/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Informationsgesellschaftinformation society

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

Informationsgesellschaft, information society, postindustrial society, postindustrielle Gesellschaft

iconDefinitionen

Die Informationsgesellschaft zeichnet sich dadurch aus, dass ein wesentlicher Teil des Lebens und Arbeitens daraus besteht, Information und Wissen zu gewinnen, zu speichern, zu verarbeiten, zu vermitteln und zu nutzen, wobei dies mit Hilfe von IKT geschieht.
Von BBT Bundesamt für Bildung und Technologie im Buch Digitale Spaltung in der Schweiz (2004)
Oliver BendelStefanie HauskeDie Informationsgesellschaft ist eine Wirtschafts- und GeseUschaftsform, in der die Gewinnung, Speicherung, Verarbeitung, Vermittlung, Verbreitung und Nutzung von Informationen und Wissen einschließlieh wachsender technischer Möglichkeiten der Kommunikation und Transaktion eine wesentliche Rolle spielen.
Von Oliver Bendel, Stefanie Hauske im Buch E-Learning: Das Wörterbuch (2004) auf Seite 73
Der Ausdruck "Informationsgesellschaft" bezeichnet [...] die im "Informationszeitalter" praktizierte Wirtschafts- und Gesellschaftsform, welche also hauptsächlich auf der zunehmend interaktiven Gewinnung, Speicherung, Verarbeitung, Vermittlung, Verbreitung und Nutzung von Informationen und Wissen basiert und in welcher der produktive Umgang mit der Ressource Information und die wissensintensive Produktion eine herausragende Rolle spielen. Sie zeichnet sich insbesondere durch das Ineinandergreifen von drei Sektoren aus: Informationstechnik, Telekommunikation und Inhalte (Content).
Von Groupe de Réflexion in der Broschüre Für eine Informationsgesellschaft in der Schweiz (1997) im Text Definitionen und Technik

iconBemerkungen

David RosenthalInformationen sind auf dem besten Wege dazu, die Droge der neunziger Jahre zu werden.
Von David Rosenthal im Buch Internet - Schöne neue Welt? (1999) auf Seite 75
Henk GoorhuisDie moderne Informationsgesellschaft hat eine enorme Komplexität erreicht, so dass sie als selbstorganisierend betrachtet werden kann.
Von Henk Goorhuis im Text Systemische Ansätze im Bildungswesen
Der technische und inhaltliche Umgang mit den NIKT soll zu einer Grundkompetenz des täglichen Lebens werden. Die ständige Aus- und Weiterbildung auf allen Bildungsstufen ist ein Grundpfeiler der Informationsgesellschaft.
Von Schweizerischer Bundesrat im Text Strategie des Bundesrates für eine Informationsgesellschaft in der Schweiz (1998)
Peter A. BruckGuntram GeserDer Übergang von der Industrie- zur lnformationsgesellschaft wird daher in den USA beim Jahre 1991 angesetzt. In diesem lahr überstiegen die Unternehmensausgaben für lnformationstechnologien erstmals jene für Produktionstechnologien.
Von Peter A. Bruck, Guntram Geser im Buch Schulen auf dem Weg in die Informationsgesellschaft (2000) im Text Einleitung auf Seite 32
Frank HartmannDie Telematik bildet wie jeder Technologisierungsschub eine breite Projektionsfläche für gesellschaftliche Hoffnungen, wobei der digitalen Revolution des Informationszeitalters vorerst keine erkennbare soziale Innovation entspricht, sodass sich mit Recht von einer Informationsgesellschaft sprechen ließe.
Von Frank Hartmann im Buch Cyber.Philosophy (1996) auf Seite 141
Douglas RushkoffThe industrial age challenged us to rethink the limits of the human body: Where does my body end and the tool begin? The digital age challenges us to rethink the limits of the human mind: What are the boundaries of my cognition? And while machines once replaced and usurped the value of human labor, computers and networks do more than usurp the value of human thought.
Von Douglas Rushkoff im Buch Program or Be Programmed (2010) im Text Introduction auf Seite 16
Die Informationsgesellschaft hat das Potential, die Beschäftigungslage, die Lebensqualität und die Einbindung von Behinderten, Alten und Minoritäten zu verbessern. Sie kann zur Attraktivitätssteigerung der Schweiz als Lebensraum und Wirtschaftsstandort beitragen. Der Bundesrat erklärt deshalb die Verwirklichung seiner Strategie zur Förderung der Informationsgesellschaft als prioritär.
Von Schweizerischer Bundesrat im Text Strategie des Bundesrates für eine Informationsgesellschaft in der Schweiz (1998)
Der Bundesrat ist sich aber auch bewusst, dass die Anwendungen der NIKT nicht alle Probleme unserer Zeit lösen, dass sie Risiken für den Persönlichkeitsschutz und die Grundrechte der betroffenen Personen bergen und dass sie zu Ausgrenzungen und sozialen oder wirtschaftlichen Ungleichheiten führen können. Der Staat hat bei der Entwicklung der Informationsgesellschaft deshalb darauf zu achten, dass diese Risiken minimiert und die Integrationskräfte gestärkt werden.
Von Schweizerischer Bundesrat im Text Strategie des Bundesrates für eine Informationsgesellschaft in der Schweiz (1998)

