/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

InformationsTechnologie-Planer für Schulen

Leitfaden für allgemeinbildende Schulen zur Planung, Kostenabschätzung und Finanzierung der Medienintegration
Buchumschlag
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerDer IT-Planer für Schulen ist ein verständlich geschriebener und mit Formularen und Checklisten ausgestatteter Leitfaden zur Planung und Budgetierung von ICT an Schulen. Der Fokus liegt dabei auf oft auf den finanziellen Aspekten sowie der Plan- und Budgetierbarkeit.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 18.10.2000
Detlev SchnoorAngemessene Computerausstattung und Internetzugang sind Grundvoraussetzungen für die Vermittlung von Medienkompetenz in der Schule. Was die Ausstattung mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien betrifft, haben Schulen in Deutschland im Vergleich zu anderen führenden Industrienationen weiterhin großen Nachholbedarf. Vereinzelte Computerarbeitsplätze und selbst der schulische Computerraum reichen nicht aus, um den alltäglichen Medienzugang für alle Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen. Weiterreichende Ausstattungskonzepte sind erforderlich. Der vorliegende Leitfaden liefert Lehrkräften, Schulleitungen und Schulträgern Anregungen und Planungshilfen für die Erstellung bedarfsorientierter, »maßgeschneiderter« Ausstattungsvarianten, ermöglicht durch ein interaktives Kalkulationsprogramm realistische Kostenabschätzungen und zeigt anhand zahlreicher Beispiele gelungener Finanzierungsmodelle auch aus dem Ausland, daß eine nachhaltige Medienintegration in Schulen bezahlbar ist.
Von Detlev Schnoor im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Beat Döbeli HoneggerEine gute Ergänzung zu unserer Wartungsbroschüre!
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 18.10.2000
Beat Döbeli HoneggerDurch die Mischung von langfristig gültigen Empfehlungen mit rasch veraltenden Technologie- und Preisbeispielen besteht die Gefahr, dass der Leitfaden als Ganzes als veraltet angesehen und zuwenig beachtet wird. Dem Aspekt des rschen Wandels von technischen Details wird meiner Meinung nach auch im Bereich der Planung zuwenig Rechnung getragen.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 18.10.2000

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

  • Planungs-CD-ROM
  • 1. Einleitung (Seite 11 - 12)
  • 2. Schulen ans Netz - Wie Medien Unterricht und Schulen verändern (Seite 13 - 18) (Detlev Schnoor)
  • 3. Integrierter Technikeinsatz - Herausforderungen für die Schule (Seite 19 - 30)
  • 4. Angestrebte Technikausstattung - Basismodelle und deren Variationen (Seite 31 - 38)
  • 5. Planung der einzelnen Komponenten (Seite 39 - 88)
  • 5. 1. Hardware (Seite 40 - 52)
  • 5. 2. Interne und externe Vernetzung (Seite 53 - 72)
  • 5. 3. Software (Seite 73 - 80)
  • 5. 4. Schulung (Seite 81 - 88)
  • 6. Kostenrechnung für die Beispielschule (Seite 89 - 92)
  • 7. Finanzierungsmöglichkeiten (Seite 93 - 98)
  • 8. Fazit (Seite 99 - 100)

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Andreas Breiter, Herbert Kubicek

Fragen
KB IB clear
Hilft Multimedia beim Lernen?
Wer betreut (wartet) an der Schule die Informatikmittel?
Wie lässt sich Internet in der Schule einsetzen?
Wie verändert ICT den Unterricht?
Wie verändert Internet den Unterricht?
Wieviel Stellenprozente benötigt ICT-Wartung an Schulen?

Aussagen
KB IB clear
ICT bringen in der Schule nur etwas, wenn sie von didaktischen Visionen begleitet werden.
LehrerInnen benötigen ICT-Weiterbildung.
Schulen benötigen professionellen Informatiksupport!
Wartungsempfehlung 01: Trennen Sie das administrative Netz vom Schulnetz!
Wartungsempfehlung 02: Halten Sie Ihren Computerpark so homogen wie möglich!
Wartungsempfehlung 09: Schulen benötigen nicht (immer) das Neueste!
Wartungsempfehlung 14: Planen Sie die Wartung Ihres Schulnetzes!
Wartungsempfehlung 18: Arbeiten Sie mit anderen Schulen zusammen!
Wartungsempfehlung 19: Nutzen Sie das Wissen externer SpezialistInnen!
Wartungsempfehlung 28: Suchen Sie langfristige Partnerschaften!

Begriffe
KB IB clear
Access-Provider, Computercomputer, Ein Notebook pro StudentIn (ENpS), E-Maile-mail, Hardwarehardware, ICTICT, Informatik im Unterricht (Informatikanwendung), Informationsgesellschaftinformation society, Internetinternet, Internet in der Schuleinternet in school, Internet-Service-Provider (ISP)internet service provider, IntranetIntranet, Kommunikationcommunication, Lernenlearning, Motivationmotivation, Multimediamultimedia, Proxy-Serverproxy server, Softwaresoftware, Sponsoring in der BildungSponsoring in education, Systemadministration in Schulen
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1998Jahrbuch für Telekommunikation und Gesellschaft 1998 (Herbert Kubicek) 4, 4, 1, 8, 2, 3, 2, 2, 2, 4, 2, 2161821737
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1998    Schule am Netz - und dann? (Herbert Kubicek, Andreas Breiter) 1, 1, 3, 3, 2, 1, 1, 1, 2, 2, 1, 281321107

