/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Geschichte(n) im Netzwerk

Hypertext und dessen Potenziale für die Produktion, Repräsentation und Rezeption der historischen Erzählung
Buchcover

iconZusammenfassungen

Was passiert mit Geschichte, wenn sie sich in hypertextuelle Netzwerke verstrickt? Der Historiker und erfahrene Hypertextpraktiker Krameritsch nähert sich dieser Frage mit medien- und kulturhistorischen Rüstzeug. In Auseinandersetzung mit der typographischen Informations- und Kommunikationstechnologie in der Frühen Neuzeit wird ein heuristsicher Rahmen entwickelt, der für jedwede Untersuchung einer "Medialität von Wissen" fruchtbar gemacht werden kann. Hypertext, eine Schlüsseltechnologie des WWW, geht mit der Versprechung einher, Dokumente und Menschen zu vernetzen. Entpuppt sich dies nun als Mythos, als eine auf das Medium projizierte naive Heilserwartung oder stellen hypertextuelle Spezifika vielmehr zentrale Paradigmen künftiger wissenschaftlicher Tätigkeiten dar? Die kritische und liebevolle Annäherung an Möglichkeiten und Grenzen der "Spielwiese Hypertext" für die (Geschichts-)Wissenschaften und deren Rezipient/inn/en bietet nicht zuletzt zahlreiche Anregungen für den Einsatz von Hypertext im (hoch-)schulischen Unterricht.
Von Klappentext in der Dissertation Geschichte(n) im Netzwerk (2005)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

  • 2. Einleitung
  • 3. Medientheoretische Grundlegung
  • 4. Die Untersuchung der typographischen Informations- und Kommunikationstechnologie als heuristischer Rahmen
  • 5. Hypertext I: Geschichte, Eigenschaften, Typen
  • 6. Hypertext II: Diskurse und Potenziale
  • 7. Reflexionen aus der Praxis: Pastperfect.at und Hypertextcreator
  • 8. Zusammenfassung

iconDiese Doktorarbeit erwähnt...


Personen
KB IB clear
Tim Berners-Lee, Michael Böhler, Norbert Bolz, Vannevar Bush, Ward Cunningham, Douglas C. Engelbart, Hans Magnus Enzensberger, Angelika Epple, Quentin Fiore, Christiane Floyd, Vilém Flusser, Heinz von Foerster, Michel Foucault, Martin Gasteiner, Michael Giesecke, Peter Haber, Frank Hartmann, Jan Hodel, Patrick Jucker-Kupper, Markus Krajewski, Jakob Krameritsch, Rainer Kuhlen, Thomas S. Kuhn, Bo Leuf, Claude Lévi-Strauss, Niklas Luhmann, Marshall McLuhan, Nicholas Negroponte, Ted Nelson, Jakob Nielsen, Helga Nowotny, Platon, Bernhard Pörksen, Neil Postman, Howard Rheingold, Marion Romberg, Florian Rötzer, Wolfgang Schmale, Rolf Schulmeister, Beat Suter, Sherry Turkle, Ludwig Wittgenstein, Dieter E. Zimmer

Fragen
KB IB clear
Helfen Hypertextstrukturen beim Lernen?

Aussagen
KB IB clear
Jede neue Technologie wird anfänglich zur Imitation von Bisherigem verwendet.In the beginning every technology is used to imitate the old style
Kollaboratives Schreiben kann Lernen förderncollaborative writing can facilitate learning
Schrift macht Auswendiglernen/Gedächtnis unwichtiger
Webseiten werden oft gescannt (überflogen) statt gelesen.

