/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

James-Studie 2010

Jugend, Aktivitäten, Medien - Erhebung Schweiz
Isabel Willemse, Gregor Walter, Daniel Süss ,    
Thumbnail des PDFs

iconZusammenfassungen

Wie nutzen Jugendliche Handy und Internet wirklich? Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat das Mediennutzungsverhalten von Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren in der umfassenden, nationalen JAMES-Studie untersucht und präsentiert überraschende Ergebnisse. Die Ergebnisse der JAMES-Studie bieten uns einen wichtigen Ansatzpunkt, wie wir Jugendliche dabei unterstützen können, die digitalen Medien sicher und verantwortungsvoll zu nutzen. Swisscom unterstützt die Studie als Kooperationspartnerin der ZHAW.
Von Klappentext im Buch James-Studie 2010 (2011)
Daniel SüssDie JAMES-Studie 2010 erfasst das Medienverhalten von Schweizer Jugendlichen und dient damit als Wissensgrundlage die (Medien-)Pädagogik, die Politik im Bereich der Mediennutzung und Medienkompetenz und weiterführende Forschung. Über 1‘000 Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren wurden mittels Fragebogen im Klassenverband befragt. Die Stichprobe ist repräsentativ in Bezug auf die Grundgesamtheit und lässt Vergleiche zwischen Subgruppen zu. Hierbei wurde der Fokus auf Unterschiede zwischen den Geschlechtern, zwischen vier Altersgruppen und zwischen den drei grössten Sprachregionen der Schweiz (Deutschschweiz, Romandie und Tessin) gelegt. Ebenso wurden drei Stufen des sozialen Status, der Urbanitätsgrad des Wohnortes der Befragten (städtisch oder ländlich), die Herkunft (Schweizer oder Migrationshintergrund) und bei einer Teilstichprobe, drei verschiedene Schultypen miteinander verglichen. Neben den allgemeinen Freizeitaktivitäten, nonmedial und medial, wurden die Bereiche Computer und Internet, mit einem Augenmerk auf die Social Networks erhoben. Des Weiteren wurde die Nutzung von Handy und Videogames näher betrachtet. Es zeigt sich, dass die Schweizer Jugendlichen eine aktive und individuelle Freizeitgestaltung pflegen, mit und ohne Medien. Mit hoher technischer Kompetenz bewegen sie sich im Internet und den Social Networks und nutzen ausgiebig diverse Funktionen des Hybridmediums Handy. Auf der Basis der differenzierten Daten lassen sich inadäquater Medienumgang von Heranwachsenden ermitteln und Ansatzpunkte zur Prävention ableiten.
Von Gregor Walter, Daniel Süss, Isabel Willemse im Buch James-Studie 2010 (2011)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Daniel SüssEin Vergleich mit den Ergebnissen der JIM-Studie 2010 (mpfs, 2010) zeigt eine erstaunliche Ähnlichkeit der nonmedialen Freizeitgestaltung der Jugendlichen in der Schweiz und in Deutschland. In vielen Punkten unterscheiden sie sich lediglich um einige Prozente. Das Musizieren steht in der Schweizer Rangliste an vierter Stelle vor den Familienunternehmungen, in Deutschland ist dies genau umgekehrt. Auf den vordersten Rängen gibt es ebenfalls kleinere Differenzen, welche an dieser Stelle nicht herausgehoben werden. In dieselbe Richtung zeigen die meisten Geschlechterunterschiede, auch wenn sie in der JIM-Studie (mpfs, 2010) meist weniger ausgeprägt sind. Malen und Basteln und der Besuch einer Bibliothek werden von deutschen Mädchen häufiger angegeben, in der Schweiz zeigte sich in diesen Punkten kein Unterschied. Deutsche Knaben gehen öfter auf Partys als ihre weiblichen Landsleute, in der vorliegenden Studie ist auch hier keine Differenz festzustellen. Die «zunehmende Aussenorientierung der Jugendlichen auf dem Weg zum Erwachsenwerden» (mpfs, 2010, S. 10), ist in der Schweiz ebenfalls erkennbar.
Von Gregor Walter, Daniel Süss, Isabel Willemse im Buch James-Studie 2010 (2011) auf Seite 15

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Anja Ebersbach, Markus Glaser, Jörg Hagedorn, Richard Heigl, Manuela Kämmerer, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Dorothee M. Meister, Uwe Sander, Daniel Süss, Klaus P. Treumann

Fragen
KB IB clear
Wie nutzen Kinder und Jugendliche Medien und ICT?

