/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Das Cluetrain Manifest

95 Thesen für die neue Unternehmenskultur im digitalen Zeitalter
Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger ,  
Buchcover
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

In dieser Kampfschrift für eine "neue Unternehmenskultur im digitalen Zeitalter" warfen Searls und seine Koautoren der Wirtschaft vor, das Internet und seine Kommunikationsmöglichkeiten nicht zu begreifen.
Von Mario Sixtus im Text Die Humanisierung des Netzes (2005)
Warum fasziniert das Internet die Menschen, worin besteht seine besondere Herausforderung für Unternehmen? Es ist die unaufhaltsam voranschreitende globale Kommunikation. Die den Funken überspringen lässt: Die Menschen finden im Internet zurück zu einem offenen, natürlichen und direkten Umgang miteinander und überwinden damit Bürokratie und Hierarchie in den Unternehmen.
In 95 Thesen - nicht von ungefähr dieselbe Zahl, die Martin Luther an der Schlosskirche in Wittenberg anschlug - fordern die Urheber des Cluetrain Manifests ein radikales Umdenken der Wirtschaftsbosse. Denn Unternehmen, die sich den vielfältigen Chancen dieser Veränderungen verschlieen, werden von den Nachbeben der Entwicklung überrollt werden. In den USA ist Das Cluetrain Manifest zu Recht bereits ein triumphaler Bestseller!
Von Klappentext im Buch Das Cluetrain Manifest (2000)

iconBemerkungen zu diesem Buch

In The Shallows, What the Internet is Doing to our Brain von 2010 entpuppt sich Nicholas Carr überraschend als Weltuntergangsprediger. Im Kontrast zu seiner früheren IT-Insiderkritik an den großen Akteuren des Internet-Spiels hat sich Carr nun zu einem öffentlichen Intellektuellen gewandelt, der allgemeinen Sorgen über die gesellschaftlichen Langzeitfolgen Gehör verschafft. Es ist interessant zu sehen, wie Carr vom Business-Review-Redakteur zum amerikanischen Technologie-Philosophen in der Erblinie von Lewis Mumford und Langdon Winner wurde.
Von Geert Lovink im Buch Das Halbwegs Soziale (2012) im Text Psychopathologie der Informationsüberflutung auf Seite 49
In jedem Fall ist The Shallows, das 2011 für den Pulitzerpreis nominiert wurde, ein wohldurchdachtes und gründlich recherchiertes Buch. Es kann dazu beitragen, der geschäftigen und gebildeten Mittelklasse bewusst zu machen, wie sehr die Technologie gerade ihre Gehirne umformt. Aber diejenigen, die Carrs Blog Rough Type verfolgten, durften erstaunt feststellen, dass sich seine messerscharfe Google-Kritik in Populärwissenschaft verwandelt hatte. In The Shallows hat Carr seinen berühmten Essay Is Google Making Us Stupid auf die Ebene einer umfassenden Bestandsaufnahme gehoben, in der auch Texte aus neurowissenschaftlichen Fachzeitschriften behandelt werden. Nicholas Carrs möglicherweise gespaltene Persönlichkeit ist ein Hinweis darauf, in welch unterschiedliche Richtungen die Internetkritik gehen kann. Auf seinem Blog sind Carrs Beiträge witzig, zynisch, auf den Punkt genau und Jeff Jarvis' apologetischem Schreibstil als Google-Evangelist wie auch Clay Shirkys standardmäßiger Würdigung von Anything 2.0 weit voraus. In seiner Gutenberg-Inkarnation dagegen fallt er zurück auf die Stufe eines populärwissenschaftlichen Autors der John-Brockman-Schule.
Von Geert Lovink im Buch Das Halbwegs Soziale (2012) im Text Psychopathologie der Informationsüberflutung auf Seite 49

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Eltern, Gesellschaft, Information, Top-down

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Rick LevineChristopher LockeDoc SearlsDavid Weinberger46. Ein gesundes Intranet organisiert die Mitarbeiter, und zwar gemäß der vielen Bedeutungen, die das Wort transportiert. Seine Wirkung dürfte radikaler sein als jede Satzung einer Gewerkschaft.
Von Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Das Cluetrain Manifest
Rick LevineChristopher LockeDoc SearlsDavid Weinberger44. Intranets entsprechen üblicherweise den hierarchischen Strukturen der Unternehmen, sie werden von oben nach unten durchgesetzt. So versucht das Management, seine Personal- und Geschäftspolitik an den Mann zu bringen. Doch wen interessiert das?
Von Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Das Cluetrain Manifest auf Seite 21
Rick LevineChristopher LockeDoc SearlsDavid Weinberger45. Intranets vermeiden von Natur aus Leerlauf. Die überzeugendsten Intranets bilden sich an der Basis. Und meist sind es engagierte Mitarbeiter, die gemeinsam etwas noch viel Wertvolleres aufbauen: eine intravernetzte Gesprächskultur innerhalb des Unternehmens.
Von Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Das Cluetrain Manifest

icon2 Einträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Smart Mobs

The Next Social Revolution

(Howard Rheingold) (2002)
Buchcover

Emotional Design

Why we love (or hate) everyday things

(Donald A. Norman) (2004)    
Buchcover

Die Weisheit der Vielen

Warum Gruppen klüger sind als Einzelne und wie wir das kollektive Wissen für unser wirtschaftliches, soziales und politisches Handeln nutzen können

The Wisdom of Crowds

(James Surowiecki) (2004)    

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW Endzeitstimmung in einer vernetzten Welt: Englische Version des Kapitels als Volltext ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-05-05 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2013-03-28)
Auf dem WWW Das Cluetrain Manifest: Englische Originalversion als Volltext ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-05-05 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2013-03-28)

iconExterne Links

Auf dem WWW Das Cluetrain-Manifest: Deutsche Version der Cluetrain-Manifest-Website ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-05-05 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2011-02-28)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 09.09.2003)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Das Cluetrain ManifestD--13438159679SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de
The Cluetrain ManifestoE--1-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
Bei Amazon.com suchen und direkt bestellen

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Beat hat Dieses Buch auch schon in Blogpostings erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 33731633212122222223
Verweise von diesem Buch 720245171
Webzugriffe auf Dieses Buch 
2002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017