/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Didaktik der Notebook-Universität

Mobiles Lernen auf dem Digitalen Campus
Buchcover

iconZusammenfassungen

Michael KerresDie zentrale Frage dieses Bandes lautet, welche Möglichkeiten sich mit dem Einsatz von Notebooks in der Hochschule eröffnen: Sind mit dem Einsatz von Notebooks tatsächlich neue Perspektiven für die Lehre verbunden? Ist es begründet, von "neuen" Lernszenarien in einer Notebook-Universität (NBU) zu sprechen?
Von Michael Kerres im Buch Didaktik der Notebook-Universität (2004) im Text Warum Notebook-Universität?
Michael KerresDer vorliegende Band beschäftigt sich – aus mediendidaktischer Sicht – mit der Frage, welche Potenziale Notebooks für Innovationen in der Lehre mit sich bringen können, d.h. welcher Mehrwert sich durch ihren Einsatz eröffnet und welche Implikationen die Einführung von Notebooks für das Leben und Arbeiten in der Hochschule beinhaltet.
Von Michael Kerres im Buch Didaktik der Notebook-Universität (2004) im Text Warum Notebook-Universität?
Der drahtlose, ubiquitäre Zugang zum Internet auf dem Hochschulcampus eröffnet neue Szenarien des Lehrens und Lernens. Das Konzept der Notebook-Universität erweitert bisherige Überlegungen zu einer virtuellen Universität, die parallel zum physikalisch existierenden Campus im Internet entstehet. Die Notebook-Universität möchte vielmehr mithilfe digitaler Medien vorhandene (Lern-) Räume einer Hochschule erweitern und reale und virtuelle Angebote vernetzen. Der Band zeigt Konzepte der Nutzung von Notebooks im Studium auf, die mit der Verfügbarkeit von Notebooks und dem Internet auf dem Campus einhergehen. Anhand der Darstellung konkreter Szenarien wird der zusätzliche Nutzen sichtbar, der durch Notebooks in der Lehre möglich wird. Dazu werden unterschiedliche Szenarien erläutert und die vorliegenden Erfahrungen und Evaluationsergebnisse vorgestellt.
Von Klappentext im Buch Didaktik der Notebook-Universität (2004)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Peter Baumgartner, Heinz M. Fischer, Karl-Heinz Flechsig, Adele Goldberg, Hartmut Häfele, Bettina Heintz, Dieter Hennicken, Ludwig J. Issing, Alan Kay, Michael Kerres, Paul Klimsa, Kornelia Maier-Häfele, Nick Montfort, Seymour Papert, Sabine Payr, Jeremy Roschelle, Rolf Schulmeister, Jörg Stratmann, Sigmar-Olaf Tergan, Sherry Turkle, Frederic Vester, Noah Wardrip-Fruin, Stephen Wolfram, Cyrus Zahiri, Konrad Zuse

Fragen
KB IB clear
ENpS 1: Was ist das inhaltliche Ziel des ENpS-Programms?
ENpS: Verbessert ENpS den Lernerfolg?
ENpS: Wie verändert ENpS den Unterricht?
Was bringen Handhelds/PDAs in der Schule?

Aussagen
KB IB clear
Computer=Medium
Computer=Werkzeug
ENpS-Beschaffung 7: Achten Sie auf das Gewicht der Notebooks
ENpS-Infrastruktur 1: Verkabeln Sie sinnvoll
ENpS-Infrastruktur 2: Planen Sie das Energiemanagement
ENpS-Infrastruktur 3: Bieten Sie abschliessbare Aufbewahrungsmöglichkeiten
ICT beeinflusst Wissenschaft
ICT in der Schule führt dazu, dass über Lernen und Didaktik nachgedacht wird.
ICT in der Schule führt dazu, dass über Technik statt über Inhalt diskutiert wird
Werkzeuge formen unser Denkentools are influencing our thinking

