/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Anna, die Schule und der liebe Gott

Der Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern
Richard David Precht ,   
Buchcover

iconZusammenfassungen

Unsere Kinder, die heute eingeschult werden, gehen im Jahr 2070 in Rente. Doch wir überfrachten sie mit Wissensstoff, den sie für ihr Leben kaum brauchen werden. Statt ihnen dabei zu helfen, Neugier, Kreativität, Originalität, Orientierung und Teamgeist für eine immer komplexere Welt zu erwerben, dressieren wir sie zu langweiligen Anpassern. Demgegenüber stehen die Erkenntnisse der modernen Entwicklungspsychologie, der Lerntheorie und der Hirnforschung, die an unseren Schulen bis heute kaum berücksichtigt werden. Denn nur was mit Neugier gelernt wird, wird unseren Kindern wichtig und bedeutsam. Und nur was ihnen bedeutsam ist, weckt ihre Kreativität und spornt die Leistungsbereitschaft an. Der Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht fordert: Unsere Schulen müssen völlig anders werden als bisher. Wir brauchen andere Lehrer, andere Methoden und ein anderes Zusammenleben in der Schule. Mit einem Wort: Wir brauchen keine weitere Bildungsreform, wir brauchen eine Bildungsrevolution!
Von Klappentext im Buch Anna, die Schule und der liebe Gott (2013)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Jürgen OelkersDer Philosoph Richard David Precht fordert in seinem neuen Buch die Abschaffung der Noten und die Einführung von Schuluniformen. Was sagen Sie dazu?
Das ist Effekthascherei. Schuluniformen machen die Kinder nicht gleicher, und Schulnoten sind bewährte Bewertungsinstrumente. Die Kritik an ihnen ist bereits 150 Jahre alt – und hat nicht viel geändert.
Ist Prechts Auseinandersetzung mit der Schule nutzlos?
Ja, auch weil sie sich wiederholt. Friedrich Nietzsche hat eine ähnliche Kritik an den «Bildungsanstalten» bereits 1872 in seinen Basler Vorträgen geäussert. Immer wieder schlagen Philosophen vor, wie es in der Schule laufen sollte, und enden stets bei simplen reformpädagogischen Mustern: vom Kinde aus, ohne Noten, ganzheitlich. Tangiert haben diese Vorschläge das Schulsystem kaum.
Was empfehlen Sie Precht?
Sich mit anderen Themen zu befassen.
Von Jürgen Oelkers, Daniel Schneebeli im Text «Kinder geben im Alltag oft Rätsel auf» (2013)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Joachim Bauer, Jürgen Baumert, Marga Bayerwaltes, Martin Beglinger, Peter Drucker, Gunter Dueck, Manfred Dworschak, Albert Einstein, André Gorz, John Hattie, Hegel, Franz Kafka, Reinhard Kahl, Remo Largo, Konrad Paul Liessmann, Sugata Mitra, Maria Montessori, Robert Musil, Aljoscha Neubauer, Jürgen Oelkers, Heinrich Pestalozzi, Michael Polanyi, Jeremy Rifkin, Gerhard Roth, Dietrich Schwanitz, Manfred Spitzer, Elsbeth Stern

Fragen
KB IB clear
Welche Ausbildung wird in der Informationsgesellschaft benötigt?
Wie funktioniert Lernen?How does learning work?

Aussagen
KB IB clear
Die Lehrperson ist der wichtigste Faktor für guten Unterricht
Wissen ist Macht