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Andreas BreiterHerbert KubicekSchulen und Schulträger müssen IT-Management lernen und dauerhaft etablieren.
Von Andreas Breiter, Herbert Kubicek Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999) im Text Fazit auf Seite 99
Andreas BreiterHerbert KubicekDie Aktualisierung der Software ist allerdings nicht immer dringend erforderlich. Manchmal ieicht es aus, die Software erst nach zwei bis drei Jahren zu aktualisieren.
Von Andreas Breiter, Herbert Kubicek Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999) im Text 3. Software auf Seite 75
Andreas BreiterHerbert KubicekDie neuen Möglichkeiten, die IuK-Techniken für Lehr-/Lernprozesse bieten, können nur dann ausgeschöpft werden, wenn sich ihr Einsatz an pädagogisch-didaktischen Überlegungen orientiert.
Von Andreas Breiter, Herbert Kubicek Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999) im Text Integrierter Technikeinsatz auf Seite 19
Andreas BreiterHerbert KubicekWer auf der Basis der hier vorgelegten Planungshilfen plant und kalkuliert, wird in aller Regel feststellen, dass nicht nu das Wünschenswerte, sondern auch das minimal Notwendige mit den vorhandenen finanziellen Mitteln nicht realisiert werden kann.
Von Andreas Breiter, Herbert Kubicek Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999) im Text Fazit auf Seite 99
Andreas BreiterHerbert KubicekFür einen fächerintegrierten Technikeinsatz muß die bisher überwiegende Form der Technikbetreuung durch einige wenige engagierte Lehrkräfte mit geringer oder auch ganz ohne Freistellung in eine professionelle und stabile Organisation überführt werden.
Von Andreas Breiter, Herbert Kubicek Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999) im Text 2. Interne und externe Vernetzung auf Seite 64
Andreas BreiterHerbert KubicekLehrkräfte und Verwaltungspersonal müssen die für einen integrierten Technikeinsatz erforderliche Aus- und Fortbildung erhalten. Die Fähigkeit zum kompetenten Umgang mit neuen Techniken wird einhellig als Schlüsselfaktor für den Erfolg ihres Einsatzes nicht nur in der Schule gesehen.
Von Andreas Breiter, Herbert Kubicek Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999) im Text 4. Schulung auf Seite 81
Andreas BreiterHerbert KubicekLetztendlich kann es aufgrund der Komplexität der Vernetzung sinnvoll sein, den Aufbau des Netzes durch einen externen Lieferanten durchführen zu lassen und mit diesem auch einen Wartungsvertrag zu verabreden. Bislang fehlen allerdings Erfahrungswerte hinsichtlich der Kompetenz privater Firmen beim Aufbau und bei der Einrichtung von pädagogisch genutzten Netzwerken.
Von Andreas Breiter, Herbert Kubicek Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999) im Text 2. Interne und externe Vernetzung auf Seite 65
Andreas BreiterHerbert KubicekDie derzeitigen Förderprogramme sind ganz überwiegend Investitionsprogramme. Sie müssen dringend um Komponenten für die Finanzierung der laufenden Kosten des Technikeinsatzes ergänzt werden. Diese belaufen sich nach Schätzungen US-amerikanischer und britischer Studien sowie eigenen Berechnungen jährlich auf 30 bis 5O Prozent der ursprünglichen Investitionen. Ohne die Bereitstellung entsprechender Sach- und Personalmittel für diese laufenden Kosten besteht die Gefahr, daß die mit den Investivmitteln beschaffte Technik nicht sinnvoll oder gar nicht genutzt wird und selbst diese Investition ihre Wirkung verfehlt.
Von Andreas Breiter, Herbert Kubicek Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch InformationsTechnologie-Planer für Schulen (1999) im Text Fazit auf Seite 99

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Noten fürs Notebook

Von der technischen Ausstattung zur pädagogischen Integration

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Peter A. Bruck, Guntram Geser, Andreas Pointner, Günther Stocker) (1998)    

Die vernetzte Schule e.V.

Netzwerkleitfaden zur Planung, für den Aufbau oder die Erweiterung eines Schulnetzwerks.

(2000)     
Buchcover

Understanding the Total Cost and Value of Integrating Technology in Schools

An IDC White Paper Sponsored by Apple Computer, Inc.

(1997)    
Buchcover

IT-Management in Schulen

Pädagogische Hintergründe, Planung, Finanzierung und Betreuung des Informationstechnikeinsatzes

(Andreas Breiter) (2001)  
Buchcover

Wege aus der Technikfalle

Computer und Internet in der Schule

(Heinz Moser) (2001)  
Buchcover

Ausstattung für das Lernen mit neuen Medien

Ein Leitfaden für Schulen und Schulträger

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt e-initiative.nrw, Bernd Hoffmann, Wolfgang Vaupel) (2001)    
Buchcover

Regionale IT-Planung für Schulen

Materialien zur Entscheiderberatung

(Oliver Vorndran, Franco Zotta) (2003)  
Buchcover

Medienbildung in der Schule

(Stifung Bertelsmann) (2001)  
Buchcover

Lehren und Lernen mit Medien

Eine Einführung

(Peter Strittmatter, Helmut M. Niegemann) (2000)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalInformationsTechnologie-Planer für Schulen : IT-Planer als PDF-Datei (lokal: PDF, 464 kByte)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 10.10.2000)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
InformationsTechnologie-Planer für SchulenDPaperback-219993892044546SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf).

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 9384233921037344
Verweise von diesem Buch 451414
Webzugriffe auf Dieses Buch 
20002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016