/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Leeres Wissen durch E-Learning?

Didaktische Aspekte der virtuellen Lernwelten in anthropologisch-medienanalytischer Perspektive
Manuela Pietraß
Zu finden in: E-Learning, Medienräume, Lernformate (Seite 61 bis 74), 2005
Diese Seite wurde seit 6 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Durch Medien angeeignetes Wissen bleibt „leer“, wenn es keine Rückbindung an den Horizont eigener Erfahrungen finden kann. Mit einer entsprechenden Didaktik kann der Pädagoge solchen Lernprozessen entgegenwirken. Durch das Internet werden seine Einflussmöglichkeiten jedoch eingeschränkt. So treten quasi durch die Hintertür Kommunikatoren ins Klassenzimmer, die publizistische oder persönliche Interessen verfolgen. Zugleich begünstigen die Virtualität, Interaktivität und Hypermedialität eine durch Flüchtigkeit, Unverbindlichkeit und Ungeordnetheit sich auszeichnende Qualität des Wissensaufbaus. Um das didaktische Potenzial der neuen Medien nutzen zu können, ist eine fundierte fachliche Qualifikation der Lehrenden notwendig sowie die Bestimmung der Relation von virtueller und materieller Welt des Handelns.
Von Manuela Pietraß in der Zeitschrift E-Learning, Medienräume, Lernformate (2005) im Text Leeres Wissen durch E-Learning?

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Didaktikdidactics, E-LearningE-Learning, Erfahrungexperience, Handelnacting, HypermediaHypermedia, Interaktivitätinteractivity, Internetinternet, Medienmedia, Perspektive, Virtualitätvirtuality, Wissen

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Leeres Wissen durch E-Learning?: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 355 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Zeitschriftenartikel 1
Verweise von diesem Zeitschriftenartikel 111
Webzugriffe auf diesen Zeitschriftenartikel 
2005200620072008200920102011201220132014201520162017