/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Demokratie des Wissens

Plädoyer für eine lernfähige Gesellschaft
Daniel Innerarity ,
Buchcover
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Erkenntnis ist mehr als ein Mittel zur Beschaffung von Information - Erkenntnis ist ein Medium des Zusammenlebens. Im Ausgang von dieser Einsicht zeigt Daniel Innerarity, wie sich Politik, Demokratie und Ökonomie in der Wissensgesellschaft neu erfinden müssen. Nicht zuletzt die jüngsten Finanzkrisen haben den Bedarf an systemischer Intelligenz schonungslos vor Augen geführt: Es bedarf einer Politik jenseits des Hierarchie-Modells, die sich an der Aufgabe orientiert, systemischen Risiken vorzubeugen und eine gesellschaftsweit verteilte kollektive Intelligenz zu ermöglichen, mithin eine Demokratie des Wissens zu etablieren. Und es bedarf einer Ökonomie, die sich von der Illusion der Exaktheit verabschiedet und sich ihrer gesellschaftlichen Einbettung bewusst ist. Das Wissen der Wissensgesellschaft schöpft paradoxerweise aus seiner Unexaktheit die Kreativität, die im Umgang mit unhintergehbarem Nichtwissen vonnöten ist. Mit diesem Buch liegt erstmals ein Werk des international renommierten spanischen Philosophen und Publizisten Daniel Innerarity auf Deutsch vor.
Von Klappentext im Buch Demokratie des Wissens (2013)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Martin Heidegger, Immanuel Kant, Niklas Luhmann

Fragen
KB IB clear
Welche Ausbildung wird in der Informationsgesellschaft benötigt?

Aussagen
KB IB clear
Information ist kein Wissen

Begriffe
KB IB clear
Aufmerksamkeitattention, Demokratiedemocracy, Gesellschaftsociety, Hierarchiehierarchy, Industriegesellschaftindustrial age, Informationinformation, Informationsflutinformation overflow, Intelligenzintelligence, Kompetenzcompetence, Komplexitätcomplexity, Kreativitätcreativity, Mensch, Ökonomieeconomy, Politikpolitics, Vergessen, Weisheitwisdom, Wissen, Wissensmanagementknowledge management
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Sein und Zeit (Martin Heidegger) 13000
1781  Kritik der reinen Vernunft (Immanuel Kant) 2, 1, 1, 2, 3, 7, 3, 2, 2, 3, 8, 84419811882
1997   Die Gesellschaft der Gesellschaft (Niklas Luhmann) 23, 1, 3, 3, 2, 2, 2, 2, 2, 1, 2, 24323241188
2000   Organisation und Entscheidung (Niklas Luhmann) 26, 1, 5, 1, 2, 1, 2, 3, 1, 4, 4, 185318267

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Jeder, der nur über ein wenig Arbeitserfahrung verfügt, hat gelernt, dass das wichtigste Element jeder Organisation im Grunde der Papierkorb ist
Von Daniel Innerarity im Buch Demokratie des Wissens (2013) im Text Die gut informierte Ignoranz

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Die gut informierte Ignoranz: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 1501 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Demokratie des WissensD--020133837622916SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 3
Verweise von diesem Buch 29
Webzugriffe auf Dieses Buch 186621123433211232274333425241336
2014201520162017