Begriffe
KB IB clear
Architekturarchitecture, Asynchrone Kommunikation, Bildungeducation (Bildung), Blended LearningBlended Learning, BSCW, Change ManagementChange Management, Chatchat, CommunityCommunity, Computervermittelte Kommunikationcomputer mediated communication, ContentContent, Content Management SystemContent Management System, Cool Modes, Denkenthinking, Didaktikdidactics, Digitalisierung, DynabookDynabook, Ein Notebook pro StudentIn (ENpS), GroupwareGroupware, Gruppenarbeitgroup work, Handheld / PDAHandheld, Handheld / PDA in schoolHandheld / PDA in school, Hardware, Hypertexthypertext, Informatikcomputer science, Informationinformation, Informationskompetenzinformation literacy, Interaktivitätinteractivity, Kognitivismuscognitivism, Kommunikationcommunication, Konstruktivismusconstructivism, LehrerInnen-Bildungteacher training, Lernplattform, Medienbildung, Mediendidaktik, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Medienkunde, mobile learningmobile learning, Multimediamultimedia, Notebooklaptop, Notebooks an Schulennotebooks in schools, Online-Seminar, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Qualitätsmanagement, Raum / Ortspace / place, Simulation, Sozialkompetenz, Synchrone Kommunikation, system dynamicssystem dynamics, Tablet PCTablet PC, TWiki, Visualisierungvisualization, Vorlesung, Werkzeugtool, Wikiwiki, Wireless Computing an Schulen, Wissensmanagementknowledge management, WLAN / Wireless LANWireless LAN, Zeittime
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Der Computer - Mein Lebenswerk (Konrad Zuse) 2, 4, 2, 2, 2, 3, 1, 2, 2, 2, 2, 322183855
1978  Denken, Lernen, Vergessen (Frederic Vester) 90, 65, 89, 86, 18, 6, 10, 10, 8, 17, 5, 92896920654
1984    The Second Self (Sherry Turkle) 9, 4, 10, 2, 6, 4, 11, 7, 6, 13, 6, 6867165157
1992Lernen mit Software (Peter Baumgartner, Sabine Payr) 2, 5, 3, 2, 2, 4, 2, 8, 2, 9, 2, 151711968
1993Die Herrschaft der Regel (Bettina Heintz) 9100
1993    Revolution des Lernens (Seymour Papert) 6, 4, 12, 7, 5, 11, 9, 11, 11, 34, 20, 77516377039
1995  Information und Lernen mit Multimedia (Ludwig J. Issing, Paul Klimsa) 36, 40, 34, 19, 19, 22, 24, 20, 27, 36, 19, 17202205178838
1996CSCL (Timothy D. Koschmann) 5, 4, 5, 2, 3, 5, 6, 5, 6, 11, 2, 599505912
1996     Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (Rolf Schulmeister) 18, 15, 19, 16, 21, 14, 21, 26, 18, 30, 19, 211171992113928
1996     Kleines Handbuch Didaktischer Modelle (Karl-Heinz Flechsig) 4, 5, 9, 3, 12, 7, 6, 7, 6, 24, 10, 6223563921
2001  Multimediale und telemediale Lernumgebungen (Michael Kerres) 9, 6, 16, 5, 6, 6, 12, 15, 9, 15, 12, 914513095073
2001Multimedia (Randall Packer, Ken Jordan) 6, 9, 10, 6, 14, 8, 10, 10, 10, 16, 12, 1011156101809
2001  Konstruktives Lernen mit neuen Medien Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Anton Reiter, Herbert Schwetz, Manuela Zeyringer) 42, 32, 42, 18, 9, 13, 13, 5, 6, 14, 5, 1014114108863
2002  A New Kind of Science (Stephen Wolfram) 11, 7, 7, 5, 9, 9, 9, 8, 5, 9, 3, 52321654018
2002   Auswahl von Lernplattformen (Peter Baumgartner, Hartmut Häfele, Kornelia Maier-Häfele) 7, 1, 6, 2, 2, 7, 6, 11, 6, 7, 4, 2452022472
2003    Lernplattformen für das virtuelle Lernen (Rolf Schulmeister) 5, 3, 3, 3, 9, 2, 6, 7, 6, 12, 3, 3533833809
2003  The New Media Reader (Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort) 11, 12, 7, 6, 13, 6, 12, 9, 12, 16, 8, 41699143831
2003  Digitaler Campus (Michael Kerres, Britta Voß) 29, 21, 23, 5, 6, 10, 12, 13, 7, 12, 8, 74515073261
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1977   Personal Dynamic Media (Alan Kay, Adele Goldberg) 6, 12, 12, 4, 5, 4, 6, 5, 4, 17, 12, 3231531478
1992    Learning by collaborating (Jeremy Roschelle) 1, 5, 1, 1, 3, 1, 2, 2, 1, 2, 1, 418102359
1995Hypertext und Hypermedia (Sigmar-Olaf Tergan) 1, 4, 2, 3, 1, 2, 4, 4, 2, 8, 2, 2181521121
2001Vom Anfang der Information zum Ende der Bildung (Heinz M. Fischer) 11300
2003   Arbeiten im Netz (Dieter Hennicken, Cyrus Zahiri) 10, 7, 8, 7, 7, 8, 8, 7, 5, 10, 6, 86118880
2003   Ansatzpunkte für das Change Management beim Aufbau einer Notebook-Universität Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Michael Kerres, Jörg Stratmann) 6, 4, 2, 2, 1, 1, 2, 4, 3, 7, 1, 262621457

