/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Computermacht und Gesellschaft

Freie Reden
Computermacht und Gesellschaft
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Joseph Weizenbaum, der mit seinem Programm »Eliza« Computergeschichte schrieb, ist seit vielen Jahren als Kritiker unreflektierter Computereuphorie bekannt. In seinen Aufsätzen zeigt er die Kontexte auf, in denen Computer entwickelt und verwendet werden, und verweist dabei auf die enge Verknüpfung mit der militärischen Forschung. Er kritisiert die Allmachtsphantasien der Theorien der Künstlichen Intelligenz und fordert eine Kultur der Verantwortung des Wissenschaftlers für seine Arbeit. Die hier versammelten Aufsätze bringen die in der öffentlichen Debatte oft verschwiegenen Kontexte, Probleme und Schwächen der neuen Medien- und Internetwelt ans Licht. Sie machen Mut zum kritischen und eigenverantwortlichen Umgang mit den neuen Technologien im Computerzeitalter.
Von Klappentext im Buch Computermacht und Gesellschaft (2001)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Noam Chomsky, Daniel C. Dennett, Hubert L. Dreyfus, Albert Einstein, Ernst von Glasersfeld, Douglas Hofstadter, Hans Moravec, Seymour Papert, Claude Shannon, Sherry Turkle, Warren Weaver, Joseph Weizenbaum

Fragen
KB IB clear
Ab welchem Alter sollen Kinder den Zugang zu Computern erhalten?
Kann ein Computer Geist besitzen?
Können Computer denken?Can computers think?

Aussagen
KB IB clear
Behauptung 42: Die Redefreiheit gilt im Internet nicht für alle.
Behauptung 88: Das Internet wurde gebaut, um einen Atomschlag zu überleben. Das Netz kann somit nie wirklich ernsthaft bedroht sein.
Computer sind eine Scheinlösung für ein desolates Schulsystem.
Der Empfänger definiert den Sinn der Botschaft.
ICT in der Schule ist überflüssig: Kinder lernen den Umgang mit ICT im Alltag.
Internet macht Wissen NICHT überflüssig.
Kinder benötigen reale und nicht virtuelle Erfahrungenchildren need real and not virtual experiences

Begriffe
KB IB clear
Analogieanalogy, Angstfear, Bedeutung, Chemiechemistry, Computercomputer, Computerspielecomputer game, Datendata, Demokratiedemocracy, Denkenthinking, Deutschlandgermany, E-Maile-mail, Erwartung, Fernsehentelevision, Gefühlefeelings, Gehirnbrain, Gesellschaftsociety, Glaubebelief, Global VillageGlobal Village, Gottgod, Harddisk, Hypothesehypothesis, Informatikcomputer science, Informationinformation, Informationsgesellschaftinformation society, Informationstheorieinformation theory, Informationsverarbeitunginformation processing, Intelligenzintelligence, Internetinternet, Kinderchildren, Kinderpornographie, Kontextcontext, Kreativitätcreativity, Kriegwar, Kulturculture, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, LehrerInteacher, Lernenlearning, Library of CongressLibrary of Congress, Liebelove, Machtpower, Massenmedien, Mathematikmathematics, Media Lab (MIT)Media Lab (MIT), Mensch, Metapher, Militär, MIT, Modellmodel, Musikmusic, Naturnature, Naturwissenschaftnatural sciences, Netzwerknetwork, Physikphysics, Politikpolitics, Programmierenprogramming, Radioradio, Realitätreality, Relativitätstheorie, allgemeine, Relativitätstheorie, spezielle, Religionreligion, Roboterrobot, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Simulation, Sozialisation, Sprachelanguage, Sucht, Technik, Technologisierung des Alltags, Telefon, Theorietheory, TinySex/Virtueller SexTinySex, Toddeath, Trauer, USA, Verantwortungresponsability, Vernunft, Vietnamkrieg, Virtual Realityvirtual reality, Wahrheittruth, Wissen, Wissenschaftscience, WWW (World Wide Web)World Wide Web, Zauberei, Zukunftfuture
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Mind Children (Hans Moravec) 11000
1976  Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft (Joseph Weizenbaum) 7, 7, 16, 8, 11, 6, 8, 11, 12, 8, 9, 141011581417668
1979    Gödel, Escher, Bach (Douglas Hofstadter) 5, 3, 10, 7, 9, 12, 13, 12, 11, 8, 9, 853164815395
1984    The Second Self (Sherry Turkle) 7, 6, 13, 6, 6, 7, 6, 3, 12, 1, 6, 4897145202

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconZitate im Buch

Joseph WeizenbaumWir haben es in unseren Händen, wir Informatiker, glaube ich, den Krieg fast abzuschaffen.
Von Joseph Weizenbaum im Buch Computermacht und Gesellschaft (2001) im Text Gegen den militärischen Wahnsinn auf Seite 106
Joseph WeizenbaumDie eigentliche Problematik der Schule [wird] völlig verdrängt, indem der Computer als Lösung eingeführt ist.
Von Joseph Weizenbaum im Buch Computermacht und Gesellschaft im Text Computer und Schule (1990) auf Seite 84
Joseph WeizenbaumNatürlich gibt es auch Perlen im Internet. Aber um die zu finden, braucht der Benutzer eine gewisse Kompetenz. Man muss sich für einen Fachbereich entscheiden, in dem man sich bereits auskennt. Man muss auf jeden Fall so viel wissen, dass man in der Lage ist, eine gute Frage zu formulieren.
Von Joseph Weizenbaum im Buch Computermacht und Gesellschaft im Text Information-Highway and the Global Village (2000) auf Seite 30
Joseph WeizenbaumIch spreche vom Wahnsinn, und da möchte ich einfach bemerken, dass der Name eines dieser [amerikanischen] U-Boote [welches mit den Atombomben an Bord die ganze Sowjetunion zerstören könnte] - ich kann es kaum aussprechen - Corpus Christi lautet. Man muss sich klarmachen, dass sich das jemand ausgedacht hat. Das kam nicht aus dem Computer, das hat sich ein Mensch überlegt.
Von Joseph Weizenbaum im Buch Computermacht und Gesellschaft (2001) im Text Gegen den militärischen Wahnsinn auf Seite 111

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalComputermacht und Gesellschaft: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 468 kByte)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 03.01.2002)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Computermacht und GesellschaftDPaperback-120013518291556SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 242321
Verweise von diesem Buch 152171
Webzugriffe auf Dieses Buch 
200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016