/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Autorenwerkzeuge für digitale, multimediale und interaktive Lernbausteine im Web 2.0

Buchcover
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die vielfältige Welt der Web-2.0-Anwendungen wird zunehmend von Lehrerinnen und Lehrern für Unterrichtszwecke erschlossen. Unzählige Online-Dienste erlauben es, in wenigen Minuten eigene Websites, Wikis oder Blogs zu erstellen, die mit Lerninhalten für – aber auch mit Inhalten von – Schülerinnen und Schüler(n) gefüllt werden können. Möchte man interaktive und multimediale Übungs- und Anwendungsaufgaben wie Quiz, Kreuzworträtsel, Lückentexte oder einfache Lernspiele erstellen und in diese Lerninhalte einfügen, benötigt man geeignete Autorenwerkzeuge, deren Erzeugnisse sich ähnlich einfach wie YouTube-Videos überall einbetten lassen. Das Buch fasst die Entstehungsgeschichte und die Motivation für die Entwicklung des Autorenwerkzeugs LearningApps.org zusammen und gibt einen Einblick in die zugrunde liegende Architektur. Anhand von konkreten Beispielen aus dem Unterricht verschiedener Fächer und Schulstufen werden Einsatzszenarien skizziert. Abschließend werden die iterative Evaluation bei der Entwicklung des Projekts beschrieben und erste Statistiken zur Nutzung des Dienstes präsentiert.
Von Klappentext in der Dissertation Autorenwerkzeuge für digitale, multimediale und interaktive Lernbausteine im Web 2.0 (2013)
Michael HielscherThis research work is positioned at the intersection of educational sciences, computer sciences and classroom teaching. As such, it has distinctly interdisciplinary character.
From the viewpoint of educational sciences, this is a research project from the fields of e-learning and multimedia learning. It aims to find software environments that are particularly suitable for both producing and exchanging digital, multimedia and interactive learning modules. Firstly, we compiled an overview of the methodical and pedagogical advantages of digital learning resources compared to classical media such as books and paper. The potential of these resources were assessed in the context of Web 2.0 technologies. Then, we analyzed both existing tools for authoring digital learning modules and also existing exchange platforms, to see how much they already support and use Web 2.0 technologies.
From the viewpoint of computer sciences, we were able to define the requirements for a new authoring tool and for a new exchange platform for digital learning modules by analyzing existing systems. The new system was developed in an iterative process, based on the method of «Design Science Research». The result is the webapplication LearningApps.org, which been continuously evaluated by practicing teachers. State-of-the-art Web technologies were applied throughout the development process. We now have a productive software environment that is already being used by thousands of people in various countries, in schools as well as in industry. An empirical study has confirmed that indeed the original goal has been reached: the production and exchange of digital learning modules has been simplified.
From the point of view of classroom teaching, LearningApps.org adds to the diversity and use of ICT methods in the teaching and learning context. Since the system is linked to the latest software developments for producing digital textbooks, we also see educational publishers as a target group.
Von Michael Hielscher in der Dissertation Autorenwerkzeuge für digitale, multimediale und interaktive Lernbausteine im Web 2.0 (2013)
Michael HielscherDie Forschungsarbeit siedelt sich im Dreieck der Erziehungswissenschaften, der Informatik und der Schulpraxis an und besitzt somit einen starken interdisziplinären Charakter.
Aus Sicht der Erziehungswissenschaften handelt es sich um ein Forschungsprojekt aus den Bereichen E-Learning und Multimedia Learning und der Fragestellung nach geeigneten Informatiksystemen für die Herstellung und den Austausch von digitalen, multimedialen und interaktiven Lernbausteinen. Dazu wurden zunächst methodisch-didaktische Vorteile digitaler Lerninhalte gegenüber klassischen Medien wie Buch und Papier zusammengetragen und mögliche Potentiale im Zusammenhang mit neuen Web2.0-Technologien aufgezeigt. Darauf aufbauend wurde für existierende Autorenwerkzeuge zur Herstellung digitaler Lernbausteine und bestehende Austauschplattformen analysiert, inwieweit diese bereits Web 2.0-Technologien unterstützen und nutzen.
Aus Sicht der Informatik ergab sich aus der Analyse bestehender Systeme ein Anforderungsprofil für ein neues Autorenwerkzeug und eine neue Austauschplattform für digitale Lernbausteine. Das neue System wurde nach dem Ansatz des Design Science Research in einem iterativen Entwicklungsprozess in Form der Webapplikation LearningApps.org realisiert und stetig mit Lehrpersonen aus der Schulpraxis evaluiert. Bei der Entwicklung kamen aktuelle Web-Technologien zur Anwendung. Das Ergebnis der Forschungsarbeit ist ein produktives Informatiksystem, welches bereits von tausenden Nutzern in verschiedenen Ländern sowohl in Schulen als auch in der Wirtschaft eingesetzt wird. In einer empirischen Studie konnte das mit der Systementwicklung angestrebte Ziel, die Herstellung und den Austausch von digitalen Lernbausteinen zu vereinfachen, bestätigt werden.
Aus Sicht der Schulpraxis liefert LearningApps.org einen Beitrag zur Methodenvielfalt und zur Nutzung von ICT im Unterricht. Die Ausrichtung des Werkzeugs auf mobile Endgeräte und 1:1-Computing entspricht dem allgemeinen Trend im Bildungswesen. Durch die Verknüpfung des Werkzeugs mit aktuellen Software Entwicklungen zur Herstellung von digitalen Schulbüchern werden auch Lehrmittelverlage als Zielgruppe angesprochen.
Von Michael Hielscher in der Dissertation Autorenwerkzeuge für digitale, multimediale und interaktive Lernbausteine im Web 2.0 (2013)

