/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Forschendes Lernen

konzeptuelle Grundlagen und Potenziale digitaler Medien
Hannah Dürnberger, Bettina Reim, Sandra Hofhues
Zu finden in: Wissensgemeinschaften (Seite 209 bis 219), 2011     
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Sandra HofhuesIm folgenden Artikel wird dargelegt, was unter dem Konzept des forschenden Lernens zu verstehen ist und welche Einsatzmöglichkeiten sich für das forschende Lernen im Kontext Universität ergeben. Dabei werden speziell diejenigen Merkmale theoretisch herausgearbeitet, die aus Lehrendenperspektive Anknüpfungspunkte für einen prozessbegleitenden Medieneinsatz bieten. Exemplarisch wird eine Lehrveranstaltung angeführt, die auf Fallebene zeigt, wie ein forschungsorientiertes Seminar um digitale Medien angereichert werden kann und welche Chancen und Grenzen sich bei der selbstgesteuerten Verwendung digitaler Medienangebote ergeben. Die Evaluation des Seminars zeigt, dass die Studierenden einen großen Lernzuwachs erleben, jedoch teilweise durch die Offenheit des Lernens überfordert sind. Diese und andere Gründe führen dazu, dass die von Lehrenden vorgeschlagenen Medienangebote selten bis kaum genutzt werden. Zudem sehen Lernende die Qualität virtuell distribuierter Inhalte kritisch, was sich auf die Akzeptanz und die Nutzung der vorhandenen digitalen Medienangebote auswirkt.
Von Hannah Dürnberger, Bettina Reim, Sandra Hofhues im Konferenz-Band Wissensgemeinschaften (2011) im Text Forschendes Lernen

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
B. S. Bloom, Angela Carell, Nina Heinze, Sandra Hofhues, Tobias Jenert, Gabi Reinmann, Isabel Schaller, Rolf Schulmeister, Thomas Sporer, Viktoria Wagensommer

Begriffe
KB IB clear
Evaluationevaluation, Lernenlearning, Medienmedia, Offenheitopenness
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1956  Taxonomy of educational objectives (B. S. Bloom) 2, 4, 2, 3, 4, 3, 2, 3, 1, 5, 6, 128420122511
2004Didaktik und Neue Medien (U. Rinn, Dorothee M. Meister) 191900
2005  Blended Learning in der Lehrerbildung (Gabi Reinmann) 8, 11, 8, 15, 9, 11, 9, 8, 10, 13, 11, 2442170243198
2008DeLFI 2008 (Silke Seehusen, Ulrike Lucke, Stefan Fischer) 47, 44, 41, 57, 27, 44, 29, 32, 32, 23, 35, 461981462964
2008     Offener Bildungsraum Hochschule (Sabine Zauchner, Peter Baumgartner, Edith Blaschitz, Andreas Weissenbäck) 7, 9, 6, 8, 9, 8, 5, 5, 11, 8, 17, 1846167181225
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2004    Didaktisches Design aus hochschuldidaktischer Sicht (Rolf Schulmeister) 4, 3, 4, 4, 3, 5, 5, 2, 2, 5, 3, 141519142350
2005Lernen mit digitalen Medien (Gabi Reinmann) 5, 1, 3, 1, 3, 5, 3, 5, 3, 2, 3, 45434786
2008    Orchestrierung von Web 2.0-Anwendungen im Kontext hochschulischer Lehr-/Lernprozesse (Angela Carell, Isabel Schaller) 2200
2008w.e.b.Square (Sandra Hofhues, Gabi Reinmann, Viktoria Wagensommer) 1, 1, 1, 1, 1, 2, 3, 1, 3, 2, 2, 65136200
2008Projekt i-literacy (Nina Heinze, Thomas Sporer, Tobias Jenert) 2, 1, 1, 1, 2, 2, 2, 2, 1, 1, 3, 6386236

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalForschendes Lernen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 223 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Konferenz-Paper 1
Verweise von diesem Konferenz-Paper 27
Webzugriffe auf dieses Konferenz-Paper 24841324524111123115442111233331422113215111831322124325121236
2011201220132014201520162017