/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Lernen mit big data

Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier ,    
Buchcover

iconZusammenfassungen

Dieses Buch handelt davon, wie Big Data Bildung und Lernen verändert. Durch Big Data erkennen wir so klar wie nie zuvor, was funktioniert und was nicht. Wir können die Leistungen von Schülern und Studenten verbessern, da nun Aspekte des Lernens sichtbar werden, die zuvor einfach nicht beobachtet werden konnten. Lektionen können auf die Bedürfuisse der einzelnen Lernenden zugeschnitten werden, sodass sie mehr verstehen und bessere Noten bekommen.
Von Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier im Buch Lernen mit big data (2014)
Big Data verändert das Lernen vor allem auf drei Arten: Wir können Feedbackdaten sammeln, die man früher unmöglich oder nur unter großen Mühen hätte zusammentragen können. Wir können das Lernen individualisieren, es nicht nur auf eine Gruppe ähnlicher Schüler oder Studenten zuschneiden, sondern auf die Bedürfnisse Einzelner. Und wir können mithilfe von auf Wahrscheinlichkeiten basierenden Vorhersagen optimieren, was wir lernen, wann wir lernen und wie wir lernen.
Von Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier im Buch Lernen mit big data (2014) im Text Morgengrauen auf Seite 74
Was heute noch undenkbar scheint, ist morgen schon Alltag – sprechende Übungsbücher, Schulaufgaben, die von den Schülern lernen. Schneller als gedacht, wird Big Data Einzug in Schulen und Klassenzimmer halten, so die These der beiden Experten und Erfolgsautoren Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier. Und damit das Schulsystem und das Lernen von Grund auf verändern. Die beiden Autoren von Big Data erklären, welche Neuheiten uns erwarten. Und zeigen, dass es nicht nur positiv ist, den Fortschritt der Schüler und Studenten immer besser messen zu können. Vor lauter PISA und Rankings bleibt oft das Wesentliche auf der Strecke – eine gute Bildung. Die Gefahr ist, dass das Lernen von der Quantität der Daten dominiert wird, und nicht von der Qualität, von Kreativität oder von Ideen. Sie plädieren daher eindringlich dafür, unsere Bildungssysteme schnellstens zukunftsfähig zu machen.
Was heute noch undenkbar scheint, ist morgen schon Alltag – sprechende Übungsbücher, Schulaufgaben, die von den Schülern lernen. Schneller als gedacht, wird Big Data Einzug in Schulen und Klassenzimmer halten, so die These der beiden Experten und Erfolgsautoren Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier. Und damit das Schulsystem und das Lernen von Grund auf verändern. Die beiden Autoren von Big Data erklären, welche Neuheiten uns erwarten. Und zeigen, dass es nicht nur positiv ist, den Fortschritt der Schüler und Studenten immer besser messen zu können. Vor lauter PISA und Rankings bleibt oft das Wesentliche auf der Strecke – eine gute Bildung. Die Gefahr ist, dass das Lernen von der Quantität der Daten dominiert wird, und nicht von der Qualität, von Kreativität oder von Ideen. Sie plädieren daher eindringlich dafür, unsere Bildungssysteme schnellstens zukunftsfähig zu machen.
Von Klappentext im Buch Lernen mit big data (2014)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Dieser kurze Band dreht sich nicht um MOOCs, also »massive open online courses« wie jenen von Professor Ng in Stanford, die in den letzten Jahren Furore gemacht haben. Alle Welt war fasziniert von den Möglichkeiten, die diese Kurse bieten, und sprach von der Demokratisierung des Bildungszugangs. Das ist fraglos eine großartige Entwicklung. Aber in mancher Hinsicht sind diese Kurse ganz traditioneller Frontalunterricht - nur dass man leichter in diesen digitalen Hörsaal« hineinkommt.
Von Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier im Buch Lernen mit big data (2014)
Am Ende geht es in diesem Buch aber um mehr als Bildung. Die Frage, wie sich ein wichtiger Gesellschafts- und Wirtschaftssektor Big Data zu eigen macht, dient uns als Fallstudie für die Veränderungen, die Big Data in allen Facetten des Lebens und der Wirtschaft mit sich bringen wird. Zwar konzentrieren wir uns hier auf die Entwicklungen im Bildungswesen, aber was wir dabei lernen, ist für alle Industrie- und Wirtschaftszweige und Organisationen relevant - seien es Krankenhäuser, Ölkonzerne, Technologie-Start-ups, gemeinnützige Einrichtungen oder das Militär.
Von Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier im Buch Lernen mit big data (2014)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Aussagen
KB IB clear
Die heutige Schule ist wie eine Fabrik der Industriegesellschaft organisiert
Die Schule ist ein lukrativer Markt
Korrelation bedeutet nicht Kausalität

Begriffe
KB IB clear
Abbruchquotedropout rate, AdaptivitätAdaptive Control, big databig data, Bildungeducation (Bildung), Bildungspolitikeducation politics, captcha, Coursera, Datendata, Datenschutz, Digitalisierung, edX, E-LearningE-Learning, Elternparents, flipped classroomflipped classroom, Frontalunterricht, Gesellschaftsociety, Gruppenarbeitgroup work, Hype CycleHype Cycle, Industriegesellschaftindustrial age, Innovationinnovation, Jahrgangsklassen, Kausalitätcausality, Khan Academy, Korrelation, Kreativitätcreativity, learning analyticslearning analytics, LehrerInteacher, Lernenlearning, machine learning, Mass-CustomizationMass-Customization, Mensch, MOOCMassive Open Online Course, Privatsphäreprivacy, Qualitätsmanagement, Schulbuchschoolbook, Schuleschool, Statistikstatistics, TabletTablet, Theorietheory, Udacity, Universitätuniversity, Unterricht, Vergessen, Visualisierungvisualization, Widerstandresistance, Zukunftfuture

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
cMOOC, Kinder, Schweiz, Tablets in education

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon2 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Die Lüge der digitalen Bildung

Warum unsere Kinder das Lernen verlernen

(Gerald Lembke, Ingo Leipner) (2015)   
Buchcover

Die digitale Bildungsrevolution

Der radikale Wandel des Lernens und wie wir ihn gestalten können

(Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt) (2015)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalFolgen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 582 kByte)
LokalLernen mit big data: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 1570 kByte)
LokalMorgengrauen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 524 kByte)
LokalPlattformen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 574 kByte)
LokalWandel: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 637 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Lernen mit big dataD--03868812253SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf).

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.