/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Ansätze für ein neues Bildungswesen

Zu finden in: Die neue Bildungskrise (Seite 263 bis 290), 1982    
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Klaus HaefnerDie neue Bildungskrise erscheint überwindbar, wenn es gelingt, die Herausforderung der Informationstechnik aktiv anzunehmen und das Bildungswesen an die neue Situation anzupassen. Für diesen Prozeß werden konkrete Ziele vorgeschlagen, die letztlich eine intensive curriculare Reorganisation notwendig machen. Das Bildungswesen muß verstärkt zum Erziehungs- und Sozialwesen werden und den Menschen auch als sinnlich-affektives Wesen entfalten. - Schule und Hochschule sind aufgerufen, einen direkten Beitrag zum verbesserten technischen Informationszugang für die breite Bevölkerung zu leisten, hierfür sind strukturelle Umschichtungen, aber keine quantitative Expansion notwendig. - Eltern und Schüler müssen zunächst vor allem die auf sie zukommenden Probleme verstehen lernen.
Von Klaus Haefner im Buch Die neue Bildungskrise (1982) im Text Ansätze für ein neues Bildungswesen

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Klaus Haefner, Seymour Papert

Fragen
KB IB clear
Welche Ausbildung wird in der Informationsgesellschaft benötigt?

Aussagen
KB IB clear
Eltern beeinflussen Studienfachwahl
ENpS fördert Chancengleicheit
Fähigkeit zu kreativen Lösungen wird immer wichtiger.
Konzentration auf das Nichtautomatisierbare
LehrerInnen benötigen ICT-Weiterbildung.
Schule muss auch auf Arbeitslosigkeit vorbereiten

Begriffe
KB IB clear
Arbeitslosigkeitunemployment, Automatisierung, Autonome, Berufsschule, Bildungeducation (Bildung), Bildungspolitikeducation politics, Elternparents, Fernsehentelevision, Frontalunterricht, Gehirn-Hemisphären, Gesellschaftsociety, Informatik im Unterricht (Informatikanwendung), Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Informationsflutinformation overflow, Informationstechnikinformation technology, Informationsverarbeitunginformation processing, Kinderchildren, Kulturtechnik, LehrerInteacher, Mensch, Primarschuleprimary school, Schuleschool, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Substituierbare, Telefon, Unberechenbare, Verlagepublisher
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1980Der grosse Bruder (Klaus Haefner) 5000
1982    Mindstorms (Seymour Papert) 10, 4, 6, 12, 11, 14, 16, 6, 24, 6, 17, 3420045344582

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Lernen, Schweiz, Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate aus diesem Text

Klaus HaefnerVoraussetzung für eine angemessene Einführung in die Informationsverarbeitung in der Schule ist eine qualitativ und quantitativ ausreichende Schulausstattung mit Informationstechnik, die sicherstellt, daß die jeweils neuen Technologien rechtzeitig in der Schule vorhanden sind, so daß ein persönlicher Gebrauch geübt werden kann. Wir müssen schnell und grundsätzlich von der heutigen Situation wegkommen, wo die Informationstechnik zunächst auJerhalb der Schule breite Felder erobert und dann nachträglich in die Schule «verschleppt» wird (siehe in der Vergangenheit z. B. Fernsehen, Taschenrechner, Schulcomputer).
von Klaus Haefner im Buch Die neue Bildungskrise (1982) im Text Ansätze für ein neues Bildungswesen

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAnsätze für ein neues Bildungswesen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 1497 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 13
Verweise von diesem Text 21663103
Webzugriffe auf diesen Text 
200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017