/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Das neue Gesicht der Öffentlichkeit

Marcel Machill, Markus Beiler, Uwe Krüger ,    
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Durch soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen öffentlicher und privater Kommunikation. Dabei haben die entstehenden und verbreiteten Diskurse weit mehr als den Austausch privater Erlebnisse oder Erfahrungen zum Inhalt. In den Räumen sozialer Netze werden Ereignisse begeistert oder empört kommentiert, und dies quasi in Echtzeit. Die Wechselbeziehungen und Bezüge zwischen klassischen Massenmedien und den Aktivitäten im Social Web sind vielschichtig. Dabei stellt sich die Frage, ob und inwieweit traditionelle Medien bzw. der professionelle Journalismus in ihrer Bedeutsamkeit als Faktoren der öffentlichen Meinungsbildung beeinflusst und gegebenenfalls eingeschränkt werden bzw. ob soziale Netzwerke deren Wirkungsmacht potenziell erreichen können.
Die vorliegende Expertise geht diesem bisher noch nicht untersuchten Phänomen auf den Grund. Sie gibt einen Überblick über die Nutzung sozialer Netzwerke und ihre Auswirkungen auf Politik, Medien und öffentliche Meinungsbildung.
Von Klappentext im Buch Das neue Gesicht der Öffentlichkeit (2013)

iconDieses Buch erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
facebook, Kommunikationcommunication, Massenmedien, Medienmedia, Netzwerknetwork, Soziale Netzwerkesocial networking software, Twitter

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Das neue Gesicht der Öffentlichkeit: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 5002 kByte; WWW: Link OK 2017-10-11)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Dieses Buch einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 1
Verweise von diesem Buch 8
Webzugriffe auf Dieses Buch 15112312224612232
201520162017