iconDiese Doktorarbeit erwähnt...


Personen
KB IB clear
Philip C. Abrami, Ruedi Arnold, Jean-Luc Barras, Peter Baumgartner, Veit Berger, Robert M. Bernard, Thomas Bernhardt, Edward C. Bethel, Ann L. Brown, Peter A. Bruck, Doris Carstensen, Ruth Colvin Clark, Ullrich Dittler, Beat Döbeli Honegger, Steffi Domagk, Marc Graber, Thomas Grebedünkel, Hartmut Häfele, Werner Hartmann, Alexandra Hein, Silvia Hessel, Michael Hielscher, Theo Hug, Matthias Hupfer, Tobias Jenert, Rudolf Kammerl, Michael Kerres, Marcel Kirchner, Timothy D. Koschmann, Brenda Laurel, A. W. Luehrman, Kornelia Maier-Häfele, Richard E. Mayer, Angela McFarlane, Johannes Metscher, Philip Meyer, Damian Miller, Helmut M. Niegemann, Jürg Nievergelt, Nadine Ojstersek, Oliver Ott, Dominik Petko, Annabell Preussler, Raimond Reichert, Gabi Reinmann, Markus Sauter, Rolf Schulmeister, educa.ch Schweizerisches Medieninstitut für Bildung und Kultur, Sabine Seufert, Burrhus F. Skinner, Thomas Sporer, Gerry Stahl, Jörg Stratmann, Daniel Süss, Dan Suthers, Pat Triggs, Vincent Tscherter, Anne C. Wade, Christian Wagenknecht, Gregor Walter, David A. Wiley, Isabel Willemse, A. Zobel

