/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

IntranetIntranet

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Bill GatesEin Netzwerk für die Organisation und den Austausch von Informationen und die Durchführung digitalisierter Geschäftstransaktionen innerhalb eines Unternehmens. Ein Intranet nutzt mit dem Internet verwandte Anwendungen, wie Internetseiten, Browser, E- Mails, Newsgroups und Mailing-Listen, die aber nur für die Personen innerhalb der Organisation zugänglich sind.
Von Bill Gates im Buch Digitales Business (1999)

iconBemerkungen

Rick LevineChristopher LockeDoc SearlsDavid Weinberger46. Ein gesundes Intranet organisiert die Mitarbeiter, und zwar gemäß der vielen Bedeutungen, die das Wort transportiert. Seine Wirkung dürfte radikaler sein als jede Satzung einer Gewerkschaft.
Von Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Das Cluetrain Manifest
Rick LevineChristopher LockeDoc SearlsDavid Weinberger48. Wenn die Intranets der Unternehmen nicht durch Angst und kleinliche Vorschriften behindert werden, entfaltet sich eine Gesprächskultur, die der der vernetzten Märkte überraschend ähnlich ist.
Von Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Das Cluetrain Manifest auf Seite 21
Rick LevineChristopher LockeDoc SearlsDavid Weinberger44. Intranets entsprechen üblicherweise den hierarchischen Strukturen der Unternehmen, sie werden von oben nach unten durchgesetzt. So versucht das Management, seine Personal- und Geschäftspolitik an den Mann zu bringen. Doch wen interessiert das?
Von Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Das Cluetrain Manifest auf Seite 21
Christopher LockeIn nicht allzu ferner Zukunft werden die Firmen signifikante Bereiche ihrer Intranets öffnen müssen - während sie gleichzeitig ihre wenigen echten Geheimnisse immer noch schützen -, um glaubwürdige Beziehungen zum Markt aufbauen zu können, statt Barrieren zu errichten.
Von Christopher Locke im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Endzeitstimmung in einer vernetzten Welt auf Seite 66
Rick LevineChristopher LockeDoc SearlsDavid Weinberger45. Intranets vermeiden von Natur aus Leerlauf. Die überzeugendsten Intranets bilden sich an der Basis. Und meist sind es engagierte Mitarbeiter, die gemeinsam etwas noch viel Wertvolleres aufbauen: eine intravernetzte Gesprächskultur innerhalb des Unternehmens.
Von Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Das Cluetrain Manifest
Rick LevineChristopher LockeDoc SearlsDavid Weinberger47. Während die Unternehmen eine solche Entwicklung mit aller Macht zu vermeiden suchen, sind sie über alle Maßen auf offene Intranets angewiesen, um das wirtschaftlich entscheidende Wissen generieren und bereitstellen zu können. Dem Drang, den Diskurs optimieren oder gar kontrollieren zu wollen, sollten sie widerstehen.
Von Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls, David Weinberger im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Das Cluetrain Manifest auf Seite 21
Christopher Locke/Venn ein beliebiges Management ein zu Beginn in »Handarbeit« aufgebautes Intranet okkupiert, dann fühlen sich die Mitarbeiter, die dafür gekämpft und es aufgebaut haben, oft verraten und verkauft. Es geschieht genau das, was auch während der Industriellen Revolution mit dem Geschick und der Identität der Handwerker geschah. Es wird zunichte gemacht. Wir wiederholen hier einige sehr alte Fehler.
Von Christopher Locke im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Endzeitstimmung in einer vernetzten Welt auf Seite 61
Christopher LockeEs ist jedoch eine Tatsache, dass die Mitarbeiter an der Basis oft über ein viel breiteres und wertvolleres Wissen verfügen als die Führungskräfte und die Sicherheitsexperten eines Unternehmens. Wenn man diese Begeisterung eindämmt, kann es leicht sein, dass man am Ende ein sehr professionell wirkendes und sehr teures Intranet vorweisen kann, um das sich allerdings niemand schert. Die Frage, die sich die Unternehmen stellen müssen, lautet: Was wäre, wenn wir ein Intranet aufbauten und keiner ginge hin?
Von Christopher Locke im Buch Das Cluetrain Manifest (2000) im Text Endzeitstimmung in einer vernetzten Welt auf Seite 59

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Proxy-Serverproxy server, Internet-Service-Provider (ISP)internet service provider, WWW (World Wide Web)World Wide Web, E-Mail AttachmentsE-Mail Attachments, Content-Provider
icon
Verwandte Aussagen
Intranets müssen bottom-up aufgebaut werden.

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Intranet 7423433266565763234733423
Webzugriffe auf Intranet 
200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017