/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Digitale Kompetenzen benötigen Verbindlichkeit im Lehrplan 21!

Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)

iconZusammenfassungen

ICT CH schlägt vor, die digitalen Kompetenzen im 1. und 2. Zyklus in einem erweiterten Fachbereich Natur, Information, Mensch und Gesellschaft (NIMG) zu verankern in einem zeitlichen Umfang wie Kompetenzen im Bereich Natur und Technik. Im 3. Zyklus sollen die Kompetenzen in einem neuen Fachbereich Information, Kommunikation, Kooperation (mit ICT, Medien, Informatik) vertieft werden.
Von D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz im Buch Auswertung der Konsultation zum Lehrplan 21 (2014) im Text 3.4. Fächerübergreifende Themen
Heinz MoserVerschiedene Informatik-Lobbys wie der Informatik Dachverband der Schweiz oder die Hasler Stiftung stellen sich vehement auf den Standpunkt, die Informatik müsse schon in der Volkschule verstärkt werden. Die Informatik sei nicht einfach Wissen zur Anwendung des Computers, sondern es gehe um die Vermittlung von Grundlagenwissen aus der Wissenschaftsdisziplin Informatik. Im Bereich von Natur und Technik gehört der Aspekt „Information“ nach diesen Vorstellungen gleichberechtigt neben Physik, Chemie und Biologie.
Allerdings gibt sich der Dachverband Informatik kompromissbereit. Er verzichtet auf eine fundamentale Forderung nach einem Fach über die ganze Volksschulzeit. Aber das Thema müsse ab der ersten Klasse einen festen Platz in der Stundentafel haben. Vor allem in der Sekundarstufe erfolgt dann im Rahmen von Natur, Mensch und Gesellschaft ein Ausbau, indem die Thematik der Information dazu kommt.
Von Heinz Moser im Text Lehrplan 21: Reform oder Kompromiss? (2013)

iconBemerkungen

Akademien ergänzen diesen Vorschlag mit dem Hinweis, dass Informatik einen expliziten Platz im Rahmen der MINT-Fächer erhalten muss, während Medienbildung einen expliziten Platz im Rahmen der Sozial- und Geisteswissenschaften erhalten muss (zu Frage 4e).
Von D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz im Buch Auswertung der Konsultation zum Lehrplan 21 (2014) im Text 3.4. Fächerübergreifende Themen
Dieser bereits in der Konsultationsphase breit kommunizierten Vorschlag wird in einigen Stellungnahmen anderer Konsultationsteilnehmender unterstützt (COHEP, economiesuisse (zu Frage 4e), SAV, SGV (zu Frage 4e), Akademien (zu Frage 4e)) oder abgelehnt (USO, éducation21, ARE, BAFU, DEZA, NGO, WWF).
Von D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz im Buch Auswertung der Konsultation zum Lehrplan 21 (2014) im Text 3.4. Fächerübergreifende Themen
Der Informatikdachverband möchte ICT dem Fächerbereich Natur - Mensch - Gesellschaft zuordnen. Damit hätte die Informatik einen fixen Platz im Stundenplan.
Diese Entscheidung muss die Politik fällen. Ich wünsche mir, dass sich die 21 Kantone einigen. Die Hoheit über die Stundentafel liegt nun einmal bei ihnen. Am Ende kann jeder Kanton selber entscheiden.
Von Christian Amsler, Patrick Feuz, Anja Burri im Text "Vielleicht muss die Schule dereinst wieder weniger machen" (2013)
Heinz MoserAngesichts der Bedeutung der digitalen Medien von Computern bis zu Handys und Tablet PC’s für die Jugendlichen und Erwachsenen wird hier ein Weg aufgezeigt, der gangbar erscheint: In der Primarschule bleibt es bei einem überfachlichen Konzept, wenn auch mit stärker ausgeschilderten Themen. Das trägt der Tatsache Rechnung, dass PC und Internet fast für alle Fächer Bedeutung haben und dort einzuführen sind, wo sie genutzt werden.
Der fachbezogene Ansatz innerhalb des Verbundes technischer Fächer scheint ebenfalls sinnvoll zu sein. Wenn er allerdings mehr als ein Alibi darstellen soll, wird die Stundendotation nicht zu klein ausfallen dürfen. Das bedeutet aber, dass die anderen Fächer des Verbundes Haare lassen müssen – oder dass ein stundenmässiger Ausbau des gesamten Bereichs erfolgen müsste. Damit aber werden jene Verteilungskämpfe losgetreten, die man bei der Konzeption des Lehrplans möglichst vermeiden wollte.
Von Heinz Moser im Text Lehrplan 21: Reform oder Kompromiss? (2013)

iconDieses Positionspapier erwähnt...


Personen
KB IB clear
D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz

Fragen
KB IB clear
Welche Ausbildung wird in der Informationsgesellschaft benötigt?
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?

Aussagen
KB IB clear
Leitmedienwechsel-Reaktion 1: Integration in alle Fächer
Leitmedienwechsel-Reaktion 2: Es braucht ein Fach
Leitmedienwechsel-Reaktion 3: Es braucht ein Fach und Fächerintegration

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Biologiebiology, Chemiechemistry, Curriculum / Lehrplancurriculum, Digitalisierung, Informatikcomputer science, Informationsweltinformation world, Kompetenzcompetence, Lehrplan 21, Lernenlearning, Materie, Medienmedia, Medienbildung, Physikphysics, Schuleschool, Substanzwelt, Technik, Zufall
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2013Lehrplan 21 (Entwurfsfassung) (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 4, 4, 7, 4, 2, 4, 2, 3, 8, 12, 9, 124010412287
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2013    ICT und Medien (D-EDK Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz) 3, 5, 7, 7, 3, 5, 4, 5, 7, 10, 8, 429154270

iconDieses Positionspapier erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Schweiz, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon6 Vorträge von Beat mit Bezug

  • Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?
    Präsentation für den Erziehungsrat des Kantons Schwyz
    Immensee, 14.11.2013
  • i-factory teacher workshop
    6x jährlich durchgeführter Workshop - Version 2014 des Vortrags
    Verkehrshaus der Schweiz, Luzern, 04.06.2014
  • Fachfrau / Fachmann Leitmedienwechsel BFS

    Berufsbildungszentrum BBZ Päffikon, 13.08.2014
  • Moduldidaktik statt Fachdidaktik?
    Zur besonderen Situation von Medienbildung und Informatik
    Fachdidaktiktagung der cohep / swiss universities, 22.01.2015
  • Digitale Medien im Lehrplan 21: Hoffnung oder Hydra?
    3. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz
    Bern, 07.09.2015
  • Lehrplan 21: Hope or Hydra?
    Talk at the Expert Forum "Early Education in Computer Science"
    Headoffice "Haus der kleinen Forscher" Foundation, Berlin, 17.11.2015

icon5 Einträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Digitale Kompetenzen benötigen Verbindlichkeit im Lehrplan 21!: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 570 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf dieses Positionspapier 38516511512
Verweise von diesem Positionspapier 27
Webzugriffe auf dieses Positionspapier 8753461181291083132251822221435714631348121081157639987710324618
20132014201520162017