Beats Biblionetz - Begriffe

Medien

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Thomas Merz-AbtKonsequent wird hier ein Medienbegriff verwendet, der alle Mittel zur Information und Kommunikation einschliesst. Das heisst, es gehören traditionelle Massenmedien genauso wie Computer, Spielkonsolen oder Handies dazu.
von Thomas Merz-Abt im Text Medienbildung - Medien und ICT (2004)
Unter Medien verstehen wir hier Mittel zur Information, Kommunikation, Unterhaltung, Beeinflussung, Unterrichtung und Alltagsorganisation. Dazu gehören sowohl traditionelle Medien (Bücher, Zeitungen, Radio, Fernsehen etc.) als auch computerbasierte Medien (Internet, Computerspiele, Smartphones etc.).
von Thomas Merz, Mareike Düssel im Text Medienbildung im digitalen Zeitalter (2014)
Dominik PetkoEine umfassende und allseits akzeptierte Definition, was Medien eigentlich sind, gibt es nicht. Eine für die Mediendidaktik praktikable Arbeitsdefinition, die auch die psychologischen Hintergründe des Medienbegriffs einbezieht, könnte dennoch folgendermaßen lauten: Medien sind einerseits kognitive und andererseits kommunikative Werkzeuge zur Verarbeitung, Speicherung und Übermittlung von zeichenhaften Informationen.
von Dominik Petko im Buch Einführung in die Mediendidaktik (2014) im Text Was sind Medien? auf Seite 13

iconBemerkungen

The medium is the message.
von Marshall McLuhan, erfasst im Biblionetz am 13.08.2000
Neil PostmanDie Technik verhält sich zum Medium wie das Gehirn zum Verstand oder zum Denken. So wie das Gehirn ist die Technik ein gegenständlicher Apparat. So wie der Verstand ist das Medium die Art und Weise, in der man einen solchen materiellen Apparat gebraucht. Die Technik wird zum Medium, indem sie sich eines bestimmten symbolischen Codes bedient, indem sie ihren Ort in einer bestimmten sozialen Umgebung findet und indem sie in bestimmten ökonomischen und politischen Kontexten Fuß faßt. Mit anderen Worten, die Technik ist bloß eine Maschine; das Medium ist die soziale und intellektuelle Umwelt, die von einer Maschine hervorgebracht wird.
von Neil Postman im Buch Wir amüsieren uns zu Tode (1985) im Text Das Zeitalter des Showbusiness

iconVerwandte Objekte


Aussagen
Postman-Regel 5: Medien werden zunehmend als gegeben hingenommen (werden mythisch)
icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Fernsehen, Massenmedien, Internet, Medienkompetenz/media literacy, Kultur
icon
Verwandte Fragen
Fördert Mediengewalt reale Gewalt?
icon
Verwandte Aussagen
Computer=Medium
Jedes neue Kommunikationsmedium fordert die Gesellschaft heraus

CoautorInnenlandkarte

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

Wolf-Rüdiger Wagner Wolf-Rüdiger
Wagner
Heinz Moser Heinz
Moser
Manfred Spitzer Manfred
Spitzer
Gerhard Tulodziecki Gerhard
Tulodziecki
mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest mpfs
Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest
Michael Kerres Michael
Kerres
Thomas Merz-Abt Thomas
Merz-Abt
Dominik Petko Dominik
Petko
Andrea Bertschi-Kaufmann Andrea
Bertschi-Kaufmann
Bardo Herzig Bardo
Herzig
Daniel Süss Daniel
Süss
Heidi Schelhowe Heidi
Schelhowe
Frank Hartmann Frank
Hartmann
Ben Bachmair Ben
Bachmair
Sabine Eder Sabine
Eder
Beat Döbeli Honegger Beat
Döbeli Honegger
Michael Giesecke Michael
Giesecke
Hansjakob Schneider Hansjakob
Schneider
Philippe Wampfler Philippe
Wampfler
Arnold Fröhlich Arnold
Fröhlich
Erwin Abfalterer Erwin
Abfalterer
Torsten Meyer Torsten
Meyer
Silke Grafe Silke
Grafe
Geert Lovink Geert
Lovink
Peter Bucher Peter
Bucher

iconHäufig co-zitierte Personen

mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest mpfs
Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest
Marshall McLuhan Marshall
McLuhan
Heinz Moser Heinz
Moser
Gerhard Tulodziecki Gerhard
Tulodziecki
Andreas Hepp Andreas
Hepp
James Katz James
Katz