Begriffe
KB IB clear
Allgemeinbildunggeneral education, Arbeitwork, Aufmerksamkeitattention, Bedeutung, Bedingungsloses Grundeinkommen, Bewusstseinconsciousness, Bildungeducation (Bildung), Biologiebiology, Buchbook, Bulimie-Lernen, Bürokratie, Chemiechemistry, Denkenthinking, Depression, Deutschlandgermany, Didaktikdidactics, Dopamin, Effizienz, Erfahrungexperience, Erwartung, Erziehung, Fachkompetenz, Flow-Erlebnis, Freude, Gehirnbrain, Gesellschaftsociety, Gymnasium, Hierarchiehierarchy, Hochschulehigher education institution, hole in the wallhole in the wall, Hormon, Implizites Wissenimplicit knowledge, Informationinformation, Innovationinnovation, Intelligenzintelligence, Internetinternet, Internetkompetenzinternet literacy, Jahrgangsklassen, Kapitalismus, Khan Academy, Kinderchildren, Kindergarten, Kommunikationcommunication, Kommunismus, Kompetenzcompetence, Kooperationcooperation, Körperbody, Kreativitätcreativity, Kunst, Lebenlife, LehrerInteacher, LehrerInnen-Bildungteacher training, Lernenlearning, Lernen zu Lernenlearning to learn, Lernsoftware, Managementmanagement, management by objectives (MBO)management by objectives, Mensch, Methodenkompetenz, Militär, MINTscience, technology, engineering, mathematics, Motivationmotivation, Motivation, extrinsischeextrinsic motivation, Motivation, intrinsische, Neurobiologie, Öffentliche Schule, Ökonomieeconomy, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, PISA-StudienPISA studies, Politikpolitics, Privatschule, Psychologiepsychology, Sachkompetenz, Schmerzpain, Schulbuchschoolbook, Schuleschool, SchweizSwitzerland, Sekundarstufe II, Selbstbewusstsein, Selbstkompetenz, Selbstwirksamkeitself efficacy, Sinnesorgan, Sprachkompetenz, Stressstress, Systemsystem, Universitätuniversity, Unterricht, Vertrauentrust, Wirtschafteconomy, Wissen, Wissenschaftscience, Zufriedenheit / Glückhappyness, Zukunftfuture
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Der Mann ohne Eigenschaften (Robert Musil) 5000
Reformpädagogik (Jürgen Oelkers) 3500
1966The Tacit Dimension (Michael Polanyi) 3, 3, 2, 4, 5, 5, 4, 8, 6, 5, 3, 437142984
1969The Age of Discontinuity (Peter Drucker) 23000
1995   The End of Work (Jeremy Rifkin) 3, 3, 1, 3, 2, 2, 6, 10, 6, 2, 2, 122381113
1999   Bildung (Dietrich Schwanitz) 3, 4, 1, 2, 2, 2, 2, 6, 2, 1, 2, 113212125
2002Grosse Pause (Marga Bayerwaltes) 2, 2, 2, 1, 4, 3, 3, 1, 3, 1, 1, 22521666
2002    Lernen (Manfred Spitzer) 11, 7, 5, 6, 6, 6, 12, 12, 8, 8, 4, 53314258087
2004Wissen, Wert und Kapital (André Gorz) 4200
2004Treibhäuser der Zukunft (Reinhard Kahl) 4, 1, 1, 3, 2, 2, 3, 9, 4, 4, 2, 171113037
2006  Theorie der Unbildung (Konrad Paul Liessmann) 10, 6, 3, 4, 6, 6, 4, 9, 6, 3, 1, 213672536
2007Lernen macht intelligent (Aljoscha Neubauer, Elsbeth Stern) 6, 9, 3, 2, 3, 3, 3, 6, 3, 2, 1, 2892316
2007Lob der Schule (Joachim Bauer) 5, 3, 1, 3, 4, 4, 5, 6, 1, 2, 2, 13131169
2009    Visible Learning (John Hattie) 11, 9, 10, 5, 5, 5, 7, 12, 8, 8, 7, 4103524753
2009Schülerjahre (Remo Largo, Martin Beglinger) 5, 7, 3, 5, 3, 3, 6, 9, 6, 4, 4, 3883480
2010    Aufbrechen (Gunter Dueck) 2, 2, 2, 2, 2, 2, 4, 8, 4, 3, 1, 19621585
2011    Professionelle Intelligenz (Gunter Dueck) 4, 4, 3, 2, 5, 5, 3, 10, 6, 3, 13, 28632395
2011    Bildung braucht Persönlichkeit (Gerhard Roth) 11, 7, 3, 7, 4, 4, 7, 12, 5, 4, 4, 2101562672
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2013   Der virtuelle Hörsaal (Manfred Dworschak) 5, 2, 2, 3, 2, 2, 2, 4, 6, 4, 1, 12261205

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon6 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Visible Learning

A Synthesis of Over 800 Meta-Analyses Relating to Achievement

(John Hattie) (2009)    
Buchcover

Jedes Kind ist hoch begabt

Die angeborenen Talente unserer Kinder und was wir aus ihnen machen

(Gerald Hüther) (2012)   

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAnna, die Schule und der liebe Gott: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 447 kByte)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

PH-SO (371.01 PREC ), PH Schwyz (370.3 PREC ), PHZH (DK 1010 P923 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Anna, die Schule und der liebe GottD--120133442312612SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.