iconVerwandte Objeke


Fragen
Welche Ausbildung wird in der Informationsgesellschaft benötigt?
icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Buchkultur / typographische Gesellschaft, Gesellschaftsociety, Informationinformation, Lebenslanges Lernenlifelong learning, Informationsflutinformation overflow
icon
Verwandte Aussagen
Informationsgesellschaft führt zu Informationsflut
In der Informationsgesellschaft ist Informationskompetenz notwendig
Informationsgesellschaft erfordert knowledge worker
Informationsgesellschaft erfordert Sozialkompetenz
Informationsgesellschaft erfordert Vertrauen
Bildungsperspektive: Die Informationsgesellschaft verändert die Aufgabe von Bildung
Die Informationsgesellschaft löst die Industriegesellschaft ab
Leitmedienwechsel-Reaktion 1: Integration in alle Fächer
Leitmedienwechsel-Reaktion 2: Es braucht ein Fach
Leitmedienwechsel-Reaktion 3: Es braucht ein Fach und Fächerintegration
Leitmedienwechsel-Reaktion 4: Wer redet noch von Fächern?
Leitmedienwechsel-Reaktion 5: Wer redet noch von Schule?

CoautorInnenlandkarte

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Informationsgesellschaft - ein prägender Begriff des 21. Jahrhunderts
"Informationsgesellschaft" ist zu einem Begriff unserer Gesellschaft geworden. Eine fundierte Betrachtung erscheint notwendig.
Bereits vor 34 Jahren wurde der Begriff erstmalig beschrieben. Eine lange Zeit, in der viel geschehen ist.
Ein Blick auf die Definitionsvielfalt ist hilfreich. Die wichtigste Beschreibung des Begriffs von Groupe de Réflexion (1997) lautet: "Der Ausdruck "Informationsgesellschaft" bezeichnet [...] die im "Informationszeitalter" praktizierte Wirtschafts- und Gesellschaftsform, welche also hauptsächlich auf der zunehmend interaktiven Gewinnung, Speicherung, Verarbeitung, Vermittlung, Verbreitung und Nutzung von Informationen und Wissen basiert und in welcher der produktive Umgang mit der Ressource Information und die wissensintensive Produktion eine herausragende Rolle spielen. Sie zeichnet sich insbesondere durch das Ineinandergreifen von drei Sektoren aus: Informationstechnik, Telekommunikation und Inhalte (Content)."...

icon20 Vorträge von Beat mit Bezug

iconEinträge in Beats Blog

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW Homepage Michael Giesecke: "Nur Informations- und Kommunikationstechnologien, die ältere Formen der Informationsverarbeitung und Kommunikation aufgreifen und in einem komplexen multimedialen System integrieren, können sich durchsetzen und Kulturen tiefgreifend verändern." ( WWW: Link OK 2016-05-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

Suchen im Biblionetz mit Google

Google Scholar

Amazon.de

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher
  

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Informationsgesellschaft 6929343294172133914323613383335935357363161071116143761010351158162861840122310756961121229254101134812527122199226132536796542136646475442955133274135123181162131332128491275141219145587322973
Webzugriffe auf Informationsgesellschaft 
199920002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016