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Medien - die Deutung von Thomas Merz-Abt
Medien - des öftern erwähnt, trotzdem Selten verankert. Eine nüchterne Betrachtung scheint dringend.
Erstmalig diskutiert wurde das Thema vor 52 Jahren. Entsprechend bewegt ist die Geschichte dieses Begriffs. Allgemein gilt Heinz Moser als gefragter Wissenschafter für dieses Thema. Gerhard Tulodziecki wird aber ebenfalls oft zitiert.
Ein Blick auf die zahlreichen Definitionen des Begriffs ist hilfreich. Die prominenteste Erklärung des Begriffs lautet: "Eine umfassende und allseits akzeptierte Definition, was Medien eigentlich sind, gibt es nicht. Eine für die Mediendidaktik praktikable Arbeitsdefinition, die auch die psychologischen Hintergründe des Medienbegriffs einbezieht, könnte dennoch folgendermaßen lauten: Medien sind einerseits kognitive und andererseits kommunikative Werkzeuge zur Verarbeitung, Speicherung und Übermittlung von zeichenhaften Informationen." (Dominik Petko, 2014). Zu vergleichen ist dies nun mit der Definition von Thomas Merz-Abt aus dem Jahr 2004 : "Konsequent wird hier ein Medienbegriff verwendet, der alle Mittel zur Information und Kommunikation einschliesst. Das heisst, es gehören traditionelle Massenmedien genauso wie Computer, Spielkonsolen oder Handies dazu.". Unübersehbar sind hier Unterschiede und Gemeinsamkeiten. ...

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

Kommentare von BesucherInnen  Hier können auch Sie Ihren Kommentar anbringen!

iconAnderswo finden

URL:          
Titel:        
Beschreibung: 

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

Suchen im Biblionetz mit Google

Google Scholar

Amazon.de

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher
  

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Medien 344566835238533128391858639815959288141415301619619101220313121331845040243022516191021243285311311223196281159211325261236410231324221210442814133302165115262420121845291052113224365213120352443324141319121481021910
Webzugriffe auf Medien 181515148162324331922293643463523241622273342352834382534474168895391966777806244435658888515664623537413639555494527976788278824549827613082110889084997239927671122587269845410559354152516459916544628245373547577043515083425054263754454928513810036222929344030503533353824422024212528475182121353430302031172023171113341825293111112129282023332733202321
200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014

iconFalls Ihnen diese Seite gefallen hat:

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates dieser Seite RSS-Feed dieser Seite

RSS-Feed (2.0) über Neueinträge und Updates des Biblionetzes RSS-Feed ganzes Biblionetz

iconWebtechnisches

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Inbound:              000659

Besucher(10.14):      000021 *

Besucher Total :      009484 *

Erster Eintrag:  19.02.2000

Letzter Eintrag: 25.11.2014

HTML-File:       25.11.2014

(c) beat.doebe.li 1996-2014   Dies ist eine Seite aus Beats Biblionetz (http://beat.doebe.li/bibliothek/)

Mail: bibliothekar@doebe.li   Die offizielle und stabile Adresse lautet

Beats Biblionetz ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l.

Beat Döbeli Honegger ist bei Google+

*(ohne Suchmaschinen und ohne Proxy-Verluste) / This webpage may include a Java Applet from TouchGraph LLC (http://www.touchgraph.com/)