschaft geworden. Beste Gelegenheit, das Spannungsfeld Wissensmanagement vertiefter zu betrachten.
Erstmalig beschrieben wurde der Begriff vor 21 Jahren. Dies bietet die Chance für eine historische Betrachtungsweise. Allgemein gilt Gabi Reinmann als gefragter Experte für dieses Thema. Heinz Mandl wird aber ebenfalls oft zitiert.
Angezeigt ist ein Blick auf die zahlreichen Definitionen des Begriffs. Die neuste Definition des Begriffs lautet: "Eine allgemein gültige Definition von Wissensmanagement gibt es nicht. Als erste Annäherung kann man darunter den zielgerichteten Umgang mit Wissen verstehen, wobei die zugrunde liegenden Ziele sehr unterschiedlich sein können." (Gabi Reinmann, 2005). ...

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW Know-Net: Know-Net, is the first total Knowledge Management Solution developed by a European Consortium of leading edge KM consultants and tool developers ( WWW: Link OK 2016-04-28 ,Neulich geändert. am: 2016-04-27)
Auf dem WWW KnowledgeBoard: Europäische Wissensmanagement Community ( WWW: Link OK 2016-04-28 ,Neulich geändert. am: 2016-04-27)
Auf dem WWW Ein neuer Weg zum umfassenden Wissensmanagement: Copyright: Key-Step Knowlity bietet eine grundsätzlich neue Systematik die Organisation, deren Abläufe und Dokumentationssysteme sowie das Wissen der Mitarbeiter aufzunehmen und verfügbar zu machen. ( WWW: Link OK 2016-04-28)
Auf dem WWW Plattform Wissensmanagement: Community zum Thema WM ( WWW: Link OK 2016-04-28)
Auf dem WWW Lehrstuhl für Informations- und Technikmanagement (IMTM) Ruhr-Universität Bochum: Schwerpunkte: Methoden und Systeme für Wissensmanagement und kooperatives Lernen (CSCL); Verbesserung von Arbeitsprozessen und Dienstleistungen durch elektronische Medien; Methoden, Werkzeuge und Moderationslabor zur Verbesserung der Zusammenspiels zwisch ( WWW: Link OK 2016-04-29)
Auf dem WWW wissenskapital.de: Umfassendes Portal zum Thema Wissensmanagement: Intranet, Wissensbewahrung, Suchtechnologien, e-Learning ( WWW: Link OK 2016-04-28)
Auf dem WWW Größte deutschsprachige Experten-NewsGroup für Wissensmanagement: Öffentlicher und unabhängiger Treffpunkt um Erfahrungen auszutauschen ( WWW: Link OK 2016-04-28)
Auf dem WWW Lehrstuhl für Informations- und Technikmanagement (IMTM) Uni Bochum: Zum Thema Wissensmanagement verknüpft IMTM die Aspekte Softwareentwicklung, Organisationsgestaltung und Qualifizierung ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-04-29 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2014-08-28)
Auf dem WWW Wissensmanagement, Online-Workshops, Newsletter u. v. m.: Beratung, Training und News zur Umsetzung von WM ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-04-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2014-04-28)
Auf dem WWW Skill Management Software: Webbasierte Skill Management Software in PHP - Personalentwicklung - Weiterbildungsmanagement ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-04-29 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2007-10-28)
Auf dem WWW Weiterbildungsmasterstudiengang zum Thema eLearning und Wissensmanagement: Ausbildung an der Universität Luzern, Leitung: A. Belliger und D. Krieger ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-04-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2007-02-28)
Auf dem WWW WissensTerritorium (or Knowledge Territory) : is a joint project among Institute for Media and Communication's Management of the University of St. Gallen (MCM), School for Art and Design Zurich (HGKZ), and Swiss Federal Institute of Technology Zürich (ETHZ). ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-04-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2011-11-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Wissensmanagement 5239743333262353510373966991984845105221423637231573319192631142021491133162625113293134341786323311311412234232363234332163228325284427336331322
Webzugriffe auf Wissensmanagement 
199920002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016