/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Zur Notwendigkeit der Bestimmung einer auf Digitale Medien fokussierten Medienkompetenz und Medienbildung

Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 5 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Die großen Veränderungen, die Digitale Medien1 für Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik hervorrufen, beeinflussen Menschen auch auf individueller Ebene. Daraus erwachsen Bildungsbedarfe. Diese auch für die Bestimmung von Medienkompetenz und Medienbildung mit Perspektive auf die spezifischen Voraussetzungen Digitaler Medien zu analysieren, ist Ziel des vorliegenden Beitrags.
Von Isabel Zorn im Konferenz-Band Medienbildung und Medienkompetenz (2010) im Text Zur Notwendigkeit der Bestimmung einer auf Digitale Medien fokussierten Medienkompetenz und Medienbildung
Mit einer von Software erzeugten Erstellung von Medieninhalten musste sich Medienpädagogik bei traditionellen Medien bislang kaum befassen. Die neuartigen Herausforderungen an Bildung aufgrund der Digitalen Medien erfordern einen theoretischer Rahmen, der Prinzipien und Spezifika der Digitalen Medien berücksichtigt. Darauf zielt dieser Beitrag. Er wird dazu zunächst skizzieren, worin die Spezifika Digitaler Medien liegen, um danach zu analysieren ob, wie und in welchen Kontexten diese von der Medienpädagogik aufgegriffen werden. Dazu werden verschiedene Perspektiven der Medienpädagogik einer Analyse unterzogen: Perspektiven auf Medienkompetenz, Medienbildung und Medienliteralität. Aufbauend auf dem zu ziehenden Fazit, dass die technologischen Grundlagen und spezifischen Herausforderungen der Digitalen Medien bislang in Bildungskonzepten wenig berücksichtig sind, werden im zweiten Abschnitt die Bildungsrelevanzen und - potenziale einer solchen Perspektive herausgearbeitet, um als Konsequenz auf die Bedeutungen von "Digitaler Medienkompetenz" und die Notwendigkeit einer Konzeption einer speziell auf Digitale Medien ausgerichteten "Digitalen Medienbildung" zu argumentieren.
Von Isabel Zorn im Konferenz-Band Medienbildung und Medienkompetenz (2010) im Text Zur Notwendigkeit der Bestimmung einer auf Digitale Medien fokussierten Medienkompetenz und Medienbildung

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt...


Personen
KB IB clear
Gerd Aiglstorfer, Antje vom Berg, Wolfgang Coy, Susanne Grabowski, Silke Grafe, Jörg Hagedorn, Heinz Hagel, J. Hasebrook, Bardo Herzig, Peter Hubwieser, Manuela Kämmerer, Kurt Kiesel, Wolfgang Klafki, Jochen Koubek, Lev Manovich, Dorothee M. Meister, Frieder Nake, Horst Niesyto, Gabi Reinmann, Uwe Sander, Markus Schäfer, Heidi Schelhowe, Klaus P. Treumann, Gerhard Tulodziecki, Ulrike Wilkens

Begriffe
KB IB clear
Abstraktion, Algorithmusalgorithm, Bildungeducation (Bildung), Computercomputer, Gesellschaftsociety, Informatikcomputer science, informatische Bildung, Kulturculture, Medienbildung, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Medienpädagogik, Mensch, Politikpolitics, Wirtschafteconomy
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Medien in Erziehung und Bildung (Gerhard Tulodziecki) 6, 7, 8, 7, 4, 3, 3, 3, 3, 2, 2, 10432101976
1985   Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik (Wolfgang Klafki) 9, 20, 7, 8, 5, 3, 1, 7, 1, 1, 4, 13701513803
1997Das Medium aus der Maschine (Heidi Schelhowe) 6, 6, 9, 3, 4, 3, 1, 2, 2, 2, 4, 826108710
2000   Das allmähliche Verschwinden der informationstechnischen Grundbildung (Ulrike Wilkens) 5, 14, 11, 9, 5, 3, 2, 5, 4, 4, 7, 142078144017
2001Medien machen Schule (Bardo Herzig) 5, 10, 4, 4, 7, 3, 3, 4, 2, 2, 2, 833681149
2001     The Language of New Media (Lev Manovich) 6, 12, 12, 7, 5, 3, 1, 4, 2, 2, 2, 12283112455
2004Fundamente der Informatik (Peter Hubwieser, Gerd Aiglstorfer) 4, 6, 3, 4, 3, 1, 2, 4, 3, 3, 1, 791971016
2005  Unterrichtskonzepte für informatische Bildung (Steffen Friedrich) 25, 100, 31, 42, 35, 38, 38, 36, 30, 30, 30, 2481346244617
2006   Jahrbuch Medienpädagogik 6 (Werner Sesink, Michael Kerres, Heinz Moser) 5, 20, 6, 5, 4, 2, 1, 2, 2, 2, 1, 772427331
2006IT im schulischen Kontext (Heinz Moser, Heidi Schelhowe) 15, 32, 9, 11, 11, 5, 3, 8, 5, 5, 12, 1319166131651
2007    Technologie, Imagination und Lernen (Heidi Schelhowe) 12, 42, 18, 16, 21, 14, 10, 8, 13, 13, 20, 2163226211938
2007Medienhandeln Jugendlicher (Klaus P. Treumann, Dorothee M. Meister, Uwe Sander, Jörg Hagedorn, Manuela Kämmerer) 3, 4, 4, 9, 7, 3, 1, 3, 3, 3, 1, 837138366
2008Pädagogische Medientheorie (Johannes Fromme, Werner Sesink) 8, 8, 3, 5, 2, 4, 1, 4, 1, 1, 2, 640116281
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2001Medienerziehung und Informatische Bildung (Bardo Herzig) 8200
2005    Informatische Allgemeinbildung (Jochen Koubek) 3, 12, 4, 4, 4, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 66296486
2006    Abstraktion, system, design (Frieder Nake, Susanne Grabowski) 1, 1, 1, 1, 2, 6, 2, 2, 1, 1, 1, 2312136
2006    Interaktion und Interaktivität (Heidi Schelhowe) 1, 2, 1, 2, 4, 1, 1, 1, 3, 1, 1, 3453103
2006   Medienpädagogik und Informatik (Heidi Schelhowe) 2, 12, 2, 3, 6, 3, 2, 1, 1, 1, 5, 47154544
2008Digitale Medien als kulturelle Medien (Heidi Schelhowe) 4, 1, 3, 1, 1, 1, 1, 7, 1, 1, 1, 250294
2009    Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur (Heidi Schelhowe, Silke Grafe, Bardo Herzig, Jochen Koubek, Horst Niesyto, Antje vom Berg, Wolfgang Coy, Heinz Hagel, J. Hasebrook, Kurt Kiesel, Gabi Reinmann, Markus Schäfer) 6, 40, 15, 29, 23, 25, 18, 14, 7, 7, 9, 14431414937

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon2 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Zur Notwendigkeit der Bestimmung einer auf Digitale Medien fokussierten Medienkompetenz und Medienbildung: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 194 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2018-09-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2013-08-13)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.