/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Schulbuch und neue Medien im Unterricht

Theorie und empirische Forschung zur Hybridisierung und Komplementarität
Zu finden in: Schulbücher im Fokus (Seite 101 bis 111), 2012
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Im vorliegenden Beitrag wird der Frage nachgegangen, wie das Schulbuch und neue Medien in unterrichtlichen Szenarien lernwirksam kombiniert werden können. Dabei werden zunächst, von der Schulpraxis ausgehend, Schulbuchnutzungsformen ohne und mit dem Einsatz von neuen Medien beschrieben und deren unterrichtliehe Relevanz und Wirksamkeit aufgezeigt. Dann werden ausgewählte theoretische Funktionen von Schulbüchern und darüber hinausgehende innovative komplementäre Lehrfiinktionen von neuen Medien beispielhaft analysiert. Da davon ausgegangen werden kann, dass neue Medien das Spektrum des unterrichtlichen Einsatzes von Schulbüchern massiv erweitern, stellt sich die Frage, welche Medienkombinationen dabei in hybriden Lernumgebungen besonders wirksam sind. Empirische Evidenz aus Metaanalysen und in Bezug zum „no significant difference phenomenon" sowie best-evidence synthesis lassen hingegen keine eindeutigen Schlussfolgerungen hinsichtlich besonders vielversprechender Medienkombinationen zu. Im Beitrag werden deshalb Prinzipien komplementärer Nutzungsmuster vorgeschlagen, die bei entsprechenden Forschungs- und Praxisprojekten berücksichtigt werden können. Sie betreffen die Klassifikation von hybriden Lernmodellen, die Bestimmung der Funktion in einem Wissensmanagementprozess, die Übernahme komplementärer Lehrfünktionen und Überlegungen zur Operationalisierung in Aufgabensequenzen. Abschließend werden theoretische und methodische Perspektiven einer forschungsbezogenen Schulbuchentwicklung aufgezeigt.
Von Hermann Astleitner im Buch Schulbücher im Fokus (2012) im Text Schulbuch und neue Medien im Unterricht

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Hermann Astleitner, Steffen-Peter Ballstaedt, Karl Frey, Angela Frey-Eiling, T. Russell, Jörg Sams, J Thonhauser

Fragen
KB IB clear
Was bringt Computereinsatz in der Schule?

Aussagen
KB IB clear
Schulbuch = heimlicher Lehrplan

Begriffe
KB IB clear
Advance OrganizerAdvance Organizer, Buchbook, Effektstärkeeffect size, Lernumgebung, Lernziellearning goal, Metaanalysemeta-analysis, Multimediamultimedia, Schulbuchschoolbook, Schulbuchforschung, Unterricht, Wissensmanagementknowledge management
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1997  Wissensvermittlung (Steffen-Peter Ballstaedt) 2, 2, 3, 3, 1, 5, 3, 3, 2, 2, 4, 812308210
1998Womit werden wir in Zukunft lernen? (Hermann Astleitner, Jörg Sams, J Thonhauser) 8300
1999The no significant difference phenomenon (T. Russell) 9, 3, 1, 1, 5, 3, 5, 6, 4, 6, 1, 6216690
2009Ausgewählte Methoden der Didaktik (Karl Frey, Angela Frey-Eiling) 4, 3, 2, 2, 2, 6, 2, 4, 5, 2, 3, 1488114777

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalSchulbuch und neue Medien im Unterricht: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 361 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 169
Webzugriffe auf diesen Text 3732164142154451211512122182133111433382314321612166414312
201220132014201520162017