Begriffe
KB IB clear
Aufmerksamkeitsökonomieattention economy, Computercomputer, CopyrightCopyright, Geschichte, HTMLHTML, HyperlinkHyperlink, Hypertexthypertext, Hypertext-System, Informationinformation, Informationsflutinformation overflow, Internetinternet, Kollaboratives Schreibencollaborative writing, Kommunikationcommunication, Kulturculture, Kulturtechnik, Lesekompetenz, Medienmedia, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, MemexMemex, Netzwerknetwork, NPOVneutral point of view, Offenheitopenness, Ökonomieeconomy, Plagiarismusplagiarism, Repräsentationrepresentation, Schreibenwriting, Schrift, Technik, Technologietechnology, Versionsverwaltungrevision control, Wikiwiki, Wikipedia, Wissenschaftscience, WWW (World Wide Web)World Wide Web, Xanadu
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Am Ende der Gutenberg-Galaxis (Norbert Bolz) 15000
Computer Lib (Ted Nelson) 19000
Das wilde Denken (Claude Lévi-Strauss) 12000
Literary Machines (Ted Nelson) 19000
Lob der Oberflächlichkeit (Vilém Flusser) 3, 7, 2, 4, 3, 3, 1, 6, 1, 2, 2, 24322003
 Phaidros (Platon) 10300
 Tractatus logico-philosophicus (Ludwig Wittgenstein) 4, 3, 2, 3, 2, 2, 2, 10, 7, 4, 6, 410424414046
1962Die Gutenberg-Galaxis (Marshall McLuhan) 4, 7, 2, 1, 2, 3, 3, 8, 7, 3, 2, 441143402
1962  Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen (Thomas S. Kuhn) 16, 13, 20, 14, 9, 9, 3, 11, 5, 5, 4, 1611017169386
1966Die Ordnung der Dinge (Michel Foucault) 11000
1966   Understanding Media (Marshall McLuhan) 4, 3, 7, 2, 4, 4, 4, 10, 8, 5, 4, 31093032408
1967The Medium is the Massage (Marshall McLuhan, Quentin Fiore) 4, 3, 2, 3, 2, 2, 2, 6, 5, 2, 1, 230021156
1968    Augmenting Human Intellect (Douglas C. Engelbart) 6, 1, 6, 2, 4, 4, 2, 8, 6, 2, 2, 119141882
1975Überwachen und Strafen (Michel Foucault) 4, 2, 4, 2, 1, 1, 2, 8, 5, 3, 3, 23442532
1982   The disappearance of childhood (Neil Postman) 5, 3, 1, 3, 3, 3, 2, 10, 6, 3, 5, 6483462587
1984    The Second Self (Sherry Turkle) 8, 5, 1, 4, 3, 3, 5, 13, 8, 9, 4, 3937535366
1988Mittelmass und Wahn (Hans Magnus Enzensberger) 6200
1989Die Schrift - Hat Schreiben Zukunft? (Vilém Flusser) 9, 3, 7, 6, 3, 3, 2, 8, 5, 2, 2, 2121323013
1990Hypertext and Hypermedia (Jakob Nielsen) 8200
1991Hypertext (Rainer Kuhlen) 38100
1992   Universität als Milieu (Niklas Luhmann) 4, 1, 3, 2, 1, 1, 2, 5, 2, 3, 1, 1891311
1993The Virtual Community (Howard Rheingold) 2, 2, 1, 2, 3, 3, 1, 10, 6, 4, 2, 33613200
1995  Leben im Netz (Sherry Turkle) 20, 18, 17, 19, 12, 12, 7, 13, 8, 3, 5, 595189515876
1995    Total Digital (Nicholas Negroponte) 22, 26, 24, 24, 14, 14, 14, 14, 12, 7, 6, 81155287599
1996     Grundlagen hypermedialer Lernsysteme (Rolf Schulmeister) 31, 21, 29, 27, 22, 22, 16, 20, 18, 16, 14, 111232051114680
1996    Multimedia, Hypertext und Internet (Jakob Nielsen) 8, 2, 6, 3, 1, 1, 7, 13, 8, 4, 5, 4268446558
1998  Kommunikologie (Vilém Flusser) 9, 2, 3, 5, 5, 5, 1, 6, 5, 3, 2, 22201221130
