/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Medien und Informatik

Bereinigte Fassung vom 26.03.2015
Publikationsdatum:
Zu finden in: Lehrplan 21 (Druckversion), 2015    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconBemerkungen

Beat W. ZempDoch auch die Lehrpersonen müssen sich in der Aus- und Weiterbildung noch stärker mit dem neuen Bereich «Medien und Informatik» im Lehrplan 21 beschäftigen, um dieses Lehrplanmodul in den kommenden Jahren erfolgreich umzusetzen.
Von Beat W. Zemp in der Zeitschrift Fritz & Fränzi 8/2015 (2015) im Text Medienkompetenz - auch eine Aufgabe der Schule!
Juraj HromkovicDie Informatikinhalte sind zwar im Lehrplan 21 vorhanden, aber zusammengepackt mit Medienbildung und ICT. Es besteht die Gefahr, dass eine falsch verstandene Art von Informatik in den Lehrplan implementiert wird. Was die EDK als Schulfach «Medien und Informatik» bezeichnet, ist ein Mix aus Medienkunde, Anwenderwissen und Informatik.
Von Juraj Hromkovic, Irena Ristic im Text «Programmieren, so wichtig wie schreiben und lesen» (2016)
Juraj HromkovicBeim Entwurf des Lehrplans 21 wurden die Fachleute der Universitäten und der ETH nicht beigezogen. In der Kommission für Mathematik sass kein einziger Mathematiker, nur Beamte und Didaktiker. Dasselbe galt bei den Informatikern, bis ich dazugestossen bin. Doch: Wenn Sie keine Fachexperten in der Kommission haben, kann auch keine Vision mit tieferen Zusammenhängen entstehen.
Von Juraj Hromkovic, Irena Ristic im Text «Programmieren, so wichtig wie schreiben und lesen» (2016)
Heidi SchelhoweHöchst aktuell werden im Schweizer Lehrplan 21 Medienbildung und informatische Bildung zusammen gepackt und als eigener Modulbereich für die Volksschule (allerdings mit begrenztem, nicht durchgehendem Zeitbudget, was die Kantone nun ausfüllen müssen) und als eigenes Fach (zusätzlich zu den Anwendungen in den einzelnen Fächern) verpflichtend zusammen gefasst. Gespannt darf man sein, wie die Kantone sich nun dazu verhalten.
Von Heidi Schelhowe im Journal Medienbildung und informatische Bildung - quo vadis? im Text Through the Interface (2016)

iconDieser Text erwähnt...


Fragen
KB IB clear
Wie mache ich eine erfolgreiche Präsentation?

Aussagen
KB IB clear
Lebensweltargument: ICT gehört in die Schule, weil es die Alltagsrealität der SchülerInnen (mit) prägt.
Lernargument: ICT-Einsatz fördert das Lernen
Zukunftsargument: computer literacy ist eine für die Informationsgesellschaft notwendige Kulturtechnik

Begriffe
KB IB clear
Anwendungsorientierte Perspektive, Automatisierung, Bilder, Bildungeducation (Bildung), Buchbook, Computercomputer, computer science unpluggedcomputer science unplugged, cyber-mobbingcyber-mobbing, Datendata, Elternparents, Erfahrungexperience, Erziehung, Fernsehentelevision, Gesellschaftlich-kulturelle Perspektive, Globalisierungglobalization, Heterogenität, Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Informationinformation, Informationsgesellschaftinformation society, Informationsverarbeitunginformation processing, informatische Bildung, Kinderchildren, Kooperationcooperation, Kreativitätcreativity, Lernsoftware, Medienmedia, Medienbildung, Mobiltelefonmobile phone, Multimediamultimedia, Naturnature, Programmierenprogramming, Schreibenwriting, Schuleschool, Spielgame, Technologische Perspektive, Unterricht, Videovideo

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon19 Vorträge von Beat mit Bezug

  • Dem digitalen Flächenbrand begegnen

    Weiterbildungstag Primarschule Wädenswil, 07.04.2015
  • Aus dem fernen Digitalien...
    edudays 2015 (Videoaufzeichnung)
    Krems an der Donau 2015, 08.04.2015
  • Bedeutung und Potenziale digitaler Medien für die Volksschule
    Verband Schwyzer Gemeinden und Bezirke (vszgb)
    Rothenthurm, 16.04.2015
  • Schule - Medien - Informatik - Worauf sollen wir uns einstellen?
    Eröffnungsreferat an der Kick-Off-Veranstaltung zur dynamischen ICT-Strategie des Kantons Thurgau
    PH Thurgau, Kreuzlingen, 24.06.2015
  • Medien, Informatik und Anwendungskompetenzen
    Informatik im Lehrplan 21: Situierung und Umsetzungsideen
    Workshop der kantonalen ICT-Center, PHBern, 25.08.2015
  • NMG im Zeitalter digitaler Medien
    8. NMG-Fachtagung des forums NMG didaktik
    PHSZ, Goldau, 28.08.2015
  • Digitale Medien im Lehrplan 21: Hoffnung oder Hydra?
    3. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz
    Bern, 07.09.2015
  • Digitalisierung und Volksschule: Warum - Was - Wie?
    Hauptreferat am Hochschultag der Pädagogischen Hochschule St. Gallen 2015
    Rorschach, 13.11.2015
  • Lehrplan 21: Hope or Hydra?
    Talk at the Expert Forum "Early Education in Computer Science"
    Headoffice "Haus der kleinen Forscher" Foundation, Berlin, 17.11.2015
  • Mobiles Lernen in der Schule in Zeiten der Digitalisierung

    Schwäbisch Gmünd, 30.11.2015
  • Schule & Bildung: AUSGEBUCHT?

    AG Lehrmittelverlage SBVV, Bern, 14.12.2015
  • «Jetz chömmed ihr au no...»
    Die Perspektive der Arbeitsgruppe Medien und Informatik, Kammer PH
    Tagung zur Umsetzung des Teillehrplans "Medien und Informatik" des Lehrplans 21, 07.06.2016
  • Sind wir reif für Bildung in einer digitalisierten Welt?
    Kader-Retraite der Bildungsdirektion Kanton ZH
    Bananenreiferei Zürich, 25.11.2016
  • Digitale Kompetenz ist gelinde gesagt eine Herausforderung für die Aus- und Weiterbildung
    Hauptvortrag an der KKV-Jahrestagung
    Aarau, 17.01.2017
  • Informatik in der KiTa

    Förderprogramm "MINT Schweiz", 04.03.2017
  • Digitalisierung ist völlig nüchtern betrachtet eine Herausforderung im gesamten Bildungswesen

    Jahrestagung Städteinitiative Bildung, 10.03.2017
  • Three perspectives on the digital world
    Scratch Conference 2017
    Bordeaux, 20.07.2017
  • Informatik in der Grundschule - eine einmalige Chance
    INFOS-Preconference-Workshop der Telekom Stiftung
    Oldenburg, 12.09.2017
  • Vom Lehrplan zur LehrerInnenbildung
    Erste Erfahrungen mit obligatorischer Informatikdidaktik für angehende Schweizer PrimarlehrerInnen
    INFOS 2017, Oldenburg, 13.09.2017

icon10 Einträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

icon52 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Medien und Informatik: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 4368 kByte; WWW: Link OK 2017-10-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 126421414511522171251332211101611178
Verweise von diesem Text 15253
Webzugriffe auf diesen Text 961112532422122614526251432912817111213101415103016502438
201520162017