/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Potenzial Primarschule

Eine Auslegeordnung, einige weiterführende Ideen und ein Nachgedanke
   
Diese Seite wurde seit 13 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Als erstes Resultat ihrer Arbeit hat die Stiftung Avenir Suisse den Bericht «Potenzial Primarschule» veröffentlicht. Der knapp 100-seitige Rapport enthält eine Auslegeordnung über Probleme und Herausforderungen für die Primarschule, Vorschläge für weiterführende Studien und Aktionen sowie eine phantasievolle Skizze, wie die «Primarschule von morgen» aussehen könnte.
Zitat von www.avenir-suisse.ch
erfasst im Biblionetz am 02.10.2001

iconBemerkungen zu diesem Buch

Beat Döbeli HoneggerIn 'Potenzial Primarschule' wird abgesehen von der Vison auf Seite 81, jedem Schüler ein portables Gerät zu geben, nicht über Sinn und Zweck von Computern in der Primarschule diskutiert. 'Der Computer ist selbstverständlich' ist alles, was zum Thema Computer zu lesen ist. Motivation oder Begründung der mobilen Geräte für alle SchülerInnen fehlen.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 02.10.2001

iconDieses Buch erwähnt...

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Fachkompetenz, Kinder, Notebook, Notebooks an Schulen, Sachkompetenz, Schule

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Die Primarschule von morgen ist mit Computern ausgerüstet und ans Internet angeschlossen. Jede Schülerin, jeder Schüler hat ein eigenes portables Gerät. Das gehört in den Schulsack, damit es auch zu Hause, zum Beispiel für Aufgaben, benutzt werden kann.
im Buch Potenzial Primarschule (2001) auf Seite 81
Forschungsergebnisse der Universitäten wirken an den Schulen nicht handlungsleitend. Sie schaffen den Weg meistens nicht bis zur Lehrerbildung und weiterbildung, was vermutlich damit zusammenhängt, dass sich die pädagogischen Forscher und praktizierenden Lehrpersonen kaum je begegnen.
im Buch Potenzial Primarschule (2001) auf Seite 29

iconVolltext dieses Dokuments

LokalPotenzial Primarschule: Dokument als PDF-Datei (lokal: PDF, 250 kByte)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 12.10.2001)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Nach Abschluss seiner Dissertation hat Beat Dieses Buch nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 2
Verweise von diesem Buch 211
Webzugriffe auf Dieses Buch 
20012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017