Begriffe
KB IB clear
Computercomputer, Digital NativesDigital Natives, Erziehung, facebook, Fragebogen, Google, Internetinternet, Jugendschutz, Knabenboy, LehrerInteacher, Mädchengirl, Medienmedia, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Migration, Mobiltelefonmobile phone, Mobiltelefone in der Schulecell phones in learning, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Politikpolitics, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Spielgame, Verantwortungresponsability, Verhalten, Vertrauentrust
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2004Mediensozialisation von Heranwachsenden (Daniel Süss) 4, 5, 3, 9, 3, 2, 3, 1, 3, 6, 10, 68256272
2007Medienhandeln Jugendlicher (Klaus P. Treumann, Dorothee M. Meister, Uwe Sander, Jörg Hagedorn, Manuela Kämmerer) 1, 1, 2, 1, 2, 1, 4, 1, 3, 4, 3, 436134324
2009    JIM 2009 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 3, 5, 5, 1, 2, 2, 6, 4, 4, 10, 4, 422114323
2010Social Web (Anja Ebersbach, Markus Glaser, Richard Heigl) 4, 3, 1, 1, 3, 3, 2, 4, 4, 4, 5, 4594187
2010    JIM 2010 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 5, 3, 5, 1, 3, 1, 4, 2, 5, 8, 6, 832158313

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, Digital Immigrants, Kinder, Twitter, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon3 Vorträge von Beat mit Bezug

  • Stell Dir vor es ist Schule und alle haben Wikipedia im Hosensack

    hep Begegnungstag, BBZ Olten, 26.03.2011
  • Bitte voten!
    Wie die Schule mit Web 2.0 politische Bildung fördern kann
    3. Aarauer Demokratietage, 08.04.2011
  • Integrieren statt ignorieren
    Referat am 1. Schweizer Tag der Medienkompetenz (Videoaufzeichnung)
    Fribourg, 27.10.2011

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

educaguide Infrastruktur

Beschaffung und Betrieb von ICT-Infrastruktur an allgemeinbildenden Schulen

(Vincent Tscherter, Beat Döbeli Honegger) (2006)     
Buchcover

educaguide Didaktik

Computer im Unterricht - Didaktik und Methodik

(Walter Scheuble, Heinz Moser, Dominik Petko) (2007)    
Buchcover

Medienpädagogik

Ein Studienbuch zur Einführung

(Daniel Süss, Claudia Lampert, Christine Wijnen) (2009)    
Buchcover

JIM 2010

Jugend, Information, (Multi-) Media

(mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) (2010)    

Mediensozialisation von Heranwachsenden

Dimensionen, Konstanten, Wandel

(Daniel Süss) (2004)
Buchcover

Dossier 'Bildung im Netz 2010-2015'

PERSONAL DEVICES - PERSONAL NET ACCESS - LEAN LAN - EASY GATEWAY - FAST NET - SHARED CLOUDS

(Marc Pilloud, Vincent Tscherter, Andreas Meier, Christian Hirt, René Moser) (2011)    
Buchcover

Handygebrauch der Schweizer Jugend

Zwischen engagierter Nutzung und Verhaltenssucht

(Gregor Waller, Daniel Süss) (2012)    
Buchcover

JAMESfocus

Mediennutzungstypen bei Schweizer Jugendlichen - zwischen Risikoverhalten und positivem Umgang

(Isabel Willemse, Gregor Waller, Daniel Süss) (2011)    
Buchcover

Generation M2

Media in the Lives of 8- to 18-Year-Olds

(Victoria J. Rideout, Ulla G. Foehr, Donald F. Roberts) (2010)    
Buchcover

JAMES-Studie 2012

Jugend, Aktivitäten, Medien - Erhebung Schweiz

(Isabel Willemse, Gregor Waller, Daniel Süss, Sarah Genner, Anna-Lena Huber) (2013)    

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW James-Studie: Ergebnisbericht zur JAMES-Studie 2010 (PDF, 3.4 MB) (lokal: PDF, 3508 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)
LokalAuf dem WWW James-Studie: Rapporto sui risultati dello studio JAMES 2010 (PDF, 3.4 MB) (lokal: PDF, 3508 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)
LokalAuf dem WWW James-Studie: Rapport sur les résultats de l’étude JAMES 2010 (PDF, 3.3 MB) (lokal: PDF, 3508 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)
LokalAuf dem WWW James-Studie: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 3501 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-06-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2012-01-13)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Beat hat Dieses Buch auch schon in Vorträgen sowie in Blogpostings erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 265634313962462633636222
Verweise von diesem Buch 405
Webzugriffe auf Dieses Buch 12841117210949122885318132085711537233684559726136853444534878346756163446543246732352512714
2011201220132014201520162017