/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Ilias

Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Kornelia Maier-HäfeleHartmut HäfeleILIAS (Integriertes Lern-, Informations- und Arbeitskooperations -System) bietet die Möglichkeit, abhängig vom pädagogisch-didaktischen Konzept, zielgruppengerecht Funktionen innerhalb der Lernumgebung zu de- oder aktivieren. Die Möglichkeit, schnell Arbeitsgruppen zu bilden sowie leistungsfähige Gruppenwerkzeuge ermöglichen den Teilnehmern, komfortabel online zu kommunizieren und kooperieren. Einige der in Moodle integrierten und bewährten Kooperations- und Kommunikationswerkzeuge wie z.B. WikiWeb, Peer-Feedback und Brainstormings fehlen jedoch leider.
Von Kornelia Maier-Häfele, Hartmut Häfele im Buch Open-Source-Werkzeuge für e-Trainings (2005) auf Seite 145

iconBemerkungen

Kornelia Maier-HäfeleHartmut HäfeleGenerell erfordert ILIAS jedoch eine größere Einarbeitungszeit von den Lernern, Trainern und Administratoren, da die BenutzerOberfläche (derzeit) nicht so freundlich gestaltet ist wie bei Moodle.
Von Kornelia Maier-Häfele, Hartmut Häfele im Buch Open-Source-Werkzeuge für e-Trainings (2005) auf Seite 145
Kornelia Maier-HäfeleHartmut HäfeleMoodle ist unter den Open Source Lernplattformen in puncto Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität beinahe konkurrenzlos; lediglich im Bereich "Learning Content Erstellung" bietet ILIAS mehr Möglichkeiten.
Von Kornelia Maier-Häfele, Hartmut Häfele im Buch Open-Source-Werkzeuge für e-Trainings (2005) auf Seite 144
Kornelia Maier-HäfeleHartmut HäfeleDen Einsatzbereich von ILIAS sehen wir eher in der Unterstützung der e-Learning-Strategien größerer Organisationen und Universitäten, während sich das schnell erlernbare Moodle ideal für die Unterstützung einzelner Seminare sowie für Arbeitsgruppen eignet.
Von Kornelia Maier-Häfele, Hartmut Häfele im Buch Open-Source-Werkzeuge für e-Trainings (2005) auf Seite 145
Damit habe ich auch schon rumgespielt, verstehe aber die Bedienungsphilosophie überhaupt nicht, mir kommt das sehr wirr vor. Außerdem sind die Anforderungen an die Softwareumgebung hoch. Da ist mir Moodle um Längen lieber und imho viel eingängier zu bedienen. [am 11.4.2005 in der Mailingliste WWWInformatik@zum.de]
Von Andreas Rittershofer, erfasst im Biblionetz am 14.04.2005
Klaus HimpslEs hat insgesamt etwa ein Jahr gedauert, bis alle Möglichkeiten der lokalen Rollen richtig ausgeschöpft waren und die optimale Konfiguration gefunden war, was natürlich auch mit dem Gesamtkonzept einer solchen Plattform für mehrere Einrichtungen zusammenhängt. Wäre die ILIAS-Installation ausschließlich für eine Schule eingerichtet, würden diese Probleme nicht auftreten, auf der anderen Seite wäre dann der Austausch von Materialien zwischen den einzelnen Institutionen umständlicher.
Von Klaus Himpsl in der Diplomarbeit Social Software als wesentlicher Bestandteil eines Blended Learning Designs (2006) im Text Blended Learning Szenario an der HTL Dornbirn auf Seite 33
Klaus HimpslBeim Punkt Zusammenarbeit zwischen Gruppen, sowohl auf Autor/innenebene als auch auf Seite der Lernenden, gibt es allerdings meiner Meinung nach auch auf ILIAS zu wenig Möglichkeiten. Sicherlich können Autor/innen sich eine gemeinsame Gruppe einrichten und online an der gleichen ILIAS-Lerneinheit arbeiten, wobei es allerdings keine wirkliche Versionsverwaltung gibt und die Zusammenarbeit umständlich ist. Es müssen die Rechte für die Lerneinheit richtig gesetzt werden, d.h. genau so, dass diese beiden Autor/innen schreibenden Zugriff haben und sonst niemand. Da das Editieren online erfolgt, kann es auch zu Bearbeitungskonflikten kommen, sollten die beiden Autor/innen zufällig die gleiche Seite der Lerneinheit bearbeiten und kurz nacheinander speichern, gehen Teile der Arbeit verloren, weil sie nichts davon merken.
Von Klaus Himpsl in der Diplomarbeit Social Software als wesentlicher Bestandteil eines Blended Learning Designs (2006) im Text Blended Learning Szenario an der HTL Dornbirn auf Seite 33
Klaus HimpslMaier-Häfele und Häfele (2005) empfehlen im Open Source-Bereich neben der mittlerweile sehr populären Plattform Moodle ausschließlich ILIAS. Sie attestieren ILIAS dabei leistungsfähige Gruppenwerkzeuge, mit denen komfortabel online kommuniziert und kooperiert werden kann, wobei gegenüber Moodle manche Werkzeuge wie ein integriertes WikiWeb, Peer-Feedback und Brainstormings fehlen. Die Stärken von ILIAS lägen u.a. darin, dass online Lerninhalte erstellt werden können und mit dem ILEX-Open-Office-Plugin auch eine komfortable Offline-Möglichkeit zur Verfügung stehe. Insbesondere könnten mit ILIAS aufgrund des flexiblen, rollenbasierten Rechtesystems große Anwendermengen besser verwaltet und Organisationsstrukturen leichter abgebildet werden als in Moodle. Dies sei wiederum gleichzeitig ein Nachteil von ILIAS, weil dadurch die Einarbeitungszeit für alle Benutzer/innen größer sei. Außerdem gäbe es gegenüber Moodle Defizite in der Usability, die aber mit den neuen Releases wesentlich verbessert werden sollen.
Von Klaus Himpsl in der Diplomarbeit Social Software als wesentlicher Bestandteil eines Blended Learning Designs (2006) im Text Blended Learning Szenario an der HTL Dornbirn auf Seite 32

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Blackboard, WebCT, OLAT, Moodle, Lernplattform

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

Peter Baumgartner Peter
Baumgartner
Thomas Häcker Thomas
Häcker
Christian Wagenknecht Christian
Wagenknecht

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW T-TIMES Tools for Training: Konzepte für den Einsatz von Open Source LMS in der IT-Ausbildung ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-03-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2012-01-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Ilias 7113312283434324349193423332134
Webzugriffe auf Ilias 
200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017