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Heidi SchelhoweMehr Kommunikation unter den Studierenden wie auch zwischen Studierenden und Lehrenden - dies kennzeichnet eine der wesentlichen Erfahrungen des Projektes. Kooperation, weniger die zunächst im Mittelpunkt stehende Flexibilität, so einer der Kollegen in einer ersten auswertenden Sitzung, sei viel eher das Motto, unter dem die Erfahrungen mit diesem Projekt stehen sollten.
Von Heidi Schelhowe im Buch Didaktik der Notebook-Universität (2004) im Text Nur ein neues Werkzeug? auf Seite 36
Heidi SchelhoweIn unseren Projekten wird deutlich, dass sich Digitale Medien gut für eine stärkere Kooperation unter den Studierenden nutzen lassen. Die Kommunikation untereinander über die jeweiligen Arbeitsergebnisse und über die Prozesse des Lernens werden unter anderem dadurch gefördert, dass die Produkte der Studierenden nicht (nur) auf dem Schreibtisch der DozentIn landen, sondern - für alle sichtbar - schon als Zwischenergebnisse präsentiert und diskutiert, danach überarbeitet und als Ergebnis wieder allen zur Verfügung gestellt werden können.
Von Heidi Schelhowe im Buch Didaktik der Notebook-Universität (2004) im Text Nur ein neues Werkzeug? auf Seite 36

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Nur ein neues Werkzeug?: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 83 kByte; WWW: Link OK 2016-01-11)
LokalAuf dem WWW Environmental Detectives: Artikel als Volltext (lokal: doc, 185 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2016-01-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2014-12-11)
LokalWarum Notebook-Universität?: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 81 kByte)

iconExterne Links

Auf dem WWW Bemerkungen zum Artikel: im E-Business Weblog von Martin Roell ( WWW: Link OK 2016-01-11)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 29.07.2004), HoPro

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

    Titel  Bez.VerlagAuflageJahrISBN
 Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihenDidaktik der Notebook-UniversitätD--Waxmann12004-

iconBeat und Dieses Buch

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Buch ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 3383236645333184241842552132252
Verweise von diesem Buch 2254301611410161
Webzugriffe auf Dieses Buch 
2004200520062007200820092010201120122013201420152016