/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Identitätidentity

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Unter Identität im klassischen Sinne versteht man das Bewusstsein, sich von anderen Menschen zu unterscheiden (Individualität) sowie über die Zeit (Kontinuität) und verschiedene Situationen (Konsistenz) hinweg - auch für die Umwelt erkennbar - dieselbe Person zu bleiben.
Von Nicola Döring im Buch Sozialpsychologie des Internet (1999) im Text Identitäten und Internet auf Seite 255

iconBemerkungen

Sherry TurkleHeute, in postmoderner Zeit, sind multiple Identitäten bei weitem nicht mehr so marginal. Eine weit größere Zahl von Menschen erleben Identität als ein Repertoire von Rollen, die sich mischen und anpassen lassen und über deren verschiedene Anforderungen verhandelt werden muss. Viele Sozialwissenschaftler und Psychologen haben versucht, die neue Identitätserfahrung theoretisch zu erfassen. Proteisch nennt sie Robert Jay Liften, wahrend Kenneth Gergen die Vervielfältigung der Masken als übersättigtes Selbst bezeichnet. Für Emily Martin ist das flexible Selbst eine moderne Eigenschaft von Organismen, Personen und Organisationen.
Von Sherry Turkle im Buch Leben im Netz (1995) im Text Aspekte des Selbst auf Seite 289

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Rollerole, Ich, Körperbody, Kanalreduktion, Chatchat
icon
Verwandte Aussagen
Weblogs fördern die Identitätsfindung von Jugendlichen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Der Leuchtturm Identität - verstanden von Sherry Turkle
"Identität" ist zu einem Schlüsselbegriff des 21. Jahrhunderts geworden. Eine nüchterne Übersicht tut not.
Im Jahr 1983 wurde der Begriff erstmals erwähnt. Seither ist viel passiert.
Ein Blick auf die Begriffsgenese ist hilfreich. Die wichtigste Erklärung des Begriffs lautet: "Unter Identität im klassischen Sinne versteht man das Bewusstsein, sich von anderen Menschen zu unterscheiden (Individualität) sowie über die Zeit (Kontinuität) und verschiedene Situationen (Konsistenz) hinweg - auch für die Umwelt erkennbar - dieselbe Person zu bleiben." (Nicola Döring, 1999). ...

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Identität 31343462373243332337623333782422434322345232219338263276535342241352476105438372223
Webzugriffe auf Identität 
1998199920002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016