/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Die Konsequenzen von Informationsassistenten

Was bedeutet informationelle Autonomie oder wie kann Vertrauen in elektronische Dienste in offenen Informationsmärkten gesichert werden?
Buchcover
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die Konsequenzen von technischen Informationsassisten deuten sich an: Gedacht als Werkzeuge, unsere mentale Mobilität ähnlich zu erhöhen, wie es die technischen Maschinen der Eisenbahnen, Autos und Flugzeuge für unsere physische Mobilität getan haben, fangen an, stärker in unser Leben einzugreifen, als es uns vielleicht lieb ist. Die Informationsassistenten fangen an, in menschlicher Gestalt als virtuelle Figuren aufzutreten. Auf welcher Grundlage können wir ihnen vertrauen? Wer trägt zur Vertrauensbildung in Informationsleistung elektronischer Märkte bei? Oder müssen sich neutrale Vertrauensnetze bilden?
Von Klappentext, erfasst im Biblionetz am 14.07.2000

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

  • 1. Einleitung: Assistenz in Informationsräumen (Seite 22 - 47) ()
  • 2. Trust plus- Vertrauensreparaturen von der A-Klasse zum Smart (Seite 48 - 72) ()
  • 3. Imperfekte technische Systeme und die kompensatorische Funktion von Vertrauen (Seite 73 - 103) ()
  • 4. Informationsmaschinen im Prozess der Telemediatisierung (Seite 104 - 134) ()
  • 5. Informationsarbeit in der Informationsgesellschaft (Seite 135 - 197) ()
  • 6. Die Präsenz der technischen Informationsassistenten (Seite 198 - 291) ()
  • 7. Vertrauenskritische Bereiche auf elektronischen Märkten - Situationen informationeller Unsicherheit bei Angebot und Nutzung von Netzwerkdiensten (Seite 292 - 373) ()
  • 8. Was sind die Konsequenzen? (Seite 374 - 382) ()

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Ulrich Beck, Rafael Capurro, Peter Drucker, Vilém Flusser, Rainer Kuhlen, Brenda Laurel, Marshall McLuhan, Hans Moravec, Karl R. Popper, Theodore Roszak, Claude Shannon, David Shenk, Ben Shneiderman, Alvin Toffler, Warren Weaver, Ludwig Wittgenstein

Begriffe
KB IB clear
Datendata, Informationinformation, Informationsgesellschaftinformation society, Informationswissenschaftinformation society, Maschinemachine, Vertrauentrust, Watergate-Skandal, Wissen
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Mind Children (Hans Moravec) 14000
 Tractatus logico-philosophicus (Ludwig Wittgenstein) 2, 5, 12, 6, 14, 4, 6, 4, 3, 2, 3, 210424214011
1948   Mathematical Theory of Communication (Claude Shannon, Warren Weaver) 1, 4, 8, 3, 8, 6, 4, 4, 2, 1, 3, 257422825
1957   Die offene Gesellschaft und ihre Feinde (Karl R. Popper) 8100
1962Die Gutenberg-Galaxis (Marshall McLuhan) 2, 2, 10, 3, 8, 9, 4, 7, 2, 1, 2, 339133375
1966   Understanding Media (Marshall McLuhan) 4, 4, 4, 14, 4, 22, 9, 4, 3, 7, 2, 41063042370
1969The Age of Discontinuity (Peter Drucker) 23000
1978Information (Rafael Capurro) 2100
1984  Ins Universum der technischen Bilder (Vilém Flusser) 2, 2, 6, 6, 4, 2, 3, 7, 2, 2, 4, 68262927
1986Risikogesellschaft (Ulrich Beck) 2, 4, 4, 4, 2, 4, 3, 5, 3, 2, 2, 14951160
1987Designing the user interface (Ben Shneiderman) 3, 3, 6, 7, 6, 6, 5, 6, 4, 2, 3, 535251263
1990  Powershift (Alvin Toffler) 3, 2, 2, 4, 2, 5, 3, 3, 3, 1, 2, 1641159
1990The Art of Human-Computer Interface Design (Brenda Laurel) 1, 2, 8, 3, 2, 3, 3, 7, 1, 2, 3, 4132941075
1991Hypertext (Rainer Kuhlen) 38100
1993Die postkapitalistische Gesellschaft (Peter Drucker) 9000
1994The cult of information (Theodore Roszak) 13100
1995Informationsmarkt (Rainer Kuhlen) 6400
1997   Data Smog (David Shenk) 10600
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1933Tractatus logico-philosophicus (Ludwig Wittgenstein) 3, 3, 8, 11, 16, 6, 8, 9, 16, 11, 5, 65023610872

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon7 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft

Computer Power and Human Reason

From Judgement to Calculation

(Joseph Weizenbaum) (1976)  

Sind Computer die besseren Menschen ?

Weizenbaum contra Haefner

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Klaus Haefner, Michael Haller, Joseph Weizenbaum) (1990)  
Buchcover

Kurs auf den Eisberg

oder nur das Wunder wird uns retten, sagt der Computerexperte

(Joseph Weizenbaum) (1984)    

Hypertext

Ein nicht-lineares Medium zwischen Buch und Wissenschaft.

(Rainer Kuhlen) (1991)

Informationsmarkt

Chancen und Risiken der Kommerzialisierung von Wissen

(Rainer Kuhlen) (1995)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Die Konsequenzen von Informationsassistenten: Gesamtes Buch als PDF (lokal: PDF, 1044 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2018-05-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2010-03-14)

iconExterne Links

Auf dem WWW Die Konsequenzen von Informationsassistenten: Webseite zum Buch vom Autor ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2018-05-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2010-03-14)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 14.07.2000)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Die Konsequenzen von InformationsassistentenDPaperback-119993518290436SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.).

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.