Begriffe
KB IB clear
Blackboard, Digitalisierung, E-LearningE-Learning, Hot Potatoes, Ilias, Informatikcomputer science, Learning Management System (LMS)Learning Management System, LearningApps, LehrerInteacher, Lehrmittelverlagtextbook publisher, Lernplattform, Moodle, Multimediamultimedia, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, PowerPoint, Schulbuchschoolbook, Schuleschool, SCORM (Sharable Content Object Reference Model )Sharable Content Object Reference Model, Softwaresoftware, Taxonomietaxonomy, Unterricht, Werkzeugtool
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1960  Teaching Machines and Programmed Learning (A. A. Lumsdaine, Robert Glaser) 4, 4, 9, 4, 3, 1, 5, 6, 5, 4, 3, 1626411395
1991Computers as Theatre (Brenda Laurel) 2, 1, 1, 4, 4, 1, 4, 3, 1, 1, 3, 21652440
1996     Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (Rolf Schulmeister) 26, 18, 30, 19, 21, 21, 15, 24, 29, 15, 19, 161171981614082
2000  Computerunterstütztes Lernen (R. Kammerl) 2, 2, 3, 4, 1, 7, 1, 2, 3, 2, 4, 1132411559
2001   Multimedia Learning (Richard E. Mayer) 6, 3, 5, 13, 3, 2, 1, 1, 3, 5, 4, 140181636
2002   E-Learning and the Science of Instruction (Ruth Colvin Clark, Richard E. Mayer) 2, 5, 9, 3, 4, 2, 4, 2, 6, 2, 5, 19191540
2002   Handbuch E-Learning (Andreas Hohenstein, Karl Wilbers) 25, 22, 29, 25, 16, 13, 26, 24, 26, 23, 24, 101824011012471
2002The Instructional Use of Learning Objects (David A. Wiley) 3, 3, 1, 2, 8, 3, 1, 1, 3, 4, 4, 217222396
2004Content Management Systeme in e-Education (Peter Baumgartner, Hartmut Häfele, Kornelia Maier-Häfele) 3, 8, 9, 5, 7, 8, 9, 4, 12, 7, 5, 6294462475
2005  The Cambridge handbook of multimedia learning (Richard E. Mayer) 5, 2, 3, 5, 2, 2, 2, 2, 4, 3, 4, 1148198
2006   Microlearning: Emerging Concepts, Practices and Technologies after e-Learning (Theo Hug, Martin Lindner, Peter A. Bruck) 1, 6, 7, 2, 6, 5, 4, 7, 4, 3, 4, 1235211147
2006   The Cambridge Handbook of the Learning Sciences (R. Keith Sawyer) 8, 5, 12, 12, 3, 6, 4, 4, 8, 3, 4, 142621527
2006  E-Learning - Alltagstaugliche Innovation? (Eva Seiler Schiedt, S. Kälin, Christian Sengstag) 22, 24, 21, 11, 7, 12, 12, 10, 21, 6, 16, 66028762674
2006     educaguide Infrastruktur (Vincent Tscherter, Beat Döbeli Honegger) 15, 12, 18, 10, 4, 2, 4, 8, 6, 8, 10, 521205904
2007  ICT und Bildung: Hype oder Umbruch?8, 11, 21, 12, 8, 6, 10, 13, 10, 8, 6, 847578911
2007  INFOS 2007 - Didaktik der Informatik in Theorie und Praxis (Sigrid E. Schubert) 27, 23, 36, 20, 11, 13, 12, 14, 14, 14, 16, 1171194111774
2007    E-Learning 2.0 im Einsatz (Thomas Bernhardt, Marcel Kirchner) 1, 4, 11, 1, 3, 3, 6, 5, 6, 3, 3, 25392258
2008   Kompendium multimediales Lernen (Helmut M. Niegemann, Steffi Domagk, S. Hessel, Alexandra Hein, Matthias Hupfer, A. Zobel) 6, 11, 19, 6, 5, 7, 9, 7, 6, 3, 6, 8461108512
2008DeLFI 2008 (Silke Seehusen, Ulrike Lucke, Stefan Fischer) 40, 58, 47, 40, 26, 20, 42, 20, 42, 47, 44, 411881412639
2009    E-Learning: Eine Zwischenbilanz (Ullrich Dittler, Jakob Krameritsch, Nicolae Nistor, Christine Schwarz, Anne Thillosen) 3, 10, 21, 7, 9, 5, 8, 10, 11, 6, 10, 5261065764
2009     Lernen im Digitalen Zeitalter (Andreas Schwill, Nicolas Apostolopoulos) 4, 8, 19, 5, 8, 4, 7, 7, 11, 10, 11, 232942832
2009     INFOS 2009 (Bernhard Koerber) 30, 16, 32, 16, 8, 6, 14, 12, 12, 12, 18, 83612881106
2011    James-Studie 2010 (Isabel Willemse, Gregor Walter, Daniel Süss) 5, 6, 16, 3, 4, 4, 6, 5, 4, 3, 2, 432344528
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1958   Teaching Machines (Burrhus F. Skinner) 1, 2, 2, 2, 1, 11, 1, 2, 1, 10, 3, 8182081193
1972   Should the Computer Teach the Student, or Vice-Versa? (A. W. Luehrman) 3, 1, 5, 1, 2, 2, 2, 2, 2, 2, 4, 21054608
1975   Interactive Systems for Education (Jürg Nievergelt) 2, 1, 2, 3, 1, 2, 6, 1, 1, 2, 3, 110193914
1992    Design Experiments (Ann L. Brown) 7, 6, 2, 8, 1, 2, 1, 1, 6, 4, 2, 229112202
2000    Didaktische Aspekte hypermedialer Lernsysteme (Rolf Schulmeister) 1, 3, 2, 2, 2, 1, 3, 2, 1, 3, 3, 14103833