1998    Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners (Heinz von Foerster, Bernhard Pörksen) 23, 17, 22, 23, 10, 10, 8, 15, 13, 7, 7, 10201911027982
1999Es ist so. Es könnte auch anders sein. (Helga Nowotny) 2000
1999  Hyperfiction (Beat Suter, Michael Böhler) 9, 8, 5, 7, 6, 6, 7, 8, 10, 6, 8, 3113034362
1999Medienphilosophie (Frank Hartmann) 7, 2, 2, 4, 3, 3, 3, 5, 2, 2, 4, 161612758
1999Megamaschine Wissen (Florian Rötzer) 6000
1999  Designing Web Usability (Jakob Nielsen) 4, 3, 2, 3, 2, 2, 8, 12, 9, 3, 4, 1207914609
2000  Die Bibliothek der Zukunft (Dieter E. Zimmer) 7, 9, 3, 5, 7, 7, 5, 15, 9, 2, 4, 4137045381
2000   Die Religion der Gesellschaft (Niklas Luhmann) 54, 4, 8, 5, 1, 3, 4, 2, 2, 3, 3, 1353322
2001Multimedia (Randall Packer, Ken Jordan) 22, 21, 25, 24, 18, 18, 7, 13, 11, 5, 9, 61175762239
2001    The Wiki Way (Bo Leuf, Ward Cunningham) 20, 19, 16, 9, 10, 10, 7, 14, 16, 11, 13, 81075483805
2002  Zettelwirtschaft (Markus Krajewski) 8, 4, 2, 5, 4, 4, 2, 8, 3, 3, 3, 4103741489
2002    Von den Mythen der Buchkultur zu den Visionen der Informationsgesellschaft (Michael Giesecke) 7, 6, 4, 6, 5, 5, 8, 18, 10, 6, 13, 468984994
2003  The New Media Reader (Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort) 23, 14, 15, 20, 17, 17, 12, 13, 11, 9, 7, 61839364316
2003  Mediologie (Frank Hartmann) 11, 6, 5, 5, 7, 7, 4, 13, 7, 8, 5, 5611552712
2005Vom Nutzen und Nachteil des Internet für die historische Erkenntnis Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Angelika Epple, Peter Haber, Patrick Jucker-Kupper) 6, 4, 2, 6, 6, 6, 9, 7, 7, 6, 2, 3164731774
2007E-Learning Geschichte (Wolfgang Schmale, Martin Gasteiner, Jakob Krameritsch, Marion Romberg) 15, 9, 9, 16, 8, 8, 9, 10, 8, 10, 10, 104310877
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Philosophische Untersuchungen (Ludwig Wittgenstein) 42000
1945    As We May Think (Vannevar Bush) 16, 19, 22, 15, 12, 12, 2, 13, 7, 4, 5, 7871371989
1988Das Nullmedium (Hans Magnus Enzensberger) 3200
1993   Kommunikation mit Zettelkästen (Niklas Luhmann) 6, 3, 2, 1, 1, 2, 2, 2, 6, 3, 1, 3886725
2005    Historische Online-Kompetenz (Jan Hodel) 7, 5, 1, 4, 1, 1, 4, 6, 4, 4, 2, 16351832
2005Verlinkt, vernetzt, verführt - verloren? (Angelika Epple) 1000
2005Esse est percipi? (Christiane Floyd) 1, 6, 4, 4, 2, 1, 2, 4, 2, 1, 1, 12111497

iconDiese Doktorarbeit erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon4 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Von den Mythen der Buchkultur zu den Visionen der Informationsgesellschaft

Trendforschungen zur kulturellen Medienökologie

(Michael Giesecke) (2002)    

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 23.11.2007), FHA Päd (ZDA-BIB 930 KRAM )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Geschichte(n) im NetzwerkD--120073830918356SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Diese Doktorarbeit

Beat hat Diese Doktorarbeit während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.