/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Interfaces, Medien, Bildung

Paradigmen einer pädagogischen Medientheorie
Buchcover
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Pädagogische Prozesse sind nicht – und waren noch nie – ohne Medien denkbar. Der Band zeigt auf, wie im Zuge der Entwicklung neuer Medientechnologien die Begriffe "Medium" und "Medialität" das moderne Verständnis von Subjekt, Gesellschaft und Bildung von Grund auf in Frage stellen. Ausgehend von der Kunstpädagogik wird in weitem Bogen medientheoretischer Reflektionsgegenstände – vom Platonischen Höhlengleichnis über die Figura Paradigmatica des Nicolai de Cusa bis zu Lacans Gefangenensophisma und Derridas Postkarten – eine pädagogische Medientheorie entwickelt, die weitreichende Folgen für die Erziehungswissenschaft und deren Nachbardisziplinen hat. Die ungewöhnliche formale Gestalt des Textes und die Architektur der vielfältigen Bild- Figuren sind dem hohen Anspruch geschuldet, nicht einfach über "Medien" und "Bildung" zu schreiben und sie wie isolierte Gegenstände zu behandeln, sondern ein Darstellungsproblem zu lösen, das darin besteht, die Darstellungsfunktion des Mediums "Text" darzustellen: HyperText auf Papier - Wissenschaft an der Grenze zur Kunst. Der Titel wird durch die CD-ROM "Der Ursprung der Bilder" supplementiert.
Von Klappentext in der Dissertation Interfaces, Medien, Bildung (2002)

iconDiese Doktorarbeit erwähnt...


Personen
KB IB clear
Ben Bachmair, Norbert Bolz, Vannevar Bush, J. Comenius, Jacques Derrida, Umberto Eco, Vilém Flusser, Heinz von Foerster, Michel Foucault, Sigmund Freud, William Gibson, Martin Heidegger, Peter M. Hejl, Steven Johnson, Niklas Luhmann, Marshall McLuhan, Jean Piaget, Platon, Fred Schell, Siegfried J. Schmidt, Rolf Schulmeister, Claude Shannon, Elke Stolzenburg, Helga Theunert, Sherry Turkle, Warren Weaver

Begriffe
KB IB clear
Architekturarchitecture, Bilder, Bildungeducation (Bildung), Erziehung, Gesellschaftsociety, Handelnacting, Höhlengleichnis, Hypertexthypertext, Kunst, Medienmedia, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Paradigmaparadigm, Prozess, Subjektsubject, Technologietechnology, Theorietheory, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Am Ende der Gutenberg-Galaxis (Norbert Bolz) 15000
Orbis sensualium pictus (J. Comenius) 13000
 Parmenides (Platon) 1000
Sein und Zeit (Martin Heidegger) 13000
Über Spiegel und andere Phänomene (Umberto Eco) 4, 4, 2, 2, 3, 2, 2, 1, 2, 1, 1, 13411539
1900Die Traumdeutung (Sigmund Freud) 4, 4, 3, 1, 2, 1, 1, 4, 2, 3, 2, 211125896
1905Der Witz und seine Beziehung zum Unbewussten (Sigmund Freud) 3000
1920   Jenseits des Lustprinzips (Sigmund Freud) 7100
1926Das Weltbild des Kindes (Jean Piaget) 15100
1948   Mathematical Theory of Communication (Claude Shannon, Warren Weaver) 4, 2, 1, 3, 2, 2, 1, 14, 9, 3, 3, 159412858
1966Die Ordnung der Dinge (Michel Foucault) 11000
1966   Understanding Media (Marshall McLuhan) 4, 3, 7, 2, 4, 4, 4, 10, 8, 5, 4, 31083032408
1969Archäologie des Wissens (Michel Foucault) 16000
1975Überwachen und Strafen (Michel Foucault) 4, 2, 4, 2, 1, 1, 2, 8, 5, 3, 3, 23442532
1983Grammatologie (Jacques Derrida) 5000
1984  Neuromancer (William Gibson) 2, 2, 2, 1, 2, 1, 1, 1, 7, 2, 2, 418171277
1985  Einführung in den Konstruktivismus23, 18, 15, 20, 12, 12, 4, 17, 8, 4, 5, 745146723508
1987  Der Diskurs des radikalen Konstruktivismus (Siegfried J. Schmidt) 10, 9, 4, 6, 6, 6, 4, 17, 11, 3, 4, 379142313606
1988    Das Foucaultsche Pendel (Umberto Eco) 1100
1992Kognition und Gesellschaft (Siegfried J. Schmidt) 7300
1993Von der Subversion des Wissens (Michel Foucault) 3000
1995  Leben im Netz (Sherry Turkle) 20, 18, 17, 19, 12, 12, 7, 13, 8, 3, 5, 595183515876
1996     Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (Rolf Schulmeister) 31, 21, 29, 27, 22, 22, 16, 20, 18, 16, 14, 111231981114680
1996Fernsehkultur (Ben Bachmair) 5100
1997   Die Kunst der Gesellschaft (Niklas Luhmann) 54, 5, 7, 3, 1, 2, 2, 4, 4, 3, 2, 37341063
1997  Interface Culture (Steven Johnson) 6, 3, 4, 3, 9, 9, 4, 12, 8, 6, 8, 4218144082
1997Kant und das Schnabeltier (Umberto Eco) 2, 1, 2, 2, 2, 2, 2, 2, 2, 3, 3, 221423484
1999  Die Informationsgesellschaft (Vilém Flusser) 2, 2, 7, 2, 4, 2, 2, 3, 2, 2, 1, 23822917
1999   Die Realität der Massenmedien (Niklas Luhmann) 8, 10, 6, 11, 4, 5, 2, 13, 7, 4, 3, 4393145330
1999Medienkompetenz (Fred Schell, Elke Stolzenburg, Helga Theunert) 1, 2, 4, 1, 4, 4, 3, 2, 1, 2, 1, 1471165
2001  Short Cuts 5 (Heinz von Foerster) 4, 4, 3, 5, 6, 6, 3, 10, 9, 3, 4, 2917824628
2001Multimedia (Randall Packer, Ken Jordan) 22, 21, 25, 24, 18, 18, 7, 13, 11, 5, 9, 61175662239
2003  The New Media Reader (Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort) 23, 14, 15, 20, 17, 17, 12, 13, 11, 9, 7, 61839164316
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1945    As We May Think (Vannevar Bush) 16, 19, 22, 15, 12, 12, 2, 13, 7, 4, 5, 7871371989
1984Erkenntnistheorien und Selbstorganisation (Heinz von Foerster) 121600
1985Konstruktion der sozialen Konstruktion (Peter M. Hejl) 3, 8, 4, 4, 4, 5, 5, 7, 5, 3, 2, 24921314
2001Wissenschaft des Unwissbaren (Heinz von Foerster) 1000

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon4 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Understanding Media

The Extensions of Man

(Marshall McLuhan) (1966)   

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Interfaces, Medien, Bildung: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 7306 kByte; WWW: Link OK 2018-09-11)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Interfaces, Medien, BildungD--120023899421108SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Diese Doktorarbeit

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Diese Doktorarbeit ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.