2001    Kara, finite state machines, and the case for programming as part of general education (Werner Hartmann, Jürg Nievergelt, Raimond Reichert) 2, 2, 4, 3, 5, 1, 1, 2, 1, 1, 2, 15151457
2002    Taxonomie der Interaktivität von Multimedia (Rolf Schulmeister) 3, 6, 11, 5, 8, 6, 5, 6, 7, 7, 8, 5221151601
2002    Nachhaltigkeit von eLearning Innovationen (Sabine Seufert, Damian Miller) 3, 1, 1, 1, 6, 2, 1, 1, 1, 1, 4, 36123487
2002    Connecting learning objects to instructional design theory (David A. Wiley) 1, 1, 2, 1, 1, 1, 3, 2, 9, 1, 2, 1742339
2004    On the Learning in E-Learning (Raimond Reichert, Werner Hartmann) 2, 1, 4, 5, 3, 6, 1, 2, 2, 4, 2, 44334754
2006Microlearning: A New Pedagogical Challenge (Theo Hug) 4000
2006Microlearning as strategic research field (Peter A. Bruck) 1000
2006Computer-Supported Collaborative Learning (Gerry Stahl, Timothy D. Koschmann, Dan Suthers) 5100
2006    Potenziale von Web 2.0 nutzen (Michael Kerres) 6, 5, 11, 2, 3, 3, 5, 5, 7, 3, 1, 1443411411
2006    Nur Forschung danach? (Gabi Reinmann) 2, 2, 9, 3, 2, 7, 4, 2, 5, 2, 4, 411284531
2007    Der Austausch von elektronischen Lehr- und Lernressourcen (educa.ch Schweizerisches Medieninstitut für Bildung und Kultur, Jean-Luc Barras) 1, 2, 1, 4, 1, 1, 3, 3, 1, 2, 2, 1212295
2007    Computer und Internet in Schweizer Schulen (Jean-Luc Barras, Dominik Petko) 4, 8, 15, 4, 4, 6, 6, 4, 7, 3, 2, 344293738
2007   Pragmatische Empfehlungen zur Entwicklung von interaktiven Lernumgebungen (Ruedi Arnold, Werner Hartmann) 3, 1, 1, 1, 9, 4, 2, 2, 2, 4, 1, 18231379
2008Entwicklung einer Plattform zur Integration informeller Projektaktivitäten in das formale Hochschulcurriculum (Thomas Sporer, Tobias Jenert, Philip Meyer, Johannes Metscher) 2000
2008   Oversold - Underused Revisited (Dominik Petko) 1, 1, 1, 1, 3, 2, 4, 1, 1, 2, 1, 174175
2008   Ubiquitous Computing in K-12 Classrooms (Edward C. Bethel, Robert M. Bernard, Philip C. Abrami, Anne C. Wade) 3, 4, 2, 6, 3, 3, 2, 3, 4, 3, 3, 23192202
2009Wandel und E-Learning in Hochschulen (Doris Carstensen) 1, 1, 3, 2, 1, 1, 1, 1, 2, 2, 1, 112187
2009E-Learning 2.0 (Ullrich Dittler) 2200
2009   E-Learning-Umgebungen in der Hochschule (Michael Kerres, Nadine Ojstersek, Annabell Preussler, Jörg Stratmann) 2, 1, 6, 2, 4, 1, 4, 1, 2, 1, 3, 14121255
2009    Researching mobile learning (Angela McFarlane, Pat Triggs) 1, 1, 1, 2, 1, 1, 3, 3, 1, 1, 1, 2342109
2009MATCHIX (Markus Sauter, Oliver Ott, Werner Hartmann) 1, 3, 2, 2, 2, 1, 6, 3, 1, 1, 3, 1353148
2009   Programming-Wiki (Michael Hielscher, Christian Wagenknecht) 3, 3, 8, 1, 5, 2, 7, 2, 4, 4, 5, 23112358
2010    ICT im Unterricht der Sekundarstufe I (Dominik Petko, Marc Graber) 2, 3, 7, 1, 2, 1, 5, 2, 2, 2, 3, 15151244
2011    ProgrammingWiki in der Praxis (Michael Hielscher, Christian Wagenknecht, Veit Berger, Thomas Grebedünkel) 4, 7, 12, 6, 6, 7, 8, 9, 11, 9, 11, 1021210300

iconDiese Doktorarbeit erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Bildung, Buch, Lernen, WebCT

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Rules of Play

Game Design Fundamentals

(Katie Salen, Eric Zimmerman) (2003)    
Buchcover

The Multiplayer Classroom

Designing Coursework as a Game

(Lee Sheldon) (2011)   

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Autorenwerkzeuge für digitale, multimediale und interaktive Lernbausteine im Web 2.0: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 5461 kByte; WWW: Link OK 2016-05-28)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 10.06.2013), Werner

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Autorentools für multimediale und interaktive Lernbausteine: Architektur und Einsatzszenarien von LearningApps.orgD--03864880416SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Diese Doktorarbeit

Beat hat Diese Doktorarbeit während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Diese Doktorarbeit 2159
Verweise von dieser Dissertation 15061
Webzugriffe auf Diese Doktorarbeit 2346767544163661035132881141113191642566711436